Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dieter Jüngling


World Mitglied, Eisenhüttenstadt

Dort hinten kommt er...

...der Erzpendel.

Heute Mittag, 30 Minuten vor Plan, verlässt der Erzpendel den Werkbahnhof von Arcelor in Ziltendorf. Direkt unter der Straßenbrücke B 112, fädelt sich der Zug in die Hauptstrecke Frankfurt Oder - Eisenhüttenstadt ein.

Kommentare 16

  • makna 14. März 2013, 18:34


    "B 1" dominiert, und das ist gut so !!!

    (Das andere Motiv hattest Du dann ja auch ;-)

    BG Manfred
  • Fdl Niederwiesa 7. März 2013, 17:08

    Wollen wir hoffen, das Gebaude und Arbeitsplatz noch recht lange erhalten bleiben!!!

    VG Holger
  • Christian Kammerer 7. März 2013, 16:29

    Auch mir gefällt, dass hier die Gewichtung zum Stellwerk geht und der Erzpendel in den Hintergrund tritt.

    Gruß und allzeit gutes Licht
    Christian
  • Bernd-Peter Köhler 7. März 2013, 11:16

    Aus meiner Sicht sehr erfreulich, dass der Erzpendel mal in den Hintergrund tritt und den Blick freimacht auf das sehenswerte Ambiente!
    Munter bleiben, BP
  • Gitta 7. März 2013, 7:43

    Klasse Bildaufbau!

    lg gitta
  • Matze1075 6. März 2013, 22:32

    Eine sehr gut gewählte Perspektive mit dem Stellwerk im Vordergrund und dem sich annähernden Zug!!
    Und endlich wieder Sonne

    vg matze
  • Klaus-H. Zimmermann 6. März 2013, 22:17

    Hier tritt der Zug in den Hintergrund und das alte Gebäude in den Vordergrund.
    Das finde ich gut.

    VG Klaus
  • Stephan Leichsenring 6. März 2013, 21:25

    Eine super Perspektive.
    Ist mal was anderes!
    Der Zug sozusagen als Nebenobjekt auf dem Foto!
    Klasse!

    Gruß Stephan
  • Bernd Kauschmann 6. März 2013, 20:33

    Einwandfrei, dieser Blick auf das Stellwerk mit dem auftauchenden Zug
    VG Bernd
  • Laufmann-ml194 6. März 2013, 20:25

    der Moment der Annäherung eine spannende Phase, voller Erwartung

    Das ist nicht nur bloss auf Dich bezogen mit das beste Bild im Bahnsektor, dass ich in der letzten Zeit sehen durfte

    Sehr gerne gebe ich zu, dass Du mich damit auch positiv überrascht hast, denn so was habe ich bei Dir angesichts des bisherigen Programms nicht erwartet (jetzt bin ich froh, dass ich die von Dir in Bezug auf eine Veröffentlichung von mir geäußerten Worte der "Überraschung" erwidern kann)

    vfg Markus ml194
  • Ralf Fickenscher 6. März 2013, 19:55

    Hervorragend !!!!!

    Vg.Ralf
  • Ilona aus DD 6. März 2013, 19:52

    Ja das kann man wohl sagen…,
    mal etwas anders …,
    ich bin begeistert von deinem Bild, denn der Bildaufbau ist super.
    LG Ilona
  • Andreas Eckmann 105 6. März 2013, 19:45

    Es ist mal was anderes, interessant und schön fotografiert.

    Weiterhin viel Glück beim Fotografieren, Andreas.
  • Thomas Reitzel 6. März 2013, 19:41


    Ein schönes, weil eher modernes Stellwerksgebäude, ca. Ende 20er - Anfang 30er Jahre, schätze ich. Davon gab es bestimmt eine ganze Menge, aber die meisten dürften neueren Stellwerksbauten zum Opfer gefallen sein.
    Insofern schon für sich eine interessante Aufnahme, die aber erst durch den Zug zum Leben erwacht.

    Dazu: 23 mm? Gut entzerrt!

    VG, Tom
  • Gerhard Huck 6. März 2013, 19:35

    Interessante Idee, den Pendel mal eher aus der Ferne zu zeigen, das Gebäude kommt so zentral zur Geltung. Ob der Pilzlampenschirm durch die Erschütterungen der regelmäßig vorbeifahrenden Erzpendel so schief hängt?
    Viele Grüße
    Gerhard
  • markus.barth 6. März 2013, 19:17

    Da der Zug noch ein Weilchen braucht, kann man sich in aller Ruhe dem interessanten Gebäude zuwenden.
    Starkes Foto

Informationen

Sektion
Klicks 672
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 1100D
Objektiv ---
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 23.0 mm
ISO 100

Öffentliche Favoriten