Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
grüner Igelwurm (Bonellia Viridis)

grüner Igelwurm (Bonellia Viridis)

957 3

TammoM


Basic Mitglied, München

grüner Igelwurm (Bonellia Viridis)

- hier zu sehen ist wahrscheinlich das Prostomium (Körperspitze bzw. Rüssel) und die zwei Ankerhaken eines Weibchens -
bei Störung zieht sie den Rüssel sehr schnell in die Wohnhöhle zurück.

Grüne Igelwürmer können im Atlantik, indischen Ozean, Pazifik oder dem roten Meer gefunden werden. Das blass- bis dunkelgrüne Weibchen hat einen ca. 15 cm langen runden oder wurstförmigen Körper und lebt am Meeresgrund in Tiefen zwischen 10 und 100 Metern. Es versteckt sich in Felsspalten und verlassenen Höhlen. Es hat am unteren Teil des Körpers zwei Haken mit dem es sich in der Höhle festhält und einen Fressrüssel (im Bild zu sehen) der bis zur 10-fachen Körpergrösse "ausgefahren" werden kann. Er gehört zu den Saprobionten (ernährt sich primär von toter organischer Substanz) aber isst auch Kleinsttiere.
Benillia viridis hat eine phänotypische Geschlechtsfixierung: Nachdem die Jungtiere geschlüpft sind beeinflussen äußere Umstände stark ob es ein Männchen oder ein Weibchen wird. Männchen setzen sich am Rüssel des Weibchens fest. Dieses ernährt es und sorgt dabei (hormonell?) dafür, dass dessen Wachstum bei 1-3mm stoppt. Es ist mehr oder weniger farblos und besteht danach hauptsächlich aus Fortpflanzungsorganen. Die Art, wie das Weibchen das Wachstum des Männchens hemmt wird derzeit in der Krebsforschung untersucht.

Ich habe ihn (bzw. Sie) auf einer Tiefe von ca. 10m in einer Felsspalte bei der Insel Scoglietto vor Portoferraio, Elba, Italien gesehen.
Ich hatte knapp Zeit für diese Aufnahme (die folgende war dann schon verschwommen) und danach war er - nein sie - weg.

Kommentare 3

  • scubaluna 17. August 2014, 21:27

    Schon oft gesehen und doch meist achtlos daran vorbei getaucht. Ist doch mal ne Doku wert und dank deiner Infos wissen wir alle wieder ein bisschen mehr :o)

    LG Reto
  • Petra Kupke 16. August 2014, 18:20

    Noch nie von diesem Igelwurm gehört oder gar gesehen. Auf jeden Fall ist es sehenswert und deine Beschreibung ist sehr wichtig. LG Petra
  • Ortwin Khan 16. August 2014, 14:17

    Ungewöhnliches Motiv, so was tut hier sehr gut.
    Schön, mal was neues zu sehen,
    Ortwin

Informationen

Sektion
Ordner Underwater
Views 957
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot G10
Objektiv 6.1-30.5 mm
Blende 3.2
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 9.8 mm
ISO 100