Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Pelikane - Seltene Besucher in Shaba

Pelikane - Seltene Besucher in Shaba

394 16

Reinhard S


World Mitglied, Köln

Pelikane - Seltene Besucher in Shaba

Gesehen In Joy ´s Camp, Shaba-Nationalreservat, Kenia.

Das Shaba-Nationalreservat (englisch: Shaba National Reserve) ist ein Naturschutzgebiet in der Eastern Province Kenias.
Es ist bei einem Jahresniederschlag von unter 400 Millimetern durch Trockenheit gekennzeichnet. Die hügelige Landschaft ist hauptsächlich von offenen Grasflächen und trockenem Buschland bedeckt. Nur der Fluss Uaso Nyiro (Brauner Fluß) ist von einem schmalen Galeriewald mit Doumpalmen und Akazien gesäumt. Das Shaba-Nationalreservat hat seinen Namen von dem 1525 Meter hohen Mount Shaba, einem vulkanischen Berg, der vor etwa 5000 Jahren erlosch. Er befindet sich an der Grenze des Reservates.
Bekannt ist das Shaba-Nationalreservat wegen seiner Netzgiraffen, Grevyzebras und Giraffengazellen. Daneben kommen Steppenzebras, zwei Dikdik- und einige Antilopenarten – darunter Oryxantilopen, Grant-Gazellen, Klippspringer und Wasserböcke, Klippschliefer, Geierperlhühner sowie Strauße vor. An großen Raubtieren leben hier Löwen, Leoparden und Geparden, aber keine Tüpfelhyänen.

Pelikane kommen hier normalerweise nicht vor. Die Gesamtzahl der einen Schlafplatz suchenden Vögel betrug etwa 100 Tiere.

Kommentare 16

Informationen

Sektion
Ordner Östliches Afrika
Klicks 394
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A65V
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/320
Brennweite 200.0 mm
ISO 250