Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Manchmal ........

Manchmal ........

496 12

Suse70


Complete Mitglied

Manchmal ........

muss man einfach nur Musik hören,
um auf neue Ideen zu kommen.
Sich auf Töne einlassen.
Mitschwingen.
Der Seele Flügel verleihen.
Entdecken, wohin dein Traum dich führt.

aus Rosalie Teverniers "Manchmal muss man einfach nur ans Meer fahren, um glücklich zu sein."


mehr aus der ManchmalSerie findet ihr hier ...

Manchmal ...
Ordner Manchmal ...
(12)


Manchmal ......
Manchmal ......
Suse70

Kommentare 12

  • Christian D... 19. September 2011, 13:18

    Die Bildumsetzung paßt perfekt zur Aussage. Auch das dezente CK stimmt hier.
    Einzig beim Schnitt hätt ich ihm vorne etwas mehr und hinten etwas weniger Platz gegeben. so wirkt es fast als würde er gegen eine Wand laufen. Aber das ist auch schon das einzige.
    lg
    Christian
  • heuler 18. September 2011, 13:49

    Sehr toll in Szene gesetzt. Die Bearbeitung des Kopfhörers siegelt die Idee hinter dem Bild klasse wieder.
    g
  • Gerhard Körsgen 18. September 2011, 12:05

    Das ist grafisch schon sehr ansehnlich und würde auch ohne CK gut funktionieren, das Bild.

    LG Gerry
  • Stephan Rose 16. September 2011, 19:48

    Eigentlich ist wieder mal schon alles gesagt. Die ganze Serie ist toll. Nur Lobo23 muß ich berichtigen:-)
    Diese Kopfhörer sind überhaupt nicht mehr ungewöhnlich, sondern werden zur Zeit immer mehr!!
    Hier läuft schon jeder 3te damit rum.
    Lg Stephan
  • Lobo23 16. September 2011, 16:24

    In diesem quadratisch geschnittenem schwarzweiss Bild sehen wir einen konzentriert lauschenden jungen Mann, und das besondere ist hier nicht das CK, sondern die Bauform der Kopfhörer, es sind ohrumschließende Systeme, eigentlich ungewöhnlich, denn die kleinen Ohrstöpsel sind ja allgegenwärtig....
    Teilnahmslose Gesichter von Menschen erscheinen nur auf den ersten flüchtigen Blick belanglos und austauschbar.
    Wer es gewohnt ist, in ein Foto hineinzusehen, bei dem setzt dein Bild sofort Denkprozesse in alle Richtungen in Gang.
    Welche Art von Musik ertönt über den Kopfhörer, Klassik oder Hip-hop, Country oder Jazz?
    Lauscht er den Tönen, die sich in seinem Gehörgang festkrallen, oder informiert ihn der Wetterbericht über ein drohendes Unwetter?
    Erträgt er mit stoischer Gelassenheit die Menschenmenge, weil er gedanklich den Text für ein Bewerbungsschreiben formuliert?
    Niemand wird es uns je verraten, denn die Anzahl seiner möglichen Gedanken wird nur durch die Grenzen unserer Fantasie limitiert...
    Dein Foto zeigt einen kleinen Ausschnitt statisch eingefroren, eine Interpretation des Gesehenen bleibt uns vorbehalten.
    Und so erkennt jeder etwas gänzlich anderes in deinem Foto, auch wenn wir zunächst alle dassselbe sehen.
    Dein Bild ist überlegenswert und facettenreich, kann man etwas besseres über ein Foto sagen?
    LG. Lobo23
    -----------------
  • Suse70 16. September 2011, 16:01

    wenn ihr wüßtet wie blau der Kopfhörer ursprünglich war ... nämlich so richtig blau !!
    für die s/w Fans hab ich ihn ja schon ein wenig gemildert ...
    wäre er das aber nicht gewesen, hätte ich den jungen Mann womögl. in diesesm Gewühl glatt übersehen ... also alles gut so, wie es ist :-))


    @Peter ... ja reicht so :-))
  • ilsabeth 16. September 2011, 15:46

    Gefällt mir unheimlich gut, der entrückte, schöne junge Mann wie auch die blauen Kopfhörer! LG ilsabeth
  • andrea aplowski 16. September 2011, 15:30

    Ein starkes Bild, sehr schön diesen konzentrierten Gesichtsausdruck eingefangen.
    Das blau der Kopfhörer ist nicht so ganz mein Ding.
    Wobei es sehr gut zu deinem Untertext passt und wahrscheinlich genau in deine neue Serie.
    lg apoline
  • PetaH 16. September 2011, 14:57

    Zunächst fällt der knappe, aber nicht einengende Schnitt ins Auge der das Bild auf das Wesentliche reduziert. Dabei steht der junge Mann im Vordergrund, welcher sich scheinbar gerade in seiner eigenen Welt befindet. Alles um ihn herum ist zwar noch vorhanden, aber nimmt zu ihm eine untergeordnete Position ein. Das spiegelt sich in vielfacher Hinsicht auch im Bild wieder. Das der vermeintliche Auslöser die Musik ist wird auf dezente Art durch das CK betont bzw. in den Vordergrund gehoben. Ein maßgeblicher Punkt ob ein CK Sinn macht oder nicht ist der, dass wenn man sich das Bild einfach komplett in s/w vorstellt es seine Bildaussage verliert. Da das gegeben ist und die Szene seinen Reiz verliert eine durchaus gut gewählte Art der Umsetzung.

    So! Reicht aber jetzt. :P
  • PetaH 16. September 2011, 13:37

    Doch, aber erst wenn ich wieder daheim bin. Am Telefon tippts sich so bescheiden. :p
  • Suse70 16. September 2011, 12:34

    und mehr hast du nicht zu sagen ... na toll ... eingeschnappt bin











    :-))
  • PetaH 16. September 2011, 12:19

    *lach* Als ich auf "Fotos von Freunden" gegangen bin, dachte ich mir bei der Vorschau gleich: "Das Blau passt super zum neuen Menü.".^^

Informationen

Sektion
Ordner Manchmal ...
Views 496
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz