Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
963 4

Danny S.


Free Mitglied, Düsseldorf

Pantheon

Das Pantheon ist das architektonisch wohl perfekteste Gebäude Roms. Es gehört zu den am besten erhaltenen antiken Stätten Europas, denn seine majestätischen Mauern blieben seit nahezu 2000 Jahren fast unverändert und vermitteln wie kein zweites Gebäude der Stadt einen lebendigen Eindruck davon, wie Rom einst ausgesehen haben muss.

In seiner heutigen Form wurde das Pantheon zwischen 118 und 125 von Kaiser Hadrian erbaut.
Das Pantheon wurde am 1. November 608 zur Kirche geweiht, als der byzantinische Kaiser Phocas und damaliger Herrscher Rom das Gebäude Papst Bonifaz IV. überließ. Erstmals wurde ein heidnischer Tempel als christliche Kirche genutzt. Nun durfte an dem Gotteshaus nichts mehr verändert werden, sonst beging man eine Todsünde. Dieser Tatsache verdankt das Pantheon seinen heute noch so guten Zustand.

Niemand weiß genau, warum das Gebäude eigentlich Pantheon heißt. Der Begriff stammt aus dem Griechischen und bedeutet „alle Götter“, doch eine Kultstätte für alle Götter gab es nirgendwo in Rom. Einige Forscher vermuten, dass der Tempel den zwölf olympischen Göttern des antiken Griechenland geweiht war, andere glauben, dass es sich nicht um einen Tempel im eigentlichen Sinn, sondern um einen Ort handelt, an dem die Herrscher sich zusammen mit Götterstatuen zeigten, um sich selbst zu verherrlichen.

Bei diesem Foto des Pantheons ist vor dem eigentlichen Gebäude noch der Brunnen mit dem dazugehörigen Obelisken zu sehen. Der Obelisk ist kleiner als das Pantheon, auch wenn es anders auf diesem Bild wirkt. Ein anderer Standpunkt mit einer besseren Perspektive war für mich leider nicht möglich.

Kommentare 4

  • Georg Dorff 26. Mai 2005, 0:09

    Na das in ein Bild zu bekommen war aber nicht leicht.
    Auch dein Text ist sehr gut.
    LG
    Georg
  • Marion Vollborn 16. Mai 2005, 16:54

    Hättest du nicht mal kurz die Menschen da wegscheuchen können? *grins
    Eine eindrucksvolle Geschichte, mich faszinieren solche Dinge immer sehr und ich liebe es mir vorzustellen wie es früher wohl ausgesehen haben mag.
    VLG
    Marion
  • To To 14. Mai 2005, 11:31

    Ich glaub ich muss mal nach Rom :-) Sehr schönes Bild und tolle Info!
    Viele Grüße
    Torsten
  • Pedro Correia 14. Mai 2005, 2:11

    Sehr gut foto. Gefaellt mir sehr.