In Sibirien sind die Uhus hell bis weiß!

In Sibirien sind die Uhus hell bis weiß!

1.552 2

Robert Bauer


Premium (World), Bad Homburg (davor 45 Jahre Stuttgart)

In Sibirien sind die Uhus hell bis weiß!

Das für uns Besondere sind natürlich die Augen. Wer den Unterschied noch nicht kennt (Auskunft eines Falkners): Gelbe Augen haben die Tagjäger (siehe Schneeeule). Orange bedeutet Dämmerungs-Jäger. Und ganz schwarz sind die Augen der Nachtjäger, beispielsweise einer Schleiereule. Da die Augen in "sklerotischen Röhren" fixiert sind, können Eulen die Augen nicht in jede Richtung bewegen. Statt dessen drehen sie ihre Köpfe, um ihre Umgebung zu betrachten. Die Köpfe der Eulen sind in der Lage, um einen Winkel von etwa 270° zu schwenken, so dass sie leicht hinter sich sehen können, ohne den Schwerpunkt des Torsos zu verlagern. Diese Fähigkeit hält die körperliche Bewegung auf ein Minimum beschränkt und reduziert so die Lautstärke, die die Eule erzeugt, während sie auf ihre Beute wartet.

Eulen haben die am stärksten nach vorne gerichteten Augen unter allen Vogelgruppen, was ihnen eines der größten binokularen Sichtfelder verschafft (räumliches Sehen mit beiden Augen). Eulen sind jedoch weitsichtig und können keine Objekte fokussieren, die nur wenige Zentimeter von ihren Augen entfernt sind. Hierfür benötigen sie eine Brille! *g* Zum Vergleich: Damit der Mensch nachts ähnlich gut sehen könnte, bräuchte er Augäpfel so groß wie Apfelsinen, und diese würden natürlich nicht in die Augenhöhlen im Schädel passen. :-)

Kommentare 2

Informationen

Sektionen
Ordner Tierportraits
Views 1.552
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 70D
Objektiv Canon EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS USM or Sigma 100-400mm f/5-6.3 DG OS HSM
Blende 10
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 340.0 mm
ISO 400

Öffentliche Favoriten