Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
311 4

C. Kainz


Pro Mitglied, Wien

Hegesch V

Natürlich hab ich die dekorative MMV Mühle nicht nur so leblos abgestellt und halb zugefahren, sondern auch voll aufgebügelt

bei der Einfahrt erwischt. Hier rollt sie mit dem Kupferanoden Zug von Bulgarien nach Belgien in den Güterbahnhof von Hegyeshalom, wo auf

eine LTE Lok umgespannt wird. Und weil sich in Ungarn, genauso wie in den ehemaligen "Ostländern" noch vieles von der alten Eisenbahn -

Herrlichkeit erhalten hat, findet man gleich hinter der Grenze auf einmal auch wieder Blümchen auf dem Bahnsteig, was mit diesem,

passend zum MMV Orange gehaltenen, floralen Bildchen entsprechend gewürdigt werden soll. Man darf sich aber nicht täuschen lassen.

Denn mit den paar Betonrabatten auf dem Bahnsteig hat sich der Glanz des heruntergekommenen Bahnhofs schon erschöpft ...


Weitere Ansichten von der interessanten Lok gibt es hier:

http://www.flickr.com/search/?q=601%20mmv
http://www.flickr.com/search/?q=601%20hegyeshalom
Und noch mehr auf der informativen MMV Seite selbst !

Da sieht man sogar einen richtigen MMV - Maschinist ... ; )

http://www.mmv.hu/ger/photos.php



Hegesch III
Hegesch III
C. Kainz
Glückstreffer V
Glückstreffer V
C. Kainz
Meine schönsten Rolloschäden
Meine schönsten Rolloschäden
C. Kainz

Kommentare 4

  • makna 1. August 2013, 10:42

    Farblich fantastisch !
    BG Manfred
  • Roni Kappel 1. August 2013, 8:25

    Hallo!

    Sehr schön! :-)

    lg,
    Roni
  • Lutz68 1. August 2013, 0:07

    Es passt farblich optimal zusammen . Mir gefällt der Stil der betonten Vordergrundfotografie sehr gut .
  • Dieter Jüngling 31. Juli 2013, 23:54

    Wer gibt heute noch Geld für Blumenschmuck an den Bahnhöfen aus?
    Zu meiner Zeit, war das "Berufskultur" und wurde fördernd im "Sozialistischen Wettbewerb" gewürdigt.
    Heute lacht man darüber.
    Gruß D. J.