Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Elisabeth Hoch


Basic Mitglied

Ansitz

25.08.07 Übental, Cordulegaster boltonii (Zweigestreifte Quelljungfer)

Ist man einmal inspiziert und als harmlos eingestuft, bleiben die Quelljungfern auch bei großer Annäherung sitzen.
Diese wollte das Modeln besonders gut machen und landete unvermittelt auf einem Halm direkt über meiner Nase. Das war denn doch etwas zu nah, musste mich für die Fotos daher mit Füßen und Kehrseite in den Schlamm zurückziehen. Sehr glibberig und feucht, aber Fango soll ja gesund sein :-))

Quelljungfer
Quelljungfer
Elisabeth Hoch

Kommentare 15

  • Johann Dittmann 29. Januar 2008, 8:33

    Das ist ja fabelhaft, diese Schaerfe und die Farben, unglaublich. Du weisst auch was Du tust beim Fotographieren und hast viele schoene Photos.
    Vielen Dank auch fuer Dein Comment, es hat mir geholfen darueber hinwegzugehen.
    LG
    Hans von down under
  • Eifelpixel 28. August 2007, 20:28

    Ist aber mit einem super Makro belohnt worden.
    Ich werde von allen al gefährlich angesehen. Bei mir landen sie nie.
    LG Joachim
  • Romano und Therese Cotti-Gubler 27. August 2007, 22:27

    Ein hervorragendes Makro! Habe mit den Libellen ähnliche Beobachtungen gemacht. Nur dauerts bei mir oft sehr lang, bis sie mich als ungefährlich einstufen! Th
  • Susanne vom Kochertal 27. August 2007, 11:04

    Ist ja fast schon übermakro so nahe wie du die Libelle
    erwischt hast. Die Fangoanwendungen sollen ja an sich sehr gesund sein, aber in Kalt?
    Gestern ist bei uns im Garten auch so ein Riesending auf Durchflug dagewesen, aber leider fehlt mir deine Kenntniss über dies herrlichen Flieger.
    LG Susanne
  • Gila W. 27. August 2007, 9:21

    Hallo Elisabeth, die Lumix hast du bestens im Griff wie man an diesem Libellenporträt einer eher seltenen Art sehen kann. Klasse!!!
    Die Fangopackung hast du hoffentlich gut überstanden ;-)).
    Für mich heißt es nun Kofferpacken für eine Kurzreise nach Norwegen von wo ich wohl keine Makros, aber hoffentlich schöne Landschaftsaufnahmen mitbringen kann, sofern das Wetter mitspielt.
    Lieben Gruß von Gisela
  • Karin Mohr 27. August 2007, 1:05

    Sehr schön nah erwischt - ein klasse Makro!
    Gruß Karin
  • F R A N K 27. August 2007, 0:22

    Superklasse Makro, sehr schön nah!
  • Petra Sommerlad 26. August 2007, 20:38

    Mein Gott, näher geht wirklich nicht, falls sie nicht noch auf die Optik direkt hüpft. Das mit den Schlammpackungen kenne ich, aber was tut man nicht alles..LG PEtra
  • Gunter Henrich 26. August 2007, 20:25

    du warst wieder dicht dran, klasse makro.
    lg gunter
  • Clarissa G. 26. August 2007, 20:01

    Näher geht es wohl kaum noch. Eine brillante Aufnahme, in toller Schärfe und sehr schönen Farben.
    lg Clarissa
  • Meina Giese 26. August 2007, 19:40

    Ein pelziges Geschöpf!
    Wieder ein gelungenes Makro von Dir.
    L.G. Meina
  • Roland Fl. 26. August 2007, 19:36

    schönes Makro mit vielen Details. Die nasse Kehrseite hat sich gelohnt ;-))

    LG Roland
  • Sabrina VB 26. August 2007, 18:55

    wow, die Cordulegaster hab ich das letzte mal vor vier Jahren gesehen. Eine schöne Aufnahme von dir!!!
    lg Sab
  • Don Fröhlich 26. August 2007, 18:01

    Schön zu lesen, was Du alles tust für solche ein Foto! Ein schönes Tier, klasse abgelichtet!
    Gruß Ingolf
  • Silvia Krebs 26. August 2007, 17:34

    Fotografin flieht vor Libelle......;-))
    Ist mir noch nie passiert, bei mir flieht sie.
    Beeindruckend ist die Nähe. Auf meinem Bildschirm wirkt das Bild ein bisschen "hart".....vielleicht entstanden durch die hellen Lichtverhältnisse?
    lg Silvia