Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Dicker Dank an Birgit

Dicker Dank an Birgit

3.049 63

Karola Bady


Free Mitglied, Oldendorf

Dicker Dank an Birgit

..für diese Montage, die sie aus meiner Shirkhana und Nicoles Araberhengst gemacht hat! Ich dachte, sie stellt es selbst aus, aber so habe ich eben eine Co - Produktion für alle Pferdefreunde hier.. (Galerie hin oder her)

Kommentare 63

  • Karola Bady 17. März 2005, 10:46

    @alle: Es ist immer wieder anregend, Diskussionen entfacht zu wissen und die Grade zu messen, auf denen dann diskutiert wird. Ob etwas arrogant gemeint war oder nur so rüber kommt, spielt dabei für Einzelne (k)eine Rolle, wichtig ist für MICH, dass wir alle ins Gespräch kommen, nur so können wir dazu lernen. Es geht hier weder um Oscars, noch um den Ernst des Lebens in der Fotografie, jedenfalls für mich ist es so. Ich wünsche allen weiter Spaß in der fc! Karola
  • Mar-Lüs Ortmann 16. März 2005, 7:37

    Ich empfinde nichts von dem hier Geschrieben arrogant, erst recht nicht deine Kritik, Stefan. Zwei Dinge fallen auch mir auf: Dass sowohl Montagen aber auch viele Bilder, die "aus einem Guss" sind oder als solche ausgegebene werden, hinundwieder etwas fremd wirken. Aber wie gesagt. Diesen Eindruck erzeugen Bilder der verschiedensten Genres bei mir. Ich habe in vielen Fällen nicht herausbekommen, woran das liegt. Nur ausnahmsweise ist mir das gelungen, wenn ein Bild absolut nicht mehr stimmig auf mich gewirkt hat. Da es bei diesem Bild und bei einigen anderen nur eine Winzigkeit ist, die an eine Zeichnung erinnert, habe ich solche Bilder prinzipiell angenommen.
    Wenn dir, Stefan, etwas an Montagen, dem Bestreben möglichst realistischer Nachstellungen und den fantasievollen Szenen liegt, wenn du sie nicht grundsätzlich von vornherein ablehnst, dann wirst du morgen dort weitermachen, wo du eben aufgehört hast. Es bleibt nämlich interessant, woran sich Eindrücke, die man beim Betrachten eines Werkes hat, knüpfen. Es macht Spaß, sich damit zu beschäftigen.
    Grüße
  • Petrus Ku-Ku 16. März 2005, 0:05

    Hallo
    ich bin's, der das Bild vorgeschlagen hat. Zunächst finde ich es natürlich schade, das es nicht angenommen wurde, aber 146 Pro zu 196 contra, also ich kenne bedeutend schlechtere Ergebnisse, dazu 61 Votinganmerkungen. die Anzahl der dazugekommenen Klicks kenne ich nicht, müssen ein Haufen sein. Vom Publikationseffekt also gar nicht so schlecht. Dann gibt's auch noch eine heiße Diskussion über Rauschen, Artefakte, zweimaliger Kompremierung u.s.w. Ich muß gestehen, als EBV- und fc-Neuling weiß ich eigentlich nur schemenhaft was das bedeutet. Ich habe das Bild vorgeschlagen weil es mich einfach beeindruckt hat und das ist auch so geblieben, trotz der Ablehnung und der von Stefan erkannten, oder besser gesagt geäußerten technischen Unwägsamkeiten. Wie ich an den Kommentaren danach lese, ist nicht jeder seiner Meinung. Auch gut. Hier entsteht eine Diskussion, die ich mir vom Grundsatz in der fc wünsche, die aber auch nur deswegen möglich war, weil Stefan sein contra öffentlich begründet hat. Also @Stefan, ich finde die Reaktion total falsch, nun aufgrund des Gegendrucks, lieber gar nichts mehr schreiben zu wollen. Karola schreibt das schon ganz richtig: "richtig formuliert", darauf kommt's an, dann hilft's jedem. Dann mag man auch drauf reagieren. In Deiner (@Stefan) kurzen, technischen Analyse kommt eine Arroganz rüber, die wie ich hoffe nicht so gemeint war, aber jeden, der auch nur ein wenig ein Bild auch emotional betrachtet auf die Zinne bringt.
    Ein begründetes Contra finde ich gut und es wäre mir lieb, jeder der 196 Contra Stimmer hätte dieses begründet (übrigens wäre es sicher genauso interessant eine Begründung der Pro-Stimmer zu bekommen). Ganz wichtig ist mir aber das eine Kritik, ob positiv oder negativ, so rüber kommt, dass ich als Betroffener das Gefühl habe, mich positiv mit dieser Kritik auseinandersetzen zu wollen, zu hinterfragen, mich auszutauschen und nicht einfach die Hasskappe aufsetze weil ich mich angemacht fühle. Ich denke, das hilft keinem und geht voll am Grundgedanken der fc und auch an meinen Erwartungen in die fc vorbei.
    Um abzuschließen, ich finde das Bild weiterhin super und freue mich darüber, dass sich so viele fc-ler damit auseinandergesetzt haben. Meinen Glückwunsch an @Karola und @Birgit. Und @Stefan als Technikfreak habe ich mir gemerkt, vielleicht ergibt sich mal die Gelegenheit sein Wissen anzuzapfen.
    Tschüß Petrus
  • Karola Bady 15. März 2005, 19:48

    Herzlichen Dank allen für das Pro und auch denen für die Kritik, die es ehrlich meinen, denn Kritik bringt uns - richtig formuliert - ja auch weiter. Hätte mich für Birgit gefreut, wenn es geklappt hätte, aber die Welt geht nicht unter jetzt, es war eben eine Co-Produktion von uns allen, die schwere Arbeit lag bei Birgit, der ich für ihre Mühe nochmals dankeschön sage! Und die Pferde haben eh schon einen Stern, nicht wahr? LG. Karola
  • Birgit Böckle 15. März 2005, 15:13

    Meinen herzlichen Dank an Karola,Petrus und alle Voter.Hat mir Spaß gemacht und ich mag diese Bild,welches einen kleinen Teil aus dem Verhalten der Pferde preis gibt.
    LG
    Birgit
  • Debora Domachowski 15. März 2005, 15:09

    @stefan, ich will ja nicht zanken ;o)) aber um die pferdeköpfe is auch leichter komprischaden. mag sein das du recht hast, aber ich bin im zweifel für den angeklagten. ;o))
    vg debora
  • Mar-Lüs Ortmann 15. März 2005, 15:08

    @Stefan
    Wenn ich nicht gerade auf unserem Mond stehe und dort das Licht geniese, wüsste ich keinen Grund, weshalb das Licht von weit entfernten Objekten nicht diffuser und weicher auf mein Auge treffen sollte als das Licht von nahgelegenen Objekten. Erkläre und zeige mir bei Gelegenheit mal anhand von Aufnahmen, dass das auf Erden in der Realität anders ist, bzw. dass dann das Gegenteil von der Lichtsituation, wie du sie kritisiert hast, herrscht. Ich kann mir nicht vorstellen, wie das aussehen soll. Schaffen wir die Atmosphäre, den Dunst und die Staubschleier, die Licht streuen, doch einfach ab, nicht?!
    Grüße
  • Johann Swist 15. März 2005, 14:46

    PRO!!!
  • Debora Domachowski 15. März 2005, 14:46

    die komprimierungs-artefakte schreibe ich der fc zu, so stefan!
    und ich finde hier den gegensatz zwischen hart und weich genau so wichtig und richtig wie den gegensatz von weiß und braun und verrauscht und klar.
    wo der schimmel nicht richtig freigestellt ist, kann ich auch nicht erkennen, obwohl ich gestehen muß, ich hab nur 17 zoll und da kann es schon sein, daß man was übersieht.
    da ich aber nix finde, wo ich was zu meckern habe und das bild eine starke wirkung hat

    P R O
    R
    O
  • E Sch.mit 15. März 2005, 14:46

    +
  • Veronika Pinke 15. März 2005, 14:46

    pro
  • The Weather Man 15. März 2005, 14:46

    +++
  • Sascha Z. 15. März 2005, 14:46

    pro
  • Rainer Switala 15. März 2005, 14:46

    prooooooooooooooooo
  • Tom Finke 15. März 2005, 14:46

    pro

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 3.049
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von