Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Norbert REN


Pro Mitglied, Großraum Göttingen

Niederwaldwirtschaft

Bei diesem Waldstück handelt es sich um ein Relikt aus vergangener Zeit. Dort wurde Niederwaldwirtschaft betrieben.
Die dort stehenden Hainbuchen wurde, nach dem der Stamm dick genug war ihrer Krone beraubt, dieser reagierte mit starkem Austrieb.
Dort weidendes Vieh verbiss nun die jungen Triebe, soweit es heranreichte.Ferner wurden auch von den Menschen Triebe abgeschnitten "geschneitelt",
um Futter auf die Bauernhöfe zu holen. Die nach oben gerichteten Triebe wurden geschont.
In einem Turnus von ca 15 Jahren wurde nun Brennholz "geschneitelt." Und der Kreislauf begann von vorn.Viele dieser Stämme sind über 100 Jahre alt.
Heute wird diese Form der Bewirtschaftung fortgeführt um diesen einmaligen Lebensraum und seine kulturhistorische Bedeutung zu erhalten.

Kommentare 33

  • RONSHI FOTOGRAFIE - Gudrun Ronsöhr-Hiebel 14. Januar 2015, 13:50

    Das ist klasse - die Bildgestaltung mit der Schärfe auf dem mittigen Baum - der Blick geht an beiden Seiten vorbei und verliert sich am Ende.
    LG Gudrun
  • Ernst Seifert 15. Oktober 2013, 14:19

    Ein interessantes Bild und Deine Erklärung gibt erstaunliche Erklärungen ab.
    Das Angesicht der Bäume erinnert mich an einen kleinen Mischwald am Stadtrand von Swinemünde. Dort wurde salzhaltige Erde aufgeschüttet. Dadurch soll es zu einem ähnlichen Baumwuchs gekommen sein, wie Dein Bild zeigt.
    VG Ernst
  • LindeA. 26. Oktober 2009, 8:14

    Eine interessante Info zu einem sehr guten Bild!

    LG und eine schöne Woche!
    Linde
  • PRISMA FOTOGRAFIE 22. Oktober 2009, 14:57

    sehr beeindruckend

    lg Jonny
  • Marianne Th 21. Oktober 2009, 11:35

    Die knorrigen Stämme setzt du eindrucksvoll in Szene;
    die Info dazu ist interessant. Fast wie Kopfweiden wirken die Kronen, aus denen trotz aller Bearbeitung so kraftvoll das Holz nach oben schiebt.
    LG marianne th
  • Marlise 20. Oktober 2009, 23:29

    ein Foto mit viel Tiefe..lgr
  • Anneli Krämer 20. Oktober 2009, 21:26

    Interessantes Foto mit der Info zur Geschichte.
    Es kann sich doch fast nur um eine Region handeln, wo nicht genug Gras für die Tiere wachsen konnte - oder??
    Wo ist das denn - in Deutschland - oder im Ausland? Österreich oder Schweiz könnte ich mir noch denken....
    Wirkt ungemein mit diesen Farben und Formen.
    VG
    Anneli
  • Ilse Bartels 20. Oktober 2009, 17:38

    Norbert, was Du alles so weißt. Davon habe ich noch nicht gehört. Aber wo das ist, das hast Du nicht verraten. Ein wenig gespensterisch sieht die Färbung der Bäume schon aus. Aber die Darstellung ist Dir gut geraten.

    LG.ILse
  • -fotomaus- 20. Oktober 2009, 16:01

    Ist ja hochinteressant Norbert, - enorm, wie da der Mensch in die Natur eingreift,
    dieser Wald hat aber auch seinen besonderen Reiz,
    beeindruckend von Dir festgehalten.
    Grüßchen Ino
  • Nik.One 20. Oktober 2009, 15:36

    ...und ich such schon wieder nackte frauen...:-)))...sehr interessante bäume mit interessanter hintergrundgeschichte...LG
  • Walter Brants 20. Oktober 2009, 11:13

    So ist auch dieses Phänomen geklärt. Trotzdem wirken die Bäume auf mich gespenstisch. Und jeder Baum scheint ein eigenes Gesicht zu haben. Eindrucksvoll! VG von Walter
  • (M)Ein-Blick 20. Oktober 2009, 10:08

    ja, und die Hainbuche, die ja ein Birkengewächs ist und deshalb so willig immer wieder ausschlägt, war sehr beliebt für diese Art der Nutzung.
    Auch ohne das mystische Blau ein beeindruckender Anblick!!
    Gruß Gerda
  • staufi 20. Oktober 2009, 8:34

    Gib´s zu, das ham die extra gemacht, damit Du superschöne Bilder aufnehmen kannst!
    Viele Grüße
    Erhard
  • lightning 20. Oktober 2009, 7:51

    Da vermag jeder einzelne Baum eine lange Lebensgeschchte zu erzählen ... wunderbar das Bild und de zugehörige Info ... ichwusste davon noch nichts :-)
    LG ute
  • Bettina Stein 20. Oktober 2009, 7:49

    da ist er ja, der schneitelwald......in jedem stamm sind gesichter, bei entsprechendem wetter stell ich mir das ganz schön gruselig vor.
    spitzenfoto!
    LG Bettina
  • cheeky-bee 20. Oktober 2009, 6:54

    Sehr informativ! Mensch und Tier haben ihre Spuren in diesen geduldigen Bäumen hinterlassen, lebende Zeitzeugen sind sie jetzt!
    Wunderschön in ihrer Einzigartigkeit, sie wirken so lebendig!
    LG Gaby
  • Astrid Nelz 20. Oktober 2009, 6:20

    Sehr guter informativer Text.
    Tät´mich schon interessieren, wo dieses Gebiet ist.
    Einen mystischen und geheimnisvollen Touch, hat
    Dein Foto allemal.
    Ich höre gerade das Krachen,...soo langsam kommt
    Leben in die Baumwurzeln,...und sie lösen sich vom
    Erdreich, und dann...!!!
    Dark greetings Astrid
  • Clairlune 19. Oktober 2009, 23:52

    Das hat schon etwas sehr Erhabenes ... und Deine Info zum Foto ist äußerst interessant! Danke!
    Lg
    Barbara


  • LIBOMEDIA 19. Oktober 2009, 23:31

    Bei Asche gibt es auch eine solche Fläche. Sie steht mittlerweile unter Naturschutz.
  • Ulrike Leeb 19. Oktober 2009, 22:49

    Die sehen ja gigantisch aus......als ob sie ein Gesicht hätten! Sehr geheimnisvoll - ein echt starkes Motiv!
    VG
    Ulrike
  • Marguerite L. 19. Oktober 2009, 22:31

    Sehr mystisch wirken all die Gestalten, die man hier sieht und sich vorstellen kann, tolle Aufnahme
    Grüessli Marguerite
  • Denis Heirendt 19. Oktober 2009, 22:29

    Wirkt richtig mysteriös... gefällt mir gut.
    LG Denis
  • Ida-Lena 19. Oktober 2009, 22:09

    ..interessante geschichte , die fast eine legende von den bäumen ist ..
    ein bild mit exzellenten stimmung und ein spitze baumportait im herbst !
    LG Ida :)
  • mzartprint73 19. Oktober 2009, 22:08

    Klasse Doku!
    LG Martina
  • regineheuser 19. Oktober 2009, 21:44

    sieht mystisch aus.....toll

    Liebe Grüße
    Regi

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 1.622
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 1