Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Rana temporaria-einer unserer letzten Grasfrösche

Rana temporaria-einer unserer letzten Grasfrösche

973 15

Velten Feurich


World Mitglied, Dohna

Rana temporaria-einer unserer letzten Grasfrösche

Natürlich sind uns alle Tiere (außer den Schnecken) hoch willkommen, zeigen sie doch an , daß Bemühungen mit den verschiedensten kleinen Biotopen erfolgreich waren. Im Gegensatz zu früheren Jahren ist die Froschpopulation fast bei Null angekommen, was mit einem weinenden und einem lachenden Auge gesehen werden muß. Der Grund sind mehrere prächtige Ringelnattern, denen ich nicht ausreichend gut erklären konnte, doch besser nur die Mäuse zu jagen. Vor zwei Jahren ist meine Frau gerade dazugekommen, wie eine der Ringelnattern eine der Lieblingskröten meiner Frau, die sie gerne anfaßt und streichelt, bereits im Maul hatte. Da ist sie aber zu einer ganz schnellen Lebensretterin gworden und hat der Schlange die Kröte weggenommen. Erschrocken waren sicher beide. Der hier gezeigte Frosch war gerade über die Garteneisenbahnschienen gestigen und auf dem Weg zum Wasser. Leider bin ich was exakte Kenntnisse bei Lurchen und Reptilien betrifft ein Laie.

Kommentare 15

  • Holger Selisky 20. Februar 2007, 15:23

    Hallo Velten,
    toll was Du so alles im Garten hast. Aber gestatte mir einen Hinweis. Letztes Jahr habe ich hier in den Rheinauen eine Naturexkursion unter fachkundiger Leitung gemacht. Dabei habe ich gelernt, dass man Frösche und Kröten nicht berühren und erst recht nicht in die Hand nehmen soll, da dadurch Ihre empfindliche Haut geschädigt werden kann. Also an alle Naturfotografen: Diese Tiere nicht immer wieder in Position für das optimale Foto bringen. Ist doch Ehrensache, oder?
    Gruß Holger
  • Frank ZimmermannBB 13. Februar 2007, 11:54

    Ein hervorragendes Bild vom Grasfrosch ist dir da gelungen, Velten! Aber wie so Laie: Viele Leute können Kröten von Fröschen nicht unterscheiden (s. oben), geschweige denn den Gras- vom Moorfrosch! So schön ist mir dieses Tierchen leider noch niocht gelungen!
    Beste Grüße
    Frank
  • Werner Kerscher 12. Februar 2007, 11:33

    Sehr schönes, farbenfrohes Bild.Gute Arbeit.
    LG, Werner.
    Man sieht, man muß sich auch um Frösche kömmern.
  • Viktor Hazilov 10. Februar 2007, 18:41

    sehr tolles bild
  • Barbarak 9. Februar 2007, 23:42

    Wow. Wie konntest Du diese Kröte so gut treffen? Toll! LG, Barbara
  • Kriss die Tina 9. Februar 2007, 20:36

    Ich hab mich mal zwischen eine Katze und ihre Maus gestellt.
    Manchmal tut man schon Dinge...:).
    gefällt mir die Kröte und gut in dieser Körperhaltung
    lg, Tina
  • Beate Und Edmund Salomon 9. Februar 2007, 9:42

    Eine tolle Makroaufnahme von dem farbenfrohen Frosch.
    Gruß von Beate und Edmund
  • Werner Bartsch 8. Februar 2007, 20:18

    tja, so ist die natur , ein fressen und gefressenwerden, und die spezies homo sapiens ist die krönung des ganzen ..:-)
    interessant, was du schreibst; ich hab' keine amphibien UND keine reptilien im garten, man könnt' direkt neidisch werden , ab und zu verirrt sich vielleicht mal eine kröte bei uns.
    lg .werner
  • Reinhold Reeh 8. Februar 2007, 20:17

    Tolles Macro mit Exelenter Schärfe !!
    LG Reinhold
  • Norbert Siegel 8. Februar 2007, 20:16

    Sehr schön getroffen!
    Tolles Bild.
    VG Norbert
  • Oktoberwind 8. Februar 2007, 19:50

    ist der so zahm oder hast du ihm etwas Leckeres angeboten. Super Schärfe, Hut ab!
    LG Martina
  • Harry Käufler 8. Februar 2007, 19:44

    Schönes Fröschlein - Hat wohl sehr viel Glück gehabt , das deine Eisenbahn langsam fuhr . Unsere Frösche , oder besser "Kröten" machen sich leider sehr rar , da unsere "Kätzchen" auf der Lauer liegen .
    Leider habe ich von unserem Biotop keine gelungenen Aufnahmen , jedoch im Frühjahr lege ich mich auf die Lauer .
    LG
    Harry
  • Doris Thiemann 8. Februar 2007, 18:30

    Das ist ja wirklich ein prächtiges Exemplar, Velten.
    Euer Grasfrosch hat tolle Farben.
    Ich würde eure Ringelnattern mal an die Leine nehmen, wenn sie immer so viel Appetit auf Froschschenkel haben :-).
    LG aus Münster
    Doris
  • Alfred Bergner 8. Februar 2007, 18:03

    Donnerwetter ! Eine hervorragende Aufnahme ist das und wieder sehr interessant, was du da berichtest.
    LG Alfred
  • Papa Frank Kunze 8. Februar 2007, 17:53

    WOW! Das ist eine super Aufnahme mit toller Schärfe. Klasse gemacht.

    vG Frank