Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Mein Oldenburg ... Horst Janssen Museum

Mein Oldenburg ... Horst Janssen Museum

1.175 9

Friedhelm Ohm


Pro Mitglied, Rastede Ipwege

Mein Oldenburg ... Horst Janssen Museum

Dieses Museum ist in der Oldenburger Innenstadt zu finden .
Mein Foto enstand im September 2009

Hier eine Info aus dem Internet ...

Horst Janssen wurde am 14.11.1929 in Hamburg geboren und wuchs in Oldenburg auf. Seine außerordentliche Begabung als Zeichner offenbarte sich schon während seiner Schulzeit. Bei Kriegsende, nach dem Tod von Mutter und Großeltern, nahm seine Tante den 16-jährigen Janssen zu sich nach Hamburg. Sie unterstützte seine künstlerische Ausbildung an der Landeskunstschule, wo Alfred Mahlau ihn als Meisterschüler annahm und förderte. Eine erfolgreiche künstlerische Laufbahn begann, die dem als Exzentriker und Egomane verschrieen Janssen Weltruhm einbringen sollte. Seine Ausstellungen wurden in New York, Chicago, Los Angeles, Tokio, Taipeh, Libyen, Moskau, Venedig, Rom, Oslo, Paris, Hamburg, Dresden, Oldenburg und vielen anderen Städten gezeigt.

In späteren Lebensabschnitten hat sich Janssen zunehmend an glückliche Jugendjahre in Oldenburg erinnert. 1992 erhielt er die Ehrenbürgerwürde der Stadt Oldenburg. Horst Janssen starb am 31.08.1995 und wurde auf eigenen Wunsch auf dem Oldenburger Gertruden-Kirchhof beigesetzt.

Kommentare 9

  • Anna Lind 4. Oktober 2009, 21:08

    Deine Sicht des Horst-Janssen-Museums gefällt mir gut.
    Du bringst sehr schön die dynamische Linienführung dieser Architektur ins Bild.
    Man sollte dieses Museum unbedingt einmal besuchen.
    Horst Janssen war ein begnadeter Künstler. Er konnte wunderbar zeichnen und malen und hatte seinen ganz eigenen Stil.
    Allerdings kann ich mich mit seinen manchmal exzessiven Motiven nicht anfreunden.
    Liebe Grüße von einer Alt-Oldenburgerin
    Anna
  • Peter-Harry Benzner 3. Oktober 2009, 18:58

    Ich finde die Perspektive völlig ok...Du hast alles gezeigt was wichtig ist, hast die Autos nicht zu sehr ins Bild gerückt und die Grünflächen einfließen lassen, sehr gut.
    Bin Sammler von seinen Bildern, war aber noch nicht dort...Wohne nicht weit entfernt davon:-)

    LG Peter-Harry
  • Liba Radova 2. Oktober 2009, 21:03

    sehr gut fotografiert!
    LG Liba
  • Dagmar Hommes 2. Oktober 2009, 11:47

    mir gefällt die Perspektive....immerhin willst Du
    so denke ich!!!..auf das Horst Janssen Museum
    aufmerksam machen..und das ist Dir sehrgut gelungen...
    wünsch Dir und Deiner Familie
    ein rundum schönes Wochenende
    einen lieben Gruß
    Dagmar
  • Almuth Stender 28. September 2009, 19:26

    Ja, der Horst --- sein Blick hier ist typisch! Es lohnt sich
    unbedingt ins Horst-Janssen-Museum zu gehen, ich hatte dort erleuchtende Momente! lgAlmuth
  • Jutta Grote 28. September 2009, 17:41

    Für die Aufnahme hast du eine gute perspektive gewählt.
    LG Jutta
  • Arndt Bruhn 28. September 2009, 8:20

    Ein architektonisch sehr reizvolles Objekt. Aus jeder Perspektive beeindruckend. Du hast hier einen sehr schönen Blickwinkel gefunden. So sieht man es selten.

    Gruß von Onkel Arndt.
  • Black Pearl Design 27. September 2009, 23:24

    Ich finde den Bau sehr ansprechend und auch eine interessante arcjitektur...Modern und schön...
    Eine Klasse Aufnhame von dir von den Bau und sehr schön finde ich die Perspektive mit den Pflanzenbusch vorn .....
    Liebe Grüße Katharina
  • MacMaus 27. September 2009, 12:51

    ...ich denke, das es hier die falsche Perspektive ist, denn... wenn Du sie
    meiner Meinung nach: Eingang frontal - ganz rechts und mit Richtung zum Plakat
    -somit- links, gewählt hättest, dann wäre es interessanter gewesen!!
    Tschüßken und einen freundlichen Sonntagsgruß von
    Gaby