Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
967 17

Klaus Duba


Pro Mitglied, Walldorf ( bei Heidelberg )

Am Reschensee

So, nach einer Woche Südtirol bin ich wieder zurück und habe bei durchweg genialem Wetter natürlich jede Menge Fotos geschossen :-).Und das kommt natürlich wieder in einer meiner Serien zum Ausdruck *grins
Auch in diesem Fall hoffe ich, dass euch meine Aufnahmen gefallen werden.
Anfangen möchte mit meiner ersten Aufnahme vom Reschensee. Ich fahre eigentlich nie über den Brenner, weil ich die Variante über den Reschenpass viel schöner finde.
Jeder findet den Kirchturm im See fotografisch ganz reizvoll aber dass sich dahinter eine Tragödie verbirgt, wissen wahrscheinlich nicht sehr viele.
Für die Stromerzeugung wurden die Dörfer Graun und teilweise Reschen sowie die uralten Weiler von Arlund, Piz, Gorf und Stockerhöfe unter Wasser gesetzt und ausgelöscht.
Es entstand ein 677 ha großer Stausee, der eine einmalige Kultur- und Naturlandschaft mit Gewalt vernichtet hat.
Im Jahr 1939 wurde das erste italienische Projekt aus dem Jahr 1920 zur Aufstauung der Naturseen um fünf Meter durch die damalige faschistische Regierung auf 22 Meter ( + 17 m ) abgeändert.
Dies geschah ohne jegliche Information der Bevölkerung und ohne jegliche rechtliche oder ökologische Prüfung.
Im Sommer 1950 waren die gesamten Gebäude gesprengt und überflutet, die Bewohner entweder zwangsausgewandert oder für 2 Jahre in ein Barackedorf umgesiedelt. Der romanische Turm aus dem 14. Jahrhundert wurde aus Gründen des Denkmalschutzes!!!!! stehen gelassen.

Kommentare 17

  • NiteStar 17. Oktober 2010, 22:04

    Tolles Foto. Da wollte ich auch schon immer mal hin. Ist schon absonderlich, dieses Kirchtürmchen aus dem Stausee.

    VG
  • Sylvia Schulz 16. Oktober 2010, 13:15

    Hallo Klaus, aus dieser Perspektive habe ich auch fotografiert, aber letztlich gefiel mir die Brechung der Spiegelung durch das Felsgestein.....
    aber auch hier ein wunderbarer Blick. Du hast recht, die Fahrt über den Fernpass ist beeindruckend,
    lg Sylvia
  • Thomas-K 18. September 2007, 15:08

    Super Aufnahme und sehr interessante Informationen! Habe ich bisher noch nie etwas von gehört oder gesehen! Sicher auch nur eine Frage der Zeit bis der Kirchturm einstürzt!
    LG, Thomas
  • Viktor Hazilov 17. September 2007, 18:12

    wunderschöne foto
  • Der Burgvogt 17. September 2007, 14:14

    tolles Bild ein Klassiker aus Süd-Tirol.
    ;-)))))))))
    Gruß Volker
  • Chicki 17. September 2007, 12:53

    super die aufnahme, die geschichte dazu nicht so. ein bild ist es allemal wert.
    lg moni
  • Norbert REN 17. September 2007, 9:38

    So sind die Menschen, da muss man gegensteuern, ein Leben lang.
    LG. Norbert
  • Augenblicke - Südtirol 17. September 2007, 8:41

    wirklich feines foto!

    lg
  • Wolfgang Keller 17. September 2007, 5:37

    Heute in Europa nicht mehr vorstellbar. Dein Foto ist sehr interessant.
    LG Wolfgang
  • Friedrich Geretshauser 17. September 2007, 2:57

    Hallo Klaus, welch grandioses Bild! Bin hin und weg!
    Hab' Dank dafür - aber auch für den interessanten Text!
    Mit herzlichem Gruß, Fritz
  • Tobias Städtler 16. September 2007, 23:00

    Wirklich eine tolle Landschaft, die Du hier mit einem ansprechend aufgebauten Bild festgehalten hast. Vor allem das Wasser hat klasse Farben. Die Tragödie, die Du in Deinem Text beschreibst, steht tatsächlich in krassem Gegensatz zur Landschaftsstimmung.
    LG Tobias
  • kul 16. September 2007, 22:30

    Prima Aufnahme und schöne Farben.
    Wir kennen ihn nur aus winterlicher Idylle.
    VG kul
  • Susanne Jupe 16. September 2007, 22:05

    Genau davon hab ich erst vor kurzem in der Zeitung gelesen und jetzt kommst du mit diesem Bild !!! :))) Sehr interessant find ich es schon, allerdings stand es in der Zeitung sehr verharmlost...
    Kann es mir auch ein wenig gespenstisch vorstellen, in diesem See zu schwimmen..
    LG Susanne
    Übrigens ist der HG deines Bildes auch nicht zu verachten
  • Lady Sunshine 16. September 2007, 22:02

    Hmmmmm - diese Tragödie will so gar nicht zu diesem Super-Bild passen... !
    lg Lady Sunshine
  • alesiG 16. September 2007, 21:11

    Hallo Klaus!
    Das Bild und seine Geschichte sind mir schon mal untergekommen,aber lange nicht so klar und farblich toll.
    War klasse Wetter?
    f.G.Didel Dadel