Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus-Peter Beck


World Mitglied, Bergheim

Erddynamik - Eisen fließt

Das Projekt „Erddynamo – Eisen fließt“ der Remscheider Künstlerin Angela B. Clement führt die Museumsgäste in der Möllerung symbolisch zum Mittelpunkt der Erde. „Ich möchte hier in der Möllerung einen anderen Blick auf das häufigste Erdmetall Eisen, auf seine extraterrestrische Herkunft und seine für die Menschen überlebensnotwendige Wirkung bieten“, erklärt Clement.

Das Kunstwerk interpretiert, wie vor 4,6 Millionen Jahren der Erdkern in einer Art natürlichem Hochofenprozess entstand und wie das flüssige Eisen im Erdkern ein Magnetfeld erzeugt, das die Erde zusammen mit der Atmosphäre vor schädlicher Strahlung aus dem Weltall schützt.
Farbige Stahlelemente auf der linken Seite des Stollens symbolisieren meteoritisches, dann fließendes und sich zum Erdkern hin sammelndes Eisen. Sie führen zur Erdmantel-Erdkern-Grenze in 2.900 Kilometer Tiefe und erzählen frühe Erdgeschichte: Als die Erde noch ein glühender schmelz-flüssiger Ball war, brachten Asteroiden- und Meteoriteneinschläge große Mengen schweren Nickel-Eisens aus dem Weltraum mit, die sich auf dem Boden des Magma-Ozeans sammelten und so den Erdkern über Jahrmillionen hin größer und schwerer werden ließen.

Bald ist Halloween!!
Bald ist Halloween!!
ulizeidler

Kommentare 26

  • Freshpicture 23. November 2013, 16:26

    Tolle Bildgestaltung. Sieht super aus.
  • ela 291 28. Oktober 2013, 7:41

    Tolle Info und eine Hammer gute Aufnahme

    LG Ela
  • HP. 27. Oktober 2013, 0:34

    spitze
    schönen Sonntag noch
    lg. herbert
  • mcrefrigerator 23. Oktober 2013, 22:38

    Hey Hans-Peter,
    durch die von Dir gewählte Perspektive und das Format läßt Du den Blick des Betrachters fließen, in eine nicht endenwollwnde Bildtiefe.
    Außerdem empfinde ich den Farbverlauf von einem richtig heiß und flüssig wirkenden gelb-orange bis zum erstarrten Grau identisch mit dem Verlauf von flüssigem Eisen.

    Wirklich symbolisch und sehenswert.

    LG Rolf
  • Willi Thiel 23. Oktober 2013, 21:04

    gut gemacht von der Künstlerin ... es hat seine Wirkung
    hg willi
  • Bea Herzberg 23. Oktober 2013, 20:48

    Faszinierend in Darstellung und Erklärung!
    LG Bea
  • Manfred Lang 23. Oktober 2013, 20:44

    Eine harmonische Farbkomposition! :-)
    Herzliche Grüße
    Manfred
  • mario valentini 23. Oktober 2013, 19:59

    Creative photo.I like it.
  • RS-Foto 23. Oktober 2013, 19:58

    Ganz sauber ausgerichteter " Beck" !
    LG Roland
  • Andrea und Nils 23. Oktober 2013, 18:42

    Klasse Farb und Lichtstimmung, zudem sehr interessant Dein Anhang !
    LG Andy und Nils
  • Adolf Zibell 23. Oktober 2013, 16:48

    Sehr interessant mit gut verständlicher Erklärung.
    LG Adolf
  • kunnor 23. Oktober 2013, 16:30

    die Perspektive find ich exzellent

    vg
    kunnor
  • Thomas Kratz 23. Oktober 2013, 14:54

    Das hat so was von Fantasy-Roman.
    Wenn die Leitungen nicht wären, könnte man meinen etwas Übernatürliches wandelt durch die Gänge...

    Gefällt mir!

    LG
    Thomas
  • Herbert W. Klaas 23. Oktober 2013, 12:39

    wunderbar aufgenommen , die sicher schwierigen Lichtverhältnisse hast Du bestens gemeistert !
    Feine Erläuterungen !
    LG Herbert
  • Heinz Kottysch 23. Oktober 2013, 11:18

    Das war mir klar, das Du spätestens heute ein Foto hineinstellst. Sieht übrigens gut aus Peter. Gruß Heinz Kottysch