Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Wächter der einmaligen Khmerkunst - Prasat Hin Phanom Rung, Isaan

Wächter der einmaligen Khmerkunst - Prasat Hin Phanom Rung, Isaan

990 6

Michael Gillich


Basic Mitglied, Phnom Penh

Wächter der einmaligen Khmerkunst - Prasat Hin Phanom Rung, Isaan

Diese Aufnahme entstand im Spät-Sommer 2002 in Prasat Hin Phanom Rung in Nordost-Thailand.

Der Khmer-Tempel "Prasat Hin Phanom Rung", nahe der kambodschanischen Grenze gelegen, bietet eine einmalige Sicht von einem vulkanischen Hügel, der einst mit dem bezaubernden Angkor Wat im heutigen Kambodscha verbunden war. Der Bau ist noch sehr gut erhalten und restauriert. Aufgrund seiner Lage wird er fast ausschliesslich von Thais besucht. Das Bild zeigt das Hauptheiligtum mit seiner äusseren Mauer aus der zum Berg hin abfallenden Seite. Die Restaurierung der Anlage macht sie sehr sehenswert.

Weitere Bilder und Erklärungen in meinem Ordner oder auf www.indochina-images.com !

Canon EOS 500N; 28-80mm; Kodak Positivfilm EliteChrome; EBV in Photoshop;

Kommentare 6

  • Michael Gillich 28. März 2003, 20:25

    @ Thoralf:
    Hier wurde fleissig restauriert, um Thais und Touristen in eine so abgelegene Region zu locken :)
    lg MIKE
  • Michael Gillich 25. März 2003, 13:31

    @ Siegfried:
    Wir waren 3 Tage in Khorat - oder Nakhon Ratchasima - im Sima Thani untergebracht und haben uns für die Ausflüge einen Fahrer besorgt. Die Fahrten waren toll, weil man gleich viel von der Landschaft am Weg sieht und nicht zeitlich gebunden war. Somit konnte ich solange photografieren wie ich wollte :)
    lg MIKE
  • Siegfried B. 25. März 2003, 13:20

    wo hast Du eigentlich übernachtet, als Du den Tempel besucht hast, auch dem Lehrer im Nachbarort, ich weiss nicht genau wo das war, aber im Lonely Planet war das die einzige Empfehlung. War ganz nett dort, für das Dinner Buffet war wirklich lecker.

    Insgesamt hatte wir uns gewundert, wie schwer es war, zu dem Tempel zu kommen, Khorat (ich weiss den langen neueren Namen nicht mehr), als nächste grössere Stadt ist ja schon recht weit weg und die Verbindung ist gar nicht so einfach. Ich habe übrigens ein Bild von dem Bus hier in der FC:
    ein Überlandbus in Thailand
    ein Überlandbus in Thailand
    Siegfried Boes

    Und als wir zum Tempel kamen hatten wir immer befürchtet, das doch ein Bus voll mit wusseligen Japanern gleich um die Ecke biegt. Ansonsten war der Trip es absolut wert, ich habe noch nie Bilder hochgeladen, wollte es aber immer schon mal machen und sollte es in nächster Zeit mal nachholen (wir waren im März 2000 dort).

    gruss Siegfried
  • Michael Gillich 25. März 2003, 11:28

    @ Herbert und Jochen:
    Danke für Eure Anmerkungen!
    Die Wächter stehen auf einer kleinen Treppe und ich befinde mich bei dieser Aufnahme am abfallenden Hügel. Somit war keine andere Sicht möglich, da sonst die Anhöhe mit zu sehen wäre, was ich nicht wollte. Mehr konnte man somit auch vom Tempel nicht sehen.
    lg MIKE
  • JOchen G. 25. März 2003, 9:10

    @Herbert,
    das finde ich auch.
    Dennoch hätte ich gerne mehr von diesen Tempelwächtern erkennen mögen.
    LG
    JOchen
  • Herbert Rulf 24. März 2003, 22:58

    Hallo Mike,
    dank Deiner Fotos und Erklärungen weiss ich bald alles über diesen Khmer-Tempel. Diese Aufnahme hier zeigt, wie harmonisch sich der Tempel in die Landschaft einfügt.
    Gruß, Herbert