4.042 6

Le fauteuil

Rückblick

Le rideau
Le rideau
Arialda Adlerauge


Neugierig erhaschten wir einen Blick aus dem von Spinnweben und Schmutz schon fast erblindetem Fenster......
was wir erblickten erschien uns wie ein verwunschener Garten... aus längst vergessenen Zeiten.
verstummt
verstummt
Das Huhn

Kurz innehaltend... in der Erwartung Kindergelächter zu hören, ließen wir diesen Moment auf uns Wirken. Doch es war nichts zu hören... kein Knabe, kein Mädchen kam und schaukelte oder pflückte sich den saftigen Apfel vom Baum... gespenstische Stille umgab uns.

Wir streiften weiter durch das Gebäude vorbei an, auf die Wand geschriebenen Liebesschwüren,
sinnlos zerstörten Scheiben... und einem wohl der Zeit zu verdankendem Verfall.
Auf dem Weg in das untere Stockwerk versperrte, ein schon sehr mitgenommener Fauteuil
das Durchkommen.. da stand er .. sonnte sich in dem spärlich eindringenden Tageslicht.. und lud
uns zu einem kurzen Verweilen ein...

Langsam neigte sich der Tag seinem Ende zu... für uns ein Zeichen aufzubrechen.
Still und heimlich .. verließen wir diesen Ort durch eine Hintertür...
Hintertür
Hintertür
Das Huhn


Kommentare 6

Bei diesem Foto wünscht Arialda Adlerauge ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)

Informationen

Sektion
Ordner Lost Places
Views 4.042
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DC-FZ10002
Objektiv ---
Blende 11
Belichtungszeit 5
Brennweite 9.1 mm
ISO 125

Öffentliche Favoriten