Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

B. Walker


World Mitglied, Berlin

Allesfresser

Dieser hier erwischte einen Fisch samt Netz.
Bekam soeben diese Nachricht per Email vom Vorstand unserer Wohnanlage,
die mich auf die Schnelle ein bisher nicht gezeigtes Bild von solch einem "Monster" auf der Festplatte suchen ließ:
"Wenn Sie einige Leute um die Teiche herum sehen, können es state trappers (Staatsfallensteller) sein, die die Alligatoren entfernen. Laut Carl (ein Resident hier) gab es zwei separate Alligatorenangriffe auf Hunde. Ein Hund wurde getötet, und der andere verletzt. Der Vorstand hat beschlossen, die Alligatoren zu entfernen" (frei übersetzt).
Ich bin stattdessen dafür, Hunde hier nicht frei herum laufen zu lassen.
Die Alligatoren waren schließlich schon lange Residents, bevor wir Zweibeiner uns hier ansiedelten.
_________

Myakka Lake, Myakka River State Park, Florida
4. Oktober 2009/10:16, freihand, Ausschnitt aus RAW

Kommentare 15

  • Karl Zachmann 13. April 2013, 9:57

    Eine klasse Szene, gut eingefangen.
    LG Karl
  • Motivsammler 9. April 2013, 7:24

    Klasse Aufnahme von Dir und ich bin ganz Deiner Meinung obwohl ich Hunde sehr gerne habe.
    LG Frank
  • Martin Wenner 6. April 2013, 8:35

    Als Nichthundebesitzer bin ich da auf jeden Fall Deiner Meinung. Ich habe neulich nochj beobachten können, wie ein größerer Hund den "gesamten" Vogelbestanbd eines kleinen NSG aufgemischt hat. Der Hund fand's lustig, sonst aber wohl keiner. Ich schließe mich da auch der meinung von Andreas E.S. an. Baden sollte man in den Teichen bei Euch wohl besser auch nicht.
    Beeindruckendes Foto!
    LG,
    Martin
  • Lichtspielereien 5. April 2013, 23:03

    Text und Foto sind super stimmig . Schließe mich Deinem Kommentar an . Die Alligatoren waren die Ur- Residents und warum sollen die sich nicht mal den einen oder anderen Kläffer schnappen .
    Wohl bekomms aber nicht das Plastiknetz
    Gruss
    Herbert .
  • Claudia Pelzer 5. April 2013, 22:03

    Das Mahl wird ihm wohl schlecht bekommen sein.
    Das mit den Hunden und der daraus resultierenden Entfernung der Alligatoren ist immer das Gleiche. Wir dringen in den Lebensraum der Wildtiere ein, aber sie müssen dafür bezahlen, wenn sie ihre natürlichen Verhaltensweisen zeigen .... Traurig!
    LG Claudia
  • Werner Bartsch 5. April 2013, 19:56

    ja, so ist das mit den "schädlingen".
    die kommen weg.
    ratten mag auch kaum einer, oder ?
    die haben aber auch ein lebensrecht.....
    also :
    alles relativ.
    homo sapiens "gewinnt" immer.
    der alligator frisst hier anthropogene machenschaften. das wird ihm schlecht bekommen...
    ein denkwürdiges foto.
    lg .werner
  • Andreas E.S. 5. April 2013, 19:41

    Hoffentlich bekommt der Alligator keine Darmverschlingung durch das Netz. Ich finde, dass der Mensch sich mehr auf die Tiere einstellen soll, in deren Lebensraum er eingedrungen ist. Da gehören Hunde unbedingt an die Leine. Es muß nicht wieder das freilebende Tier der Leidtragende sein.
    LG Andreas
  • B. Walker 5. April 2013, 18:59

    Das Netz hatte ich damals als solches erst später am Laptop entdeckt.
    LG Bernhard
  • ak2311 5. April 2013, 18:55

    Beeindruckendes Naturfoto. Dem möchte man nicht in die Quere kommen.
    Gruß Anne
  • Clemens Kuytz 5. April 2013, 18:46

    Eine interessante Geschichte lieferst du da und bin ebenfalls deiner Meinung...ob dem Alligator das Netz bekommt ist allerdings fraglich.
    lg clem
  • DoroS 5. April 2013, 18:40

    Gruselig, das ist makaber, was den Leuten so alles einfällt, um Tiere zu quälen.
    LG Doro
  • Karl-Paul Faber 5. April 2013, 18:17

    Stimmt!!!
    Und tolle Aufnahme!!
    lg karl
  • realherz 5. April 2013, 18:15

    Ich bin auch Hundebesitzer und bin ganz deiner Meinung,versteht sich aber von selbst als verantwotungsbewußter Hundebesitzer sein Vierbeiner anzuleinen.
    Somit dürften dann auch diese Tiere unter uns weilen.
    VG Realherz
  • Axel Sand 5. April 2013, 18:13

    Da schliesse ich mich Deiner Meinung an.
    Gruß
    Axel
  • Willy Brüchle 5. April 2013, 18:03

    An dem Netz wird er keine Freude haben. Selbst wenn dicke Knochen von ihnen verdaut werden, gelingt das nicht mit Plastiknetzen. MfG, w.b.

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Reptilien und Lurche
Klicks 487
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv 70.0-300.0 mm f/4.5-5.6
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/1600
Brennweite 300.0 mm
ISO 320