Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.382 9

bschoppmann


Free Mitglied, Lambsheim

Model

marlene Dumas hat, kaum erkennbar, Naomie Campbell gemalt. Das war vor eineigen Tagen in der FAZ
Das hab ich auch versucht aber mit einem Ergebnis?
Bin für ehrliche Kritik dankbar

Kommentare 9

  • Peter C. Hug 22. Dezember 2010, 16:44

    Ich kann da nichts kritisieren, Bernd... Mit deiner lockeren Art zu malen, würde ich das jedenfalls nie so gut schaffen... Mir gefällt's!
    LG
    Peter
  • bschoppmann 7. Dezember 2010, 14:48

    Vielen Dank Euch Allen
    @egon
    werde das beherzigen!!
    Dank und
    LG
    Bernd
  • Egon Miklavcic 6. Dezember 2010, 15:49

    Das war ein Versuch - ganz OK
    Das nächste Mal würde ich mal versuchen mich nur auf die hell/dunkel Kontraste zu konzentrieren und die Farben dabei völlig zu ignorieren

    Lg.Egon
  • Pi.H.Ro 2. Dezember 2010, 18:01

    Abgesehen davon, dass ich keine Ahnung hätte , wer es darstellen soll, das absolut unwichtig ist, ist es ein Porträt voller Traurigkeit , wirkt unglaublich stark ! Ob es gut ist ? Das kann ich so nicht beurteilen, weil ich mich in dem Sinne in Kunst nicht auskenne. Für mich ist es einfach ein Aussage kräftiges Bild.
    LG Pia
  • Helmi S. 2. Dezember 2010, 17:35

    Mutig! Da hast Du Dir etwas wirklich sehr Schweres vorgenommen, die aufgeworfenen Lippen stimmen auf jeden Fall. Ansonsten vielleicht in den Farben etwas zu verhalten, aber es soll keine Kritik sein, ich hätte es nicht so gut hinbekommen. Lieben Gruß Helmi
  • Margrit Kehl 2. Dezember 2010, 16:23

    OH,ich habe gemeint das sei Mike Jagger,lach....hat doch was,gell !
    Ich finde das Bild aber super,es gefällt mir sehr gut,auch von den Farben her !
    Kreative Grüsse
    Margrit
  • Kein Grund 2. Dezember 2010, 16:07

    Für Naomi Campbell vielleicht ein wenig zu hell - aber das Bild an sich finde ich gut, der Gesichtsausdruck hat sowas Trotziges.

    LG Hanni
  • landArt 2. Dezember 2010, 12:36

    Die Perspektive von etwas unterhalb des Kopfes ist nicht leicht
    umzusetzen, das ist dir gut gelungen. Der Ausdruck, das Schmollende, hast Du prima umgesetzt. Die Farben sind schön
    verhalten, wie ich sie mag. Insgesamt hätte das Portrait vielleicht
    ein wenig Tiefe noch vertragen. lg Almuth
  • Gudrun Wilhelm 2. Dezember 2010, 12:30

    Mir persönlich gefällt das vorige Bild von Dir etwas besser, liegt vielleicht an den klareren Farben.
    Hier hätte ich einen größeren Unterschied zwischen den dem Licht zu- und abgewandten Seiten des Gesichts machen wollen. Aber ich kann es selber nicht so gut.
    LG Gudrun

Informationen

Sektion
Ordner Sonstiges
Klicks 1.382
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSC-P100
Objektiv ---
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/8
Brennweite 7.9 mm
ISO 160