Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Junger "Froschauge"

Junger "Froschauge"

513 11

Beat Bütikofer


Pro Mitglied, Oberburg, Emmental

Junger "Froschauge"

Dies ist nun das junge Exemplar der gleichen Art wie "Froschauge" und ich habe immer noch keinen Schimmer was es für ein Pilz ist. Die Lamellen sind bei diesem Exemplar wie bei einem Schirmling noch mit einer dünnen Haut überzogen.

Vater Froschauge
Vater Froschauge
Beat Bütikofer


Nikon Coolpix 8700, 1/11s, f5,9, 70mm KB, ISO 100, Belichtungskorrektur - 2/3

Kommentare 11

  • Beat Bütikofer 12. Oktober 2004, 0:13

    @alle: Danke für eure Anmerkungen und hier noch der mir freundlicherweise von Frank Moser zugestellte Kommentar betreffend der Bestimmung:
    nicht leicht zu beantworten!
    Ein Goldblatt oder einen Riesenträuschling schließe ich aus - da sind doch die Merkmale zu stark abweichend.
    Das Hut und Stiel fast gleichfarbig sind und der Stiel solch eine etwas rauhe und leicht rillige Struktur aufweißt habe ich bisher nur bei einem Pilz gesehen, den ich vor Jahren mehrmals fand, aber nicht gut fotografiert habe: Goldfarbener Glimmerschüppling (Phaeolepiota aurea, auch : Pholiota aurea), essbar, aber mit evtl. Unverträglichkeitsreaktionen > individuell unterschiedlich).
    Sicher bin ich mir natürlich nicht, aber es könnte schon stimmen.
  • Karlheinz Walter Müller 5. Oktober 2004, 20:25

    Hab mal etwas Literatur gewälzt, bin aber vorerst noch unsicher und meine deshalb nur: Ein sehr schönes Pilzfoto eines bestimmt nicht alltäglichen Art.
    Gruß Walter
  • Jürgen Wagner 5. Oktober 2004, 0:32

    Interessante Serie, aber ich kann Dir auch nicht helfen. Und meine Pilzsachverständige ist über Internet nicht zu erreichen und telefonisch auch fast nie...
    Grüße, Jürgen
  • Helga Blüher 4. Oktober 2004, 22:34

    das wird ja immer interessanter.
    Bin gespannt wie die Beule sich weiterentwickelt.
    Grüßle Helga
  • Regina D-Tiedemann 4. Oktober 2004, 10:17

    Kenne mich mit Pilzen überhaupt nicht aus, aber Foto hast du toll gemacht! LG Regina
  • Beat Bütikofer 3. Oktober 2004, 22:22

    @Ingelore: Goldblatt glaub ich eigentlich nicht, dafür ist Froschauge zu gross. Beim Riesenträuschling würde Grösse etwa passen, hab allerdings noch nie gehört, dass der bei uns vorkommt. Muss mal ein Exemplar, sofern ich noch welche finde, dem Pilzkontrolleur vorlegen.
    Danke für Deine Hilfe.
    Gruss Beat
  • M. Digithaler 3. Oktober 2004, 21:31

    Ich finde diese Pilzserie von Dir sehr interessant! Bei dieser Pilzart scheinen Beulen dazu zugehören! Oder ist dieser da oben schon langsam "notgeil" ;o)
    LG, Martin
  • Ingelore Grewe 3. Oktober 2004, 20:59

    Hallo Beat,
    das ist der sogenannte "Beulenpilz", aber Achtung nach dem Verzehr gibt es vielleicht auch Beulen ;-)))

    ...aber mal im Ernst es ist ja immer eine Frage der Belichtung bzw. des Lichtes, Dein Pilz sieht einem Goldblatt (Phylloporus pelletieri) und auch einem Rotbrauner Riesenträuschling (Stropharia rugosoannulata)
    recht ähnlich.

    LG
    Ingelore
  • Conny Wermke 3. Oktober 2004, 20:57

    Hmmm..Froschauge klingt doch gut.
    Wunderbar hast Du dieses Exemplar abgelichtet.

    LG Conny
  • Bea Te 3. Oktober 2004, 20:25

    *lol*
    Das ist ein toller Titel.
    Dieser Pilz scheint an allen möglichen Stellen auszubeulen. Dieser "junge" hier am Stiel.
    Die Präsentation des Pilzes ist wieder einmal klasse!
    LG
    Beate
  • JörgD. 3. Oktober 2004, 19:27

    :-)))
    Wir haben Geduld!
    Der hat trotz seiner Jugend u.r. auch schon
    eine Beule und ein Loch...
    Grüße
    Ded