Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Nationaldenkmal für Vittorio Emauele II.

Nationaldenkmal für Vittorio Emauele II.

833 9

Danny S.


Free Mitglied, Düsseldorf

Nationaldenkmal für Vittorio Emauele II.

Nationaldenkmal am Kapitolshügel

Das Monumento Nazionale wurde 1885 bis 1911 als Denkmal für den ersten König (Vittorio Emanuele II.) des geeinten Italiens erbaut.
Die Schönheit dieses zwischen 1885 und 1911 nahe der Piazza Venezia errichteten Monuments ist nicht nur unter Römern recht umstritten. Der weiße, norditalienische Marmor, der damals wegen seiner Unverwüstlichkeit für den Bau gewählt wurde, fügt sich nicht so recht in das von ansonsten eher warmen Farben geprägte Stadtbild.

Mit diesem Bild melde ich ich aus meinem Romurlaub zurück. Es war ein beeindruckender Aufenthalt in der ewigen Stadt.
Auch wenn dieses Gebäude von den Römern nicht gerade gemocht wird, habe ich dieses Bild bewusst als erstes Foto ausgewählt. Ich finde diesen Bau sehr imposant und die Unbeliebtheit bei den Römern stellt die Gegensätze die ich in dieser Stadt entdeckt habe gut dar.
Ich kann nachvollziehen, warum dieses Gebäude nicht beliebt ist, wie oben beschrieben passt es nicht richtig ins Stadtbild und dennoch ist es imposant, genau wie Rom selber imposant ist. Daher passt es irgendwie doch wieder.

Kommentare 9

  • Georg Dorff 26. Mai 2005, 0:13

    Wie ich sehen kann, hat das Wetter auch mitgespielt :-)
    Wenn Engel reisen..:-)))))
    Genau auf die Schreibmaschinen (wie man sie nennt) habe ich gewartet.
    Ist schon ein tolles Denkmal was sie dort hingesetzt haben.
    LG
    Georg
  • Marion Vollborn 14. Mai 2005, 14:04

    Schön das du wieder da bist :-))
    Bin auf weitere Bilder sehr gespannt ..
    LG
    Marion
  • Wolfgang Weninger 13. Mai 2005, 14:46

    technisch zwar nicht optimal, aber es zeigt, warum die Römer dazu Schreibmaschine sagen *g*
    lg Wolfgang
  • To To 12. Mai 2005, 23:43

    Willkommen zurück!
    Ich denke die Römer haben recht...es wirkt eher unrömisch :-) Auf jeden Fall ist es schön abgelichtet!
    Viele Grüße
    Torsten
  • Gerhard Riedl RGPhoto 12. Mai 2005, 18:52

    Sehr schön eingefangen, wenn da nur nicht immer so eine Massenauflauf davor wäre. Ich werde das Gefühl nicht los das die Linien im unteren Teil des Monumentes an Kontur verlieren und leicht zu schwimmen beginnen.
    Übrigens - wellcome back!!!

    Liebe Grüße Gerhard
  • Petra Sas 12. Mai 2005, 16:08

    Hallo Danny!!! Schön das du wieder da bist. Hoffe du hast viele schöne bilder gemacht.
    Jedenfalls gefällt mir dieses schon mal recht gut.
  • Coaster-Fan 12. Mai 2005, 15:19

    tolles Bild,gefällt mir sehr
  • M.Gebel 12. Mai 2005, 15:16

    Ich hoffe du hattest einen schönen Urlaub!.:-))
    Sieht sehr pompös aus das Vittorio E. .:-)) Rom ist sicherlich eine Stadt mit unwahrscheinlich vielen Motiven. Ich lasse mich von weiteren Fotos überraschen.:-)
    Ligrü
    Markus
  • Marcel Fuchs 12. Mai 2005, 14:55

    Juhuuu Danny ist wieder da *freu*
    Hoffe dein Urlaub war schön.
    Das Bild hat was.
    LG Marcel