Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
246 19

Beat Bütikofer


Pro Mitglied, Oberburg, Emmental

Kabelsalat

Semmelstoppelpilze gab es viele im bayerischen Wald, meistens mit den Hüten fast am Boden. Der wuchs am Hang und erlaubte nach dem Entfernen von einigen Blättern den Blick auf seine Stacheln. Habe ihn trotz der leichten Linksneigung aufgrund dem rechts grösserem Hutanteil in der linken Bildhälfte platziert. Nun bin ich mir nicht mehr ganz sicher ob es die richtige Entscheidung war.
Lichtsituation war nicht ganz einfach über Mittag ohne eine Wolke am Himmel und fast voll in der Sonne stehend. Mit Aufstellen eines Abschattreflektors gings dann einigermassen.
Bearbeitet auf dem kurfristig beschafften Ersatzmonitor der aber auf dem neuen PC noch nicht läuft da kein HDMI-Kabel dabei war.
Der teure Asus der nach zwei Tagen bereits defekt war sollte wohl ersetzt werden. Von Asus kam heute ein Mail ich soll dem Kurier das defekte Gerät deinstalliert und unverpackt übergeben. Vorgängig würde ich informiert wenn das Austauschprodukt versandt sei. Das defekte Gerät haben sie aber schon zugesandt erhalten. Ist wohl ein Standardmail, bin gespannt wie es weiter geht.

28.09.2014 Altschönau, NP bayerischer Wald

Kommentare 19

  • Ruediger Fischer 26. Oktober 2014, 8:54

    Dein Stoppel ist mir ja völlig untergegangen. Das dürftige Licht am Waldboden lassen ihn recht gespenstisch aussehen. Besonders das Licht Schatten Spiel der Zähne gefällt mir ausgezeichnet. Die breite Spur am Stiel hat wohl ein Krabbeltier hinterlassen.
    Schönen Sonntag Rüdiger
  • Ludger Hes 22. Oktober 2014, 14:30

    Von der Farbe her erinnert er richtig an eine cross gebackene Semmel. Unter seinem Stoppelhut scheint derr Pilz den Betrachter anzulächeln. Schärfe, Freistellung, Licht + Aufbau sind klasse. Das Handcap des Arbeitens am Ersatzmonitor merkt man dem Foto nicht an. :-)
    LG Ludger
  • Werner Weg 22. Oktober 2014, 8:47

    den habe ich ja noch nie gesehen.
    Trotzdem das der angefressen ist, ist das eine wunderbare Aufnahme.
    Und viel spass mit Deinem Ersatzmonitor.

    Gruß
    Werner
  • Fritz Haselbeck 20. Oktober 2014, 5:17

    Sieht optisch toll aus, fotografisch ausgezeichnet umgesetzt, dieser Pilz mit seinem originellen Traufenschirm!
    Viele Grüße, Fritz H.
  • cassilda 19. Oktober 2014, 22:04

    Hallo Beat,diese Pilze haben wir oft gesehen im NB,ich habe keine Aufnahme davon gemacht.Sehr schöne Exemplar hast du gefunden und wunderbar abgelichtet,die Farben sind Harmonisch,ein sehr schönes Bild.Lg
  • canonier69 19. Oktober 2014, 9:28

    Das kenne ich zur Genüge…..schönstes Wetter kann einem bei der Pilzfotografie an den Rand des Wahnsinns treiben.Das Abschatten war die richtige Wahl,das schummrige Licht auf dem skurrilen Pilz,aber auch die Raumaufteilung gefallen mir.
    Lg Roger
  • Dieter Heune 19. Oktober 2014, 0:51

    Gefällt mir sehr!
    VG Dieter
  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 18. Oktober 2014, 23:15

    So einen Pilz habe ich definitiv noch nie gesehen. Außergewöhnlich wie die Pilzunterseite aussieht. Ganz super hast du belichtet und die Perspektive ist perfekt gewählt.
    LG Heike
  • Marco Gi 18. Oktober 2014, 20:45

    Sali Beat
    Die Lichtsituation hast super gemeistert. Man sieht nicht dass der Stoppler in der Sonne steht.
    Der Blick in die Tropfsteinhöhle ist perfekt und die Belichtung der Stalaktiten ist gelungen.
    Hoffentlich bekommst den Neuen schnell und diesmal ohne Defekte.
    LG Marco

  • C.Gaudl 18. Oktober 2014, 20:24

    Habe ich vorher noch nie gesehen! Bei der Perspektive kommen die Stoppeln sehr gut zur Wirkung. Gefällt mir sehr gut.
    L.G. Carola
  • IngoR 18. Oktober 2014, 19:57

    Richtig klasse. Herrlich wie plastisch die Stoppeln in dem Licht wirken. Sehr gut gemacht.

    Viele Grüße, Ingo
  • Joachim Kretschmer 18. Oktober 2014, 19:38

    . . . ein sehr interessantes Exemplar, das Du hier gekonnt darstellst . . . ich finde sie bei uns sehr selten . . . Viele Grüße, Joachim.
  • Uli Esch 18. Oktober 2014, 18:47

    Mir gefällt die Bildgestaltung sehr gut. Die Perspektive ist ein Glücksfall, so habe ich im BayWa keinen gesehen. Auch das Licht hattest Du super im Griff!

    LG
    Uli
  • Gruber Fred 18. Oktober 2014, 15:21

    Den Stoppler hast Du allerfeinst abgelichtet Beat.
    Das Licht und der Pilz Ton in Ton mit dem Hintergrund ist ein Genuss es zu betrachten.
    Jede Stoppel scharf wie eine Rasierklinge.
    Ich finde auch das die Positionierung so passt.
    Ich probiere immer erst das Spiegeln bevor ich hochlade dann kann man sich immer noch entscheiden wie man es mag.
    LG Fred
  • Burkhard Wysekal 18. Oktober 2014, 14:53

    Da kannst ja richtig froh über Deinen Ersatzmonitor sein. Und dann noch der günstige Preis....:-).

    Tja, der Stoppler macht sich gut in dieser Untersicht. Da kriegst jede Stoppel optimal betrachtet.
    Eine sehr schöne Aufnahme.

    Ich war gestern auch an meiner "Stoppelstelle"......
    leider ohne Erfolg. Nur zerbröckelte Flachmänner ohne Format. Das war dann zum zweitenmal nichts.......;-).

    LG, Burkhard

Informationen

Sektion
Ordner September
Klicks 246
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv Sigma APO Macro 150mm f/2.8 EX DG HSM
Blende 8
Belichtungszeit 0.8
Brennweite 150.0 mm
ISO 200