Dies ist eine Bezahl-Funktion
Bezahlende User knnen schon ab 4 € im Monat alle Funktionen der fotocommunity nutzen.
  • In allen Foren lesen und schreiben
  • Aktbilder hochladen und anschauen
  • Am Galerie-Voting teilnehmen
  • Bis zu 30 Fotos / Woche hochladen
> Jetzt Premium-Mitglied werden
 

Ein ganzer Pilz ... von Patrik Brunner

Ein ganzer Pilz ...


Von 

Neue QuickMessage schreiben
27.01.2009 um 20:59 Uhr
, Lizenz: Alle Bilder unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Sender. All pictures  by the senders.
... und doch irgendwie eine Detailstudie.

Aber nicht weil viele von Euch ganze Pilze lieber mögen, zeige ich hier einen 'ganzen' Pilz... nein, er gefällt mir einfach...
Und überhaupt, ich liebe ganze Pilze, halbe Pilze, Pilzdetails... bevorzugt solche die vorher fotogen und nachher schmackhaft sind... ;-))

Doch dieses Stummelfüsschen (Fundort, Lorzentobelschulter, Baar, Kanton Zug, Schweiz) würde ich nun doch eher nicht essen. Obwohl es durch das Frosten sicher schön frisch gewesen wäre... ;-))

Die Idee hier lag darauf, die Lamellen wieder mal so richtig intensiv zur Geltung zu bringen, das geht nämlich auch mit ganzen Pilzen. Darum hab ich farblich auch wieder mal recht dick aufgetragen... ;-)

Mal schauen, was Ihr dazu meint.
Gruss Patrik

Danke fuer den Vorschlag an Wolfgang Freisler

Aufnahmedaten:
----------------------------------------
6. Dezember 2008 15:18
Canon EOS 20D; Tamron SP AF 90mm F/2,8 Di MACRO 1:1
F10; 2 sec; Bel.Korrektur 0; ISO 100; 90 mm
RAW Format (Umwandlung mit RawTherapee)

EBV: RawTherapee 2.4beta4
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Helligkeitsanpassung +0.55
Helligkeitsanpassung im Luminanzkanal +0.3
Farb- und Luminanzkontrastintensivierung
Kompression der Lichter im Farb- und Luminanzraum
Intensivierung der Farbsättingung im CIELAB Farbraum
Reduktion des Luminanzrauschens

EBV: Gimp (2.6.4)
---------------------------------------------------------
zuerst Korrekturen:
- Überstempeln einiger dunkler Stellen, Staubkörner auf den Lamellen
- Überstempeln eines unschönen Astansatzes links vom Pilz

Dann die obligaten Ebenenspiele, immer Kopie von der 'korrigierten' Ebene:
- Ebenenkopie (mit Ebenenmaske auf Pilz kombiniert mit Graustufenvariante): Modus Multiply 30%
--> Abdunkeln der leicht zu hellen Randregionen
- Ebenenkopie (mit Ebenenmaske auf Pilz): Modus Overlay 80% --> Intensivieren der Kontraste und Farben
- Kreieren einer neuen Ebene aus 'allem sichtbaren'

... und der normale Rest danach
- Verkleinern
- Nachschärfen (Selektiv nur der Pilz)
- Rahmenbau

Anmerkungen:

d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.





19Vize´miss, 27.01.2009 um 21:02 Uhr

so so ... so sieht also ein ganzer Pilz aus ;)

Gefällt mir

einen schönen Abend wünsche ich dir



Kathrin. Sch, 27.01.2009 um 21:04 Uhr

Wow ... Ja einfach wunderschön :o)
So gut will ich auch mal werden!
Ganz lieben Gruß



Uli Esch, 27.01.2009 um 21:16 Uhr

Ein wunderbares Makro! Herrliche Details und ideale Schärfentiefe. Wenn man genau hinschaut, könnte man meinen, dass die Lamellen am Ende eine Öffnung haben, als ob sie hohl wären.

Der leicht diagonale Bildaufbau und der ruhige schön freigestellte Hintergrund runden das Bild ab.

LG
Uli




Andi Heinze, 27.01.2009 um 21:27 Uhr

Sehr feine Aufnahme, gefällt mir
LG
Andi



Hartmut Bethke, 27.01.2009 um 21:28 Uhr

Hallo Patrick,
das ist m.E. eine perfekte Detailstudie und eine perfekte Pilzaufnahme. Da wirst Du sicher allen gerecht. Stummelfüßchen gibt es sicher zur Zeit wie Sand am Meer. Die Herausforderung ist, ein solches Massenteil interessant abzulichten. Die hast Du angenommen und mit sehr gut bestanden. Die sehr knappe Schärfentiefe hier lässt alles schöne am Pilz erkennen und alles andere im richtigen Mass verschwinden. Der HG ist trotzdem noch mit Strukturen dargestellt. Die intensiven Kontraste und Farben gefallen mir ebenfalls. Eine sehr feine Arbeit von Dir und hier meine ich wirklich FEIN und leider finde ich nix zu meckern :-(
LG Hartmut
P.S. Na, vielleicht die minimalen Tonwertabrisse im HG. Das ist aber höchstes Niveau. Man sieht sie nur bei kontrastreichen Monitoren und wenn man danach sucht. Also, eigentlich kannst Du's schon wieder vergessen ;-)



Morgain Le Fey, 27.01.2009 um 21:29 Uhr

Absolut herrlich dieser ganze Pilz. Die Lamellen hast Du ausgezeichnet zur Geltung gebracht und auch sonst kann ich mich an diesen Farben, Formen, Strukturen und Details kaum satt sehen. Wenn Du nichts dagegen hast, merke ich mir das Bild mal für eine spätere Verwendung vor... ;-))

Gruß Andreas



Marco Gebert, 27.01.2009 um 21:37 Uhr

Ja, richtig klasse! Gefällt mir alles verdammt gut. Ist bei meinen Favoriten und - mal sehen, Andreas' Gedanken habe ich auch...
Im Voting:
Im September 2007... von Marco Gebert
Im September 2007...
Von
27.1.09, 9:58
143 Anmerkungen

Das Motiv kennst du bestimmt...
Viele Grüße,
Marco



Conny Wermke, 27.01.2009 um 22:26 Uhr

Was für eine Schönheit!
Und von Dir bestens präsentiert.
Eine Aufnahme, die begeistert

LG Conny



Schimmelreiterin, 27.01.2009 um 22:33 Uhr

... gefällt mir ausgesprochen gut! Die Lamellen treten schön plastisch hervor. Ich finde es nicht zu dick aufgetragen, sondern es sieht ganz natürlich aus. Shön auch, wie die kleinen Eiskristalle noch die Strukturen betonen.


Manfred Bartels, 27.01.2009 um 22:34 Uhr

HDa hast Du Dir Mühe gegeben.
Für sowas bin ich viel zu schludrig.
Der war für eine Detailstudie wohl etwas zu klein.
Wäre auch schade gewesen ihn nicht ganz zu zeigen.
LG Manfred



Robert Hatheier, 27.01.2009 um 22:45 Uhr

Also...ich mag "ganze" Pilze. Dieser ist ein ganz schöner von dieser Sorte und der Fotogfraf hat das toll hingekriegt...
Lg Robert



JörgD., 27.01.2009 um 23:00 Uhr

Pure Schönheit.
Die Schärfeverteilung ist diskussionswürdig.
Der Kältekristallring nicht...
lg ded



Ylvia Flor del Tallo, 27.01.2009 um 23:06 Uhr

Jetzt bin ich aber staunig :-)
Du kannst 'ganze Pilze'!?
Und dann auch noch in, 'so schön'?!
Ein nettes Modell für Radkappen *zwinker*.
Würden bestimmt alle Pilzleute auf die Räder machen ;-D

Pssst, *flüster*: "Solltest du dir patentieren lassen!"
lg,syl



Gerdchen Sch., 27.01.2009 um 23:24 Uhr

ganz besonders schönes Bild
solche Schlichtheit gefällt mir bei manchen Motiven sehr gut. Details zu zeigen muss ja bei dir kein Dogma werden ;-)
LG Gerd



Ulrich Kirschbaum, 27.01.2009 um 23:24 Uhr

DFa lacht mein Herz, das ganze Pilze sehr ästhetisch empfindet (v.a., wenn sie in derart hoher Qualität vorgestellt werden).
Nun aber noch ein Frage eines Pilzlaien (hoffentlich lacht mich dafür keiner aus): Gibt es Pilze, die ihre Lamellen auf der Oberseite haben? Ich sehe keinen Stiel, also müsste es doch die Oberseite sein (?). Ökologisch macht das eigentlich nicht viel Sinn, weil sie dort ungeschützt sind und leicht austrockenen.
Ich bitte um Aufklärung.
mfg Ulrich



Ylvia Flor del Tallo, 27.01.2009 um 23:37 Uhr

@Ulrich
Ich lache nicht, Ulrich!
Die Frage ist völlig berechtigt.
lg,syl



Marguerite L., 27.01.2009 um 23:44 Uhr

Ein Pilz?
Ich habe solche Korallen in meinem Muschelschrank .... ;-))
Er ist wunderschön, da staune ich!
Grüessli Marguerite



Patrik Brunner, 28.01.2009 um 0:21 Uhr

@Alle: wow, geht das aber schnell hier... vielen Dank für all die Anmerkungen... ja, auch ganze Pilze machen mir Spass, aber auch meine Detailansichten werde ich nicht vernachlässigen...
@19Vize'miss: danke, wünsch ich Dir auch...
@Kathrin: danke... ist alles reine 'Übungssache'... ;-)
@Matthias: es brauchte schon etwas Überwindung, aber ich hab's geschafft: ein ganzer Pilz ! ... ;-))
@Uli: danke... hohle Lamellen, diesen Eindruck hatte ich auch zuerst, ich glaube aber, die spalten sich...
@Andi: danke
@Hartmut: danke für die Ausführliche Anmerkung... bezüglich den Tonwertabrissen muss ich sagen, ich sehe hier nichts, ansatzweise vielleicht genau unterhalt des Pilzes, beim 'Blendenreflex', ich glaube abber, dort ist die Abgrenzung einfach 'schärfe'.... will aber damit nicht sagen, dass Du unrecht hast... ich sehe einfach nix.... ;-)
@Andreas: danke....
@Andreas & Marco: gegen die weitere Verwendung habe ich eigentlich nichts, gehe aber mit der nötigen Abgeklärtheit und dem nötigen Realismus damit um... ;-))
@Marco: danke.... gevoted habe ich auch schon.... und: natürlich mag ich mich an dieses Motiv erinnern, was für eine Frage.... dein kurzes Innehalten und Überlegen, bevor's dann den Abhang runterging.... zuerst der Satz: 'Ich glaub ich bleibe hier' (oder ähnlich).... und kurz darauf 'Sandra, hilfst Du mir mal kurz ?'... schön, blieb diese Anekdote nicht nur mir in Erinnerung... ;-))
@Conny: danke
@Petra: danke.... bezüglich den Eiskristallen hatte ich etwas 'Angst' die Dinger zu überschärfen...
@Manfred: hab noch eine Detailstudie davon, aber der ganze wirkt hier definitiv besser, keine Frage.... du und schludrig ? hmmmmm.... noe, sicher nicht.
@Robert: danke für die Blumen
@Ded: ich liebe Deine kurzen aber treffenden Bemerkungen, du schreibst wenig, aber sagst viel.... dagegen bin ich ja eine richtige Plaudertasche... ;-)
@Sylvia: Radkappen ? schlechte Idee, die würden sich nicht verkaufen, die eiern ein wenig... ;-)
@Gerd: noe keine Angst, Dogma ist das sicher nicht für mich... mache eigentlich immer was mir gefällt... und nicht das was primär den anderen gefällt... ;-)
@Ulrich: Dies ist die Unterseite des Pilzes, die wachsen immer an den Unterseiten von Ästen, hier ist das MM (Mobile Motiv) natürlich fotografengerecht platziert worden.
Ich bin kein Fachmann, ich kenne aber kein Lamellenpilz, der oben Lamellen hat, es gibt aber sehr wohl Pilze, die ihre Sporen 'oben' tragen, sprich oben zur Reife bringen, wie beispielsweise die Boviste oder die Stäublinge.
@Marguerite: ;-) danke

Allen nochmals ein dickes Dankeschön für die vielen Anmerkungen und gute Nacht.



Wolfgang Freisler, 28.01.2009 um 9:43 Uhr

...und während man in Villa Bacho und anderswo noch mit Nachdenken beschäftigt ist, wird in Wiesbaden der Galerievorschlag schon gefeiert...;-))
Mehr ist zu deinem Bild nicht zu sagen!
VG
Wolfgang



Morgain Le Fey, 28.01.2009 um 9:56 Uhr

@Wolfgang: Es war keine Frage des Nachdenkens, sondern eine Frage des Wartens auf den nächsten freien Termin. Jetzt muss ich mir wieder ein anderes Bild suchen. Hast Du vielleicht einen Vorschlag? ;-))

Gruß Andreas



Wolfgang Freisler, 28.01.2009 um 9:59 Uhr

@Andreas: Da du eh warten musst, wird sich schon noch was finden. ;-))
VG
Wolfgang



Joachim Kretschmer, 28.01.2009 um 13:55 Uhr

. . ja, Patrik, mit solchen guten Ergebnissen räumst Du alles Lob der FC ab und nichts bleibt dann für mich übrig . . . :-)) Da kann man richtig neidisch werden . . .
Du zeigst wieder ein sehr schönes Ergebnis, was soll ich da noch hinzufügen . . . VG, Joachim.



Ludger Hes, 28.01.2009 um 17:37 Uhr

Hallo Patrik,
habe gerade mit + gestimmt, auch wenn im Voting das * wohl nicht erreicht wird. Es gibt zu viele, die sich nicht für Pilze interessieren + nicht nachvollziehen können, wie schwer es ist, so einen kleinen - dazu noch weißen - Pilz vernünftig im Foto zu präsentieren. Dir ist es mit diesem ausnahmsweise ganzen, aber sehr detailreichem Stummelfüßchen sehr gut gelungen.
LG, Ludger



Patrik Brunner, 28.01.2009 um 18:38 Uhr

@Wolfgang: vielen Dank fuer den Galerievorschlag.
@Andreas: ich bin sicher, auch den naechsten Vorschlag wirst Du 'sinnvoll' einsetzen, auch wenn dieses Bild schon 'weg' ist... ;-))
@Joachim: ich hab Spass hier, aber das haengt nicht nur mit dem 'Ergebnis' eines Bildes oder dem Lob zusammen, find's einfach gut und gemuetlich hier in der Pilzecke...
@Ludger: danke.....
bezueglich dem Voting: da es dort nicht nur Pilzfotografen hat, denen beim Angucken einer solchen Aufnahme sofort die Schwierigkeiten einer solchen Aufnahme in den Sinn kommen, ist es klar, dass primaer ueber das gezeigte Endergebnis abgestummen wird. Und das ist auch richtig so. Das Endergebnis soll einen WOW Effekt ausloesen und das nicht nur bei den Pilzfotografen, dann ist es der Galerie wuerdig. So funktioniert direkte Demokratie und so ist's auch richtig, meiner Ansicht nach.
Wenn es kein Stern gibt ist das nur 'halb so wild', so ein Stern waere sicher schoen, ist aber nicht mein erklaertes Ziel. Wenn ich das haette, dann mueste ich andersartige (Pilz-)Aufnahmen schiessen...

Gruss und schoenen Abend noch
Patrik



Ulrich Kirschbaum, 28.01.2009 um 22:49 Uhr

Hallo Patrik,
danke für Deine Erklärung, aber verstehen tu ich es leider immer noch nicht (ob das wohl das Alter ist?): Wächst der Stiel bei dieser Spezies seitlich (in der sichtbaren Lücke) und dann nach oben? Das wäre ja dann eine ziemlich merkwürdige Strategie, die bei mir sofort die Frage aufwerfen würde, warum ein Pilz so etwas Verrücktes macht.
mfg Ulrich


P.S. Nach Aussage meines schlauen Pilz-Buches sind alle vier Crepidotus-Arten seitlich angewachsen; bei Deinem Exemplar sieht es allerdings in der Tat so aus, als wachse er unterhalb des Astes. Das bedeutet in meinen Augen, dass er auf der Hutoberseite ein Befestigungsorgan (Stiel?) haben muss. ... vielleicht ist ja aber alles ganz anders. Übrigens: Alle vier Arten sollen muschel- bis nierenförmige Hüte haben, keiner aber einen rundlichen (wie der hier abgebildete). Was sagen denn die Spezialisten, um welche Art es sich handelt?
Unabhängig von den bei mir bestehenden Fragen finde ich das Bild höchst sternwürdig - vor allem wegen der wunderbaren Farbabstufungen und der gekonnten Wiedergabe des zarten, weißen Randaumes, der in ansprechendem Kontrast zum dem Auge wohltuendem Grün des Hintergrundes steht (meinen persönlichen Stern bekommst Du auf jeden Fall).



Beat Bütikofer, 28.01.2009 um 22:57 Uhr

Den Galerievorschlag habe ich schon unterstützt und auch die bisherigen Voting-Kommentare mit Genuss gelesen. Wenn alle Auseinandersetzungen so geführt würden, könnte aus der FC doch noch eine grosse Gemeinschaft werden.
Gruss Beat



Patrik Brunner, 28.01.2009 um 22:58 Uhr

@Ulrich:
jetzt gehst Du tief in's Detail: Vorab mal: ich bin definitiv nicht der Spezialist:
Ich tippe auf das Gemeine Stummelfüsschen (Crepidotus variabilis) und ich hab die je nach dem schon in verschiedenen Formen gesehen, mehrheitlich aber schon muschelförmig.... zum Teil seitlich an den Aesten angewachsen, zum Teil aber auch recht direkt darunter. Wie sie ganze genau 'angemacht' sind hab ich mir noch gar nie angesehen, ein weiteres Thema für 'Detailstudien'... ;-)
Soviel ich aber weiss, sind sie schon bei diesem 'Spalt' (im Bild unten) nach oben hin 'angemacht'... ;-)
... aber eben, ich bin kein Pilzsachverständiger... tschuldigung... ;-)

Danke für die ausführliche Anmerkung und das Lob.
Gruss Patrik



Patrik Brunner, 28.01.2009 um 23:05 Uhr

@Beat: danke... und stimmt schon, Kritik muss sein, aber im richtigen Ton, mit dem nötigen Respekt, ohne Gehässigkeiten.
Wenigstens bin ich deswegen hier in der FC. Spass haben und was lernen, andere Meinungen hören und so weiterkommen, neue Ideen kriegen, neues Ausprobieren...
Gruss Patrik



Manfred Bartels, 28.01.2009 um 23:24 Uhr

Ich hab gerade mal ein bißchen zurückgeblättert und ein paar Stummelfüßchen gesucht.Beim ersten Bild sind sie etwas seitlicher am Holz angewachsen, dadurch sind sie auch nicht rund
Statt Blumen.... von Manfred Bartels
Statt Blumen....
Von
27.4.07, 0:26
21 Anmerkungen

Beim nächsten Bild sind sie auch seitlich angewachsen.
Stummelfüßchen... von Manfred Bartels
Stummelfüßchen...
Von
9.1.07, 9:55
17 Anmerkungen

Anscheinend werden sie nur so schön rund wenn das Wachstum seitlich nicht eingeengt wird.
LG Manfred



Patrik Brunner, 28.01.2009 um 23:32 Uhr

@Manfred & Ulrich: so was ähnliches ist mir auch schon bei den Spaltblättlingen aufgefallen, die ja ähnlich wachsen.... seitlich und muschelförmig:
Gen Himmel blickend .... von Patrik Brunner
Gen Himmel blickend ....
Von
3.3.07, 13:12
30 Anmerkungen

unten und rund:
Es lief rund..... von Patrik Brunner
Es lief rund.....
Von
26.2.07, 8:58
112 Anmerkungen

Gruss Patrik



Manfred Bartels, 28.01.2009 um 23:39 Uhr

Bei den Knäuelingen ist es auch so.
Gedränge... von Manfred Bartels
Gedränge...
Von
12.1.07, 23:32
28 Anmerkungen
Aber die haben später einen sichtbaren Stiel oder eine erkennbare Anwuchsstelle.
Milder Zwergknäueling.. von Manfred Bartels
Milder Zwergknäueling.. 
Von
11.12.05, 0:26
131 Anmerkungen
Gruss Manfred



Ylvia Flor del Tallo, 29.01.2009 um 0:51 Uhr

Tolle Idee, die Arten hier mal so zu zeigen, da kann man gut vergleichen!
lg,syl



Fritz Armbruster, 29.01.2009 um 15:47 Uhr

Gerade noch erwischt die Lamellen herrlich.
LG Fritz



EyeView, 29.01.2009 um 17:03 Uhr

Gefällt mir, gerade wegen F/10 Tiefenschärfe, die weit reicht, und perfekt ist, aber noch einen leichten Verlauf hat, daumendrück.

HG Frank



Martin Dolzer, 29.01.2009 um 17:15 Uhr

Sehr schöne Tiefenschärfe, klasse beleuchtet - eine spitzen Aufnahme!!!
lg Martin



Hans-Peter Hein, 29.01.2009 um 19:36 Uhr

was soll ich jetzt noch Neues schreiben? Ich gehe einfach mal abstimmen.
lg Hans-Peter



Voting-Center, 30.01.2009 um 9:41 Uhr

 
Dieses Foto wurde für die Galerie vorgeschlagen, aber leider mit 131 pro und 465 contra Stimmen abgelehnt. Vielleicht klappt es das nächste Mal ;-)


Wolfgang Freisler, 30.01.2009 um 9:41 Uhr

Ein für mich perfektes Natur-Makro eines Motivs, welches man nicht einfach abknipsen kann, sondern das dem Fotografen einiges abverlangt. Ich bitte alle, die Naturaufnahmen grundsätzlich mit "kontra" bewerten, einfach mal darüber nachzudenken, mit welchem Aufwand das Fertigen eines solch' gelungenen Bildes verbunden ist. ;-)


Dieter N., 30.01.2009 um 9:41 Uhr

-


Daniel Mercier, 30.01.2009 um 9:41 Uhr

+


Conny Wermke, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

pro


Johann Jauernig, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

+++PRO+++


Peter Gugerell, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

-


Frank Moser, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

Klar und einfach im Bildaufbau, ebenso in den Farben. dazu beste Schärfe und sehr gutes Licht.
Wirkt sehr dekorativ.

Klares PRO!!!

Gruß Frank.



Bielefelder Bilder-Freak, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

contra



der mit der nikon kämpft, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

-


Arno M, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

>>>Ich bitte alle, die Naturaufnahmen grundsätzlich mit "kontra" bewerten[...]<<<

wenn das mal kein eigentor wird...
contra



Heidi Bürger, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

+


Manfred Bartels, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

Niemand wird erkennen dass das Motiv nur ein paar Millimeter groß ist.
Es wird auch kaum ein Betrachter die Schwierigkeiten bei der Aufnahme ermessen können, das ist den meisten auch egal.
Was bleibt ist ein mittiger Pilz ohne Vordergrund und ohne Hintergrund, ohne Kopfkino.
Ein Photo welches Pilzfreaks begeistert aber sonst wohl niemanden anspricht.
Vielleicht schauen sich doch ein paar Betrachter dieses detailreiche Wunder der Natur etwas ausführlicher an.
Eine gute Aufnahme, den Vorschlagskommentar halte ich aber auch nicht für förderlich.
Von mir gibt es ein PRO, aber ich fürchte es wird nicht reichen.



Ylvia Flor del Tallo, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

Aus gutem Grund bekommst du von mir ein Pro natürlich :-)



Arno M, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

@manfred
im gegensatz zu den meisten hier bei derartigen motiven bewerte ich nicht den aufwand bei einer aufnahme, sondern das ergebnis...
von mir aus könnte das bild auch mit einem elekronenmikroskop gemacht worden sein...
für mich ist das eine extrem langweilige bildgestaltung...
die schärfe sollte eigentlich angesichts der zur heutzutage zur verfügung stehenden technik kein kriterium sein, welches jedoch immer wieder bei derartigen aufnahmen überstrapaziert wird...

so und jetzt warte ich mal auf die bevorstehenden anfeindungen *g*



Gruber Fred, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

Für die großartige Leistung ein klares PRO


Peter Widmann, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

PRO


Ingrid Sihler, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

PRO


Manfred Bartels, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

@Arno
Keine Anfeindungen, wozu sollte das gut sein?
Du hast ein begründetes Contra und das ist ok.
Das kann ich nachvollziehen und ich respektiere das.



Der Alex..., 30.01.2009 um 9:42 Uhr

~ contra ~


Ursula F., 30.01.2009 um 9:42 Uhr

+


Monn, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

PRO


Ben Weltenbummler, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

c


Evelyn M., 30.01.2009 um 9:42 Uhr

++


Susanne und Günter, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

+


Jochen B., 30.01.2009 um 9:42 Uhr

+++


Ludger Hes, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

pro



~Merlin~, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

-


Woici, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

-


Patrik Brunner, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

@Arno M.: warum Anfeindungen ? Was wir hier haben ist eine angeregte Diskussion, und darum bin zumindest ich in der FC. Ich bin nicht hier um von den anderen 'durchgewunken' zu werden sondern, im richtigen Ton, kritisiert zu werden. Und das ist hier ja der Fall.
Ich wuerde hier in diesem Fall die Bildgestaltung nicht als 'extrem langweilig', sondern als schlicht bezeichnen, habe aber kein Problem damit, wenn das jemand so sieht und so kommuniziert. Es ist halt schon so, dass irgendwelche ollen 'Pilzfotografen' Pilzfotos anders anschauen als z.B. SchwarzWeiss Fotografen (das ist nur ein Beispiel und kein Seitenhieb gegen SchwarzWeiss Fotografen, gefaellt mir naemlich auch). Umgekehrt ist es aber auch der Fall, die Pilzler sehen auch die SchwarzWeiss Fotografien anders an.... und das ist absolut richtig so. Die Fotografie is so ein breites Feld, mit sovielen verschiedenen Variationen, da ist es normal, dass im Voting, wo alles zusammenkommt, nicht immer allen alles gefallen kann, waere ja auch absolut langweilig.
In dem Sinne: danke fuer dein Votum.
Gruss Patrik



Kevin Ba., 30.01.2009 um 9:42 Uhr

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Andi L., 30.01.2009 um 9:42 Uhr

-


Anwer Sher, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

+++


TOMAS MAYRAL, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

PRO+


Lukas.M, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

***PRO***


Mary Sch, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

Pro


Bernd Walz, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

++


Harald Andres Schmid, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

pro


Editha Uhrmacher, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

pro


Ulrich Kirschbaum, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

Das Lehrreichste an den hier immer wieder abgegebenen Kommentaren (nur die ernst gemeinten meine ich) ist für mich, wie unterschiedlich Menschen ein Bild empfinden. Patrik hat wohl Recht, wenn er schreibt, dass wir fast alle durch unsere eigenen Erfahrungen/Sichtweisen "vor"gebildet sind und danach entscheiden, was wir als schön oder was als langweilig empfinden. Demnach macht ein Voting eigentlich nicht viel Sinn: Es gewinnt derjenige, dessen "Vor"bildung mit der der meisten anderen Betrachter übereinstimmt. Über die Qualität eines Bildes sagt das also wenig aus.
Ich oute mich hiermit ebenfalls als Skinner-Box-"Geschädigter" und stimme mit Pro.



Gerdchen Sch., 30.01.2009 um 9:42 Uhr

ich finde es ganz ehrlich toll.
andere mögen Treppenhäuser toll finden - auch gut
+



R + G Team Dülmen, 30.01.2009 um 9:42 Uhr


P R O



Burkhard Wysekal, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

pro


Manfred Bartels, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

@Ulrich
Ich habe mir vor kurzem von einem Fotografen erklären lassen wie schwierig es ist Passbilder zu machen.
Das erfordert viel handwerkliches Können und eine Menge an Kentnissen der Passbildgrößen für verschiedene Nationalitäten.
Passfotos für Reisepässe sind anders als Fotos für Firmenausweise, Deutsche Pässe brauchen andere Bilder als z.B. türkische Papiere.
Ein kompliziertes Geschäft mit ziemlich langweiligen Bildergebnissen.
Derselbe Fotograf kann auch Bewerbungsfotos machen. Und er muß sie so gut machen dass seine Kunden den Job kriegen. Das Bild muß den Personalentscheider ansprechen.
Es muß aus der Masse herausragen.
Zu guter Letzt bleibt noch das Portrait, mit viel Liebe erstellt, ein Geschenk für besonders liebe Menschen.

Es immer das gleiche Motiv, aber im Ergebnis ergeben sich vollkommen verschiedene Qualitätsstufen.
Natürlich empfinden wir Bilder immer subjektiv, bei unseren eigenen Bilder entwickelt sich schnell ein Lieblingsbild und bei fremden Bildern empfinden wir auch das gewisse Etwas.
Wenn ich hungrig bin sind Food-Fotos genial, wenn ich traurig bin mag ich melancholische Fotos und Blümchenbilder ergänzen meine gute Laune.
Da ich nie weiß in welcher Stimmung die Voter gerade so sind ist es schwierig Votingregeln verstehen zu wollen.

Du sprichst von der Qualität eines Bildes, wie willst du das definieren?
Soll es schön scharf sein, schön bunt oder S/W ? Oder muß es dich ansprechen und eine Geschichte in Gang setzen?

Natürlich ist es eine gute Aufnahme, aber das allein wird wohl die Masse der Voter nicht dafür begeistern.




DSH-Hero, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

pro


Jörg Ossenbühl, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

Pro

vg jörg



Andrea Ossenbühl, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

PRO

lg Andrea



Sven Kn., 30.01.2009 um 9:42 Uhr

-


Kai Rösler, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

zum Bild Skip
zur sachlichen und unpolemischen Diskussion ein Pro!



Michal J.P., 30.01.2009 um 9:42 Uhr

±


EyeView, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

Pro


Galeria, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

pro


Doris Thiemann, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

+


Hans-Peter Hein, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

pro


Knippsomat, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

+++


Tobias M. Lehmann, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

PRO


Fredi Gyger, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

+PRO+


Kostas.., 30.01.2009 um 9:42 Uhr

Prü+++++++++++++++++++


I arkadas I, 30.01.2009 um 9:42 Uhr

-


Urte L., 30.01.2009 um 9:42 Uhr

-


Friedfisch Otter, 30.01.2009 um 9:43 Uhr

c


Alex der Vikinger, 30.01.2009 um 9:43 Uhr

-


 

Patrik Brunner, 30.01.2009 um 10:01 Uhr

Vielen Dank an alle, die am Voting mitgemacht haben.
Macht doch immer wieder Spass, vorallem wenn's 'sachbezogen' abgeht, was hier der Fall ist.
Und speziellen Dank nochmals an Wolfgang Freisler fuer den Vorschlag.
Gruss Patrik



Morgain Le Fey, 30.01.2009 um 11:46 Uhr

Ein unterdurchschnittliches Ergebnis für ein überdurchschnittliches Bild - natürlich alles aus der eingeschränkten Perspektive eines Pilzfotografen betrachtet. ;-))

Gruß Andreas



Ingrid Sihler, 30.01.2009 um 13:00 Uhr

da hätte ich mir auch ein anderes Ergebnis gewünscht

lg
Ingrid



Patrik Brunner, 30.01.2009 um 13:40 Uhr

@Andreas & Ingrid: so laeuft das mit der direkten Demokratie, da habe ich kein Problem damit... ;-))
Gruss Patrik



Michal J.P., 30.01.2009 um 13:47 Uhr

Na ja, so doll ist das Bild ja nun wirklich nicht. Für die absoluten Pilzfreunde sieht das vielleicht anders aus aber ich empfinde den Bildaufbau eher etwas langweilig.


Morgain Le Fey, 30.01.2009 um 14:03 Uhr

@Michal: Vielleicht hast Du ja nicht ganz unrecht, aber wie könnte man denn diesen Pilz weniger langweilig ins Bild setzen, wenn man genau diese rosettenförmige Lamellenstruktur des Pilzes zeigen will? Vielleicht bin ich ja zu anspruchslos oder vielleicht habe ich auch keine Phantasie, aber für mich ist der Bildaufbau auch durch den diagonal verlaufenden Zweig im Hintergrund und durch die außermittige Position des Pilzes (um mal nicht das böse Wort "Goldener Schnitt" in den Mund zu nehmen) durchaus spannungsvoll und harmonisch zu gleich. Aber vielleicht ist es auch gerade das? Ist das Bild zu harmonisch, zu brav, zu wenig effekthascherisch? ;-)

Gruß Andreas



Michal J.P., 30.01.2009 um 14:29 Uhr

Ich hätte wahrscheinlich weniger von dem (unwichtigen) Hintergrund gezeigt. Wenn es dir vorrangig um die Lamellenstruktur geht, würde sich auch eine Reduzierung auf SW anbieten. Ach nee, dann verlierst du ja zu viele von deinen Buddies. :-)))

Bei mir würde das Motiv ungefähr so aussehen:



Morgain Le Fey, 30.01.2009 um 14:40 Uhr

@Michal: Danke für die Illustration - hätte ich mir doch denken können, dass das SW wird. Das sieht schon nicht übel aus. Es ist natürlich fraglich, ob dieses Bild im Voting mehr Chancen hätte, aber eigentlich geht es ja nicht darum, sondern um gute Fotografie. ;-)

Um meine Buddies mache ich mir übrigens keine Sorgen, was Du auch daran sehen kannst, dass sich schon drei Bilder mit fettem weißen Rahmen in meinem Portfolio befinden. Und rate mal, wer die wohl überwiegend kommentiert hat? Vielleicht werde ich demnächst mal eins von diesen Bildern vorschlagen. ;-)

Gruß Andreas



Patrik Brunner, 30.01.2009 um 14:46 Uhr

@Andreas, Michal: interessant interessant....
sieht wirklich gut aus in SW, mir 'haengt' der Pilz nun aber zu intensiv im luftleeren Raum und droht abzustuerzen....;-)
Gruss Patrik



Michal J.P., 30.01.2009 um 14:47 Uhr

@Andreas
Da ja die SW-Fraktion im Voting zahlenmäßig in der Unterzahl ist, wie man schön an der Galerie sehen kann, hätte eine Farbversion wohl bessere Chancen.

Bei einer SW-Version würdest du aber auch Prostimmen von Leuten bekommen, die bei normalen Pilzbildern eher zu einem Contra tendieren.

Vielleicht kann man aber mit einer SW-Version auch die üblichen "Nur-Farb-Seher" zu einer anderen Sichtweise anregen, ich finde das ist mehr wert als ein Sternchen. :-))



Michal J.P., 30.01.2009 um 14:50 Uhr

@Patrik
Das ist ja auch nur eine Schnellbearbeitung. Man müßte es schon so bearbeiten, dass der Stamm noch leicht sichtbar ist. Besser ist es natürlich dies gleich bei der Aufnahme zu berücksichtigen.



Patrik Brunner, 30.01.2009 um 14:53 Uhr

@Michal: Sternchen sind sicher schoen, aber nicht das einzige Ziel hier.... und fuer mich sicher nicht das wichtigste..... viel wichtiger ist mir das, was hier gerade stattfindet: interessante, angeregte Diskussion in gutem Ton.... das macht Spass.
Und bezueglich SW: Du hast recht, fuer gewisse Pilzmotive eignet sich SW ganz hervorragend und ich habe das auch schon oft praktiziert.... ob's dann im Voting eher durchkommt ist fraglich: die Stimmen, die man bei den SW-Fans gewinnt, verlierte man vielleicht bei den (Farb-)Pilzcracks..... aber wie schon gesagt, Voting macht Spass, aber der Stern ist nicht das wichtigste... .;-)
Gruss Patrik



Patrik Brunner, 30.01.2009 um 14:55 Uhr

@Michal: Schnellbearbeitung: dann waere es etwas anderes und wuerde auch mir gefallen. Obwohl ich hier eher fuer's farbige bin.... vielleicht auch nur weil ich mich bei dieser Aufnahme schon dran gewoehnt habe... ;-)
Gruss Patrik



Wiebke Q-F, 30.01.2009 um 20:24 Uhr

Für mich ist es trotz unverständlicher Ablehnung ein Galeriefoto. Punkt !!!
LG wiebke



Patrik Brunner, 31.01.2009 um 20:19 Uhr

@Wiebke: muss und kann nicht immer alles verständlich sein... wie gesagt, direkte Demokratie... ;-))
Gruss Patrik



JörgD., 31.01.2009 um 21:07 Uhr

Eigentlich ist es so einfach.
Um hervorhebenswert zu sein (Galerie) sollte
sich das Foto hervorheben. Wie auch immer
(Ungewohnter Schnitt, Farbe, Schärfeverteilung u.s.w.-
das allein wird nicht reichen!!) - es muss mich (besonders in unserer
Bilderflut durch Werbung, Internet und andere Medien) berühren.
Bei Pilzen schwer vorstellbar. Aber: Das Märchen (Ein Männlein steht im Walde)
der Krimi (Vergiftungen) Animalisches (Pilzrezepte - gleichzeitig sozial: Ein
gutes Pilzessen kann jeder suchen) Die Poliitik (Grüne Umwelt, Tschernobyl) u.s.w.- scheinbar
kann es das.
Gute Naturfotos müssen mehr Hürden nehmen als man (der "Eisvogi" wird immer gewählt...)
vermuten würde.
Patrik arbeitet sehr sorgfältig. Vermutlich kann er das noch besser.
Nicht für die Galerie. Für sich selbst.
lg ded



Patrik Brunner, 31.01.2009 um 23:28 Uhr

@Ded: danke... stimmt schon, ich arbeite nicht primär für 'das Sternchen'... ;-))
Gruss Patrik



S i l v i a ~ W, 1.02.2009 um 18:29 Uhr

ein wunderbares foto patrik...die gestaltung, die farben, freistellung und die schärfe, alles sitzt meines erachtens top! oh...seh gerade dass das bild im voting war, hab ich verpasst sorry. hab jetzt nicht alles gelesen...bin aber glaub nicht die einzige die die ablehnung nicht verstehn!
trotz dem...ein für mich sehr schönes pilzfoto !
liebe grüsse...sivlia



Patrik Brunner, 1.02.2009 um 19:39 Uhr

@Silvia: uns Schweizern ist doch die direkte Demokratie ein Begriff, das hier läuft ähnlich... ;-))
Gruss Patrik



Beat Bütikofer, 2.02.2009 um 22:43 Uhr

Ist ja alles friedlich abgelaufen, viele haben das Bild gesehen und contra heisst noch lange nicht, dass dem Betreffenden das Bild gar nicht gefällt.
Möge der Tag nie kommen an dem wir der Prostitution verfallen und nur noch versuchen FC-Galeriegerechte Bilder zu produzieren. Ginge ja sowieso nicht, da die Geschmäcker und Ansichten zum Glück sehr unterschiedlich oder sogar gegensätzlich sind. Wenn ich ein Bild unbedingt in der Galerie haben möchte, wende ich ganz einfach die Diktatur an und stecke es mit einer einzigen Pro-Stimme zu meinen Favoriten :-))
Gruss Beat



d1w.gifBitte melde Dich an, um einen Kommentar zu schreiben.


 
Informationen zum Foto
Schlagworte
Verlinken/Einbetten



vorheriges (95/602)naechstes