Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
M E N S C H !   U M . W E L T

M E N S C H ! U M . W E L T

27.128 6

only moments


Basic Mitglied, Dohna

M E N S C H ! U M . W E L T

M E N S C H ! U M . W E L T

Der Malerweg führt uns auf seiner zweiten Etappe bis nach Hohnstein. Eine Besichtigung der Burg ist allemal lohnenswert, aber wir betrachten uns diese von einem ruhigen Punkt aus.
Die vielen Menschen, die von dieser schönen Gegend angezogen werden, bringen jedoch nicht nur ihr Interesse daran mit. Leider gibt es auch unschöne (wortwörtliche) Randerscheinungen. Immer wieder finden sich Taschentücher, Essensreste, (Plastik-) Müll, Flaschen und sonstiger Unrat auf und abseits der Wege. Manchmal vielleicht nur verloren, oft aber auch achtlos weggeworfen.
Zum Glück gibt es aber auch Menschen, die diesen Müll dann auf ihren Wanderungen einsammeln und zu Hause entsorgen. Oft sind auch wir schon mit (Müll) gefüllten Rucksäcken wieder heimgekehrt. Dabei wäre es so einfach, wenn jeder seine eigenen Abfälle wieder mitnehmen würde.

Schützt unsere Natur!

Kommentare 6

  • Barbara Ledig 20. Juni 2017, 6:48

    Dein Bild ist ein Genuss in der Morgenstunde. Ich bin auch der Meinung, dass jeder Wanderer seinen Abfall wieder mitnehmen sollte, nur so kann man die Schönheit der Natur erhalten.
    LG von Barbara
  • only moments 18. Juni 2017, 22:42

    Das hab ich dann auch getan, @LSFotoArt. :-) Und ja, das 20'er macht Freude!
    Gruß, Timo.
  • LSFotoArt 17. Juni 2017, 0:42

    Toll die 20 mm genutzt. So macht ein Weitwinkelobjektivs Freude.
  • LSFotoArt 17. Juni 2017, 0:41

    Da möchte man sich am liebsten dazu setzen.
  • only moments 24. Mai 2017, 19:50

    Danke Ralf! Allerdings ist es die Mama mit Tochter ;-) , was aber dem Thema keinen Abbruch tut. Wir versuchen der Kleinen schon von Anfang an beizubringen, wie man sich da draußen verhält, indem wir es vorleben. Wobei das Thema Umwelt grundsätzlich ist, egal, wo.
    Dir auch einen schönen Himmelfahrtstag!
    Gruß, Timo.
  • ralf mann 24. Mai 2017, 10:00

    Dieses Motiv mit den Kindern als Betrachter finde ich ausgezeichnet, sowie auch Euer damit verbundenes Anliegen.
    Es ist schön und begrüßenswert, wenn bereits Kinder für die Schönheit und Sensibilität unser einmaligen sächsischen Heimat begeistert und angehalten werden.
    Wünsche Euer Truppe eine angenehme Himmelfahrt. Gruß Ralf