Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ulrich Ruess


Pro Mitglied, Norderstedt

heilige Begrüßung in Assuan

in Ägypten ist immer frühes Aufstehen angesagt, da es mittags für Besichtigungen zu heiß ist. Pünktlich um 6.00 Uhr kam der Weckruf per Telefon, um 7.00 Uhr gab's Frühstück und dann ging es auch gleich zum Philae-Tempel.

Da die Götter natürlich wissen was sich gehört, hatten sie als Begrüßungskomitee einen (damals heiligen) Ibis geschickt, der hier geduldig auf der Leine wartet, mit der unser Schiff festgemacht war :-)

Kommentare 13

  • nyhr 27. Dezember 2009, 16:05

    :-)
    Liebe Grüße von Karin
  • Frank Dro 13. November 2007, 21:33

    Ein prima Schnappschuß. Wobei der heutige Ibis nur noch eine Abart der damaligen Gattung sein muß. Deshalb auf Götterbildern ein gebogener Schnabel beim Ibis und der hat einen geraden Schnabel. ;-)))
    Zumindest die Begrüßung war zünftig und einheimisch.
    LG Frank
  • Conny Müller 13. November 2007, 20:48

    Wie schön, den Kleinen hab ich auch vor ein paar Tagen dort gesehen.....grins....
    schön beobachtet.
    LG
    Conny
  • Ingrid Vetter 13. November 2007, 17:19

    Egal, welcher Vogel es ist, du hast ihn schön fotografiert. :-))
    Ach die haben wir auch immer wieder auf den grünen Nilinseln bei den Kühen/Wassebüffeln gesehen, darum heißen sie wohl auch Kuhreiher.
    LG Ingrid
  • Ute Rummel 13. November 2007, 12:24

    Der Ibis hat einen nach unten gebogenen Schnabel. Daran kann man ihn vom Reiher unterscheiden. Hätte dieser Reiher gelbe Beine, wäre er ein Silberreiher.
    Schönes Foto.
    LG Ute
  • Anja Gabi 13. November 2007, 11:18

    Aber etwas orientalisches hat er jedenfalls, wie auch immer er heißt :o))
    LG Anja
  • Ulrich Ruess 13. November 2007, 10:55

    @ Helga, danke für die Info, wieder was dazugelernt,
    LG Ulrich
    P.S. Da haben die Götter wohl von den Händlern was dazugelernt und versuchen mir armem Touri einen Kuhreiher als Ibis unterzuschieben :-)))
  • Helga Hack 13. November 2007, 10:30

    Gut aufgenommen! Ein Ibis ist es aber nicht, obwohl ich das auch lange geglaubt habe. Der schöne Vogel heißt Kuhreiher. Einen Ibis habe ich in Ägypten noch nicht gesehen. Vielleicht sind sie ja alle mumifiziert worden...
    Lieben Gruß!
    Helga
  • Gerlinde File 12. November 2007, 23:33

    Im Philae-Tempel waren WIR in der Nacht - mit Lichtshow und allem Drum und dran. Da hat's MICH gepackt - das hatte wirklich was Heiliges.
    LG .... Gerlinde
  • Anoli 12. November 2007, 21:55

    Der Ibis hat die Ruhe weg! *g* Wieder sehr informativ, Dein Text......
    LG Ilona
  • Wilhelm H. 12. November 2007, 21:40

    Das ist sehr gelungen. Die Balancierkünste des Vogels gefallen mir auch
    Lieben Gruß Wilhelm
  • Ute K. 12. November 2007, 20:28

    auch der Ibis weiß, was sich gehört ;o)
    Wie immer auch sehr informative Bildinformationen!
    lg, Stino
  • Dagmar Garbe 12. November 2007, 20:22

    Schön, dass ich auf diesem Wege die Gelegenheit bekomme, etwas von diesem wunderbaren Land zu sehen... DANKE!!!
    LG Daggi

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Ägypten
Klicks 500
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz