Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Hai zum Anfassen nah...

Hai zum Anfassen nah...

890 25

Tobias Nackerlbatzl


Free Mitglied, Berlin

Hai zum Anfassen nah...

Dieser kleine Hai im untertunnelten Riesenbecken des Sea Life Centers in Berlin schwamm direkt an mir vorbei, was ich natürlich gleich "schamlos" ausnutzte... ;-) In dem riesigen Becken schwimmen mehrere Haie, Muränen und andere Fischis friedlich umher, gaaanz nah an einem dran...

Aufgenommen mit der Ricoh KR-10x mit Soligor 28mm 1:2.8 auf Fuji Superia X-TRA 800. Zwei Tage lang in Schlecker entwickelt.

Weiter Bilder vom Sea Life Center findet ihr hier:



AquaDom im Sea Life Center in Berlin
AquaDom im Sea Life Center in Berlin
Tobias Nackerlbatzl

Kommentare 25

  • Ro Land 16. Januar 2004, 23:50

    Neat musst du immer vor dem Schärfen verwenden - quasi als "erste Instanz" ... Jegliche Bildbearbeitung verstärkt ja meist Korn/Rauschen sonst noch ...

    Dein Bild gefällt mir ... Das Gegenlicht find ich sehr ansprechend ... unscharf isses schon ein wenig, aber ich kenn weder deinen Scanner noch den Papierabzug ... aber ich glaub dir mal dass das Ochinool besser ist ...
    Gruß, Roland
  • Tobias Nackerlbatzl 16. Januar 2004, 19:17

    Hm...wenn ich Neatimage nach dem Schärfen verwende, is das Schärfen für die Katz.
  • Nico Winkler 16. Januar 2004, 15:27

    Aber bei deinen Überwasserbildern haut es doch einigermaßen hin.???

    Und für Kornhaufen gibts Neatimage ;-)
    Gruß der Nico
  • Tobias Nackerlbatzl 16. Januar 2004, 15:18

    @Nico: Wie gesagt, mein Scanner is nich der beste... Hätte ich noch weitergeschärft, wäre der Hintergrund ein Kornhaufen geworden, ich finde es so schon ok. Auf die Kontur des Hais kam es mir an.

    LG,
    der Nackerlbatzl.
  • Nico Winkler 16. Januar 2004, 12:42

    Da frag ich mich wie du den scharfen Hai beim digitalisieren so unscharf bekommen hast.
    Da sind ja die Bilder meiner
    Unterwasserkamera
    Unterwasserkamera
    Nico Winkler
    besser.

    Sorry...
    Gruß der Nico
  • Andreas Fischer Art-Photographer 16. Januar 2004, 1:35

    deshalbja das beispiel mit dem würfel...anyway... einigen wir uns eben darauf...für ein aquarienbild ist es gut für ein unterwasserbild , für mich nicht

    verstehe aber das es dir gefaäält und warum...und das ist absolut ok...meine meinung weicht oft ab von denen andere und muss nicht massgebend sein
  • Tobias Nackerlbatzl 16. Januar 2004, 1:32

    Der Film war neu gekauft, Andreas. Der Hai hat sich bewegt, in einem Affenzahn. Ich bin froh, ihn noch scharf abgelichtet zu haben, wie gesagt, der Abzug ist besser.
  • Andreas Fischer Art-Photographer 16. Januar 2004, 1:29

    jaja und wenn ich im dunkeln auf schwarzem hintergund einen schwarzen würfel fotografiere und keinen blitz habe... dann kann keiner erwarten das anderes als schwarz bei rauskommt

    trotzdem wärs dann kein gutes bild von einem würfel...

    soviel zu philips und peters anmerkungen weiter oben...für den scanner kannst du ja nix... aber wahrscheinlich abgelaufenen filme dann noch bei schlecker belichtet... was willst da erwarten
  • Tobias Nackerlbatzl 16. Januar 2004, 1:26

    Ich finde es wirklich nicht unscharf. Man muß dazu sagen, daß ich nicht den hochwertigsten Scanner hab, auf dem Abzug isses knackscharf. Hier isses knäckchenscharf... ;-)
  • Andreas Fischer Art-Photographer 16. Januar 2004, 1:21

    wenns denn dann wenigstens scharf werden würde... aber ihr meint ja alle unterwasser ist es immer unscharf ;-)
  • Tobias Nackerlbatzl 16. Januar 2004, 1:16

    Allerdings halte ich das für Teufelszeug!! Meine Ricoh hat eine Zeitautomatik, das war's. Das heißt: Blende manuell, Zeit wird automatisch ermittelt, selber scharfstellen - fertig! So und nich anders muß es sein. :-D
  • Philip K. 16. Januar 2004, 0:56

    @ Klaus:
    Oh oh, lass das bloß nicht den Tobi hören, er hält ja Autofokus und ähnliche Segnungen unserer Zeit für Teufelszeug! : )
  • Klaus Arator 15. Januar 2004, 22:36

    Die leichte Unschärfe kommt wahrscheinlich daher, dass der Autofokus auf das Glas scharf stellt!
    Gruß
    Klaus
  • Peter Wolf v. Miriquidi-Staufen 15. Januar 2004, 22:07

    Mir gefällt es ebenfalls deutlich. Die Kontur ist wesentlich und beeindruckend. Schärfe bei einem lebenden Hai ... ist hier jedenfalls gut gegeben, wird, glaube ich, kaum besser aufzunehmen sein, jedenfalls nicht ohne entspr. Spezialausrüstung und außerhalb des Wassers. Und wegen der Kontur und der Ehefrau... besser so und nicht ganz so scharf, als zu scharfer Hai. Im ernst: gutes, bemerkenswertes Photo. Gruß.
  • Philip K. 15. Januar 2004, 20:28

    Also, wirklich unscharf finde ich den Hai nicht. Man darf ja auch nicht vergessen, dass die Biester sich bewegen und es dazu auch noch ziemlich schummerig ist. Mit nem 800er-Film wird's dann schon etwas knifflig.

    Auf jeden Fall guckt er witzig, der Hai. So schmollend und gar nicht gefährlich, irgendwie.

    Gruß,
    Philip