Jenss


kostenloses Benutzerkonto

Full Speed Ahead

BMW 318ti E36
Vollak/Messerschmidt

Und so sieht das von innen aus! https://www.youtube.com/watch?v=D1vVzG2vN_A&t=332s
Der hellgüne Punkt im Wald rechts bei Minute 5:06 - das bin ich!

*wink*

Kommentare 8

Bei diesem Foto wünscht Jenss ausdrücklich konstruktives Feedback. Bitte hilf, indem Du Tipps zu Bildaufbau, Technik, Bildsprache etc. gibst. (Feedbackregeln siehe hier)
  • Lutz Bittag 16. September 2018, 12:14

    Aus dem Foto hätte man deutlich mehr machen können. Würdest Du uns hier die EXIF-Daten anzeigen, könnte man Dir einige Tipps in Sachen Kamera-Einstellung geben.
    Gruß LUTZ
    • Jenss 16. September 2018, 12:21

      Also die EXIF-Daten wären:

      1/125 Sek. bei f/4,0
      70mm Brennweite
      ISO 500
      ohne Blitz natürlich
      Kamera ist Sony Alpha 6000

      Inwiefern kann man da deutlich mehr machen? Das interessiert mich. Bei der Bearbeitung?

      Grüße
    • Lutz Bittag 16. September 2018, 12:42

      Die Unschärfe ist im Foto drin, die bekommst Du hier nachträglich nicht mehr heraus. Hier war die 1/125 sek. eindeutig zu lange. Bei diesem Winkel zum Auto und dem Tempo, mit dem das Auto auf Dich zu kommt, kann man hier bei 1/125 sek. keine Schärfe erwarten. Als Anfänger würde ich Dir hier eine 500stel Sekunde empfehlen, um erst mal eine Grundschärfe hinein zu bekommen. Mit zunehmender Erfahrung kann man später dann bis auf eine 250stel Sekunde herunter gehen. Das ist aber ein sehr weiter Weg bis dahin. Aber auch dann wirst Du noch viele unscharfe Fotos haben. Du darfst einfach nur nicht den Mut verlieren. Rallyesport ist einfach fantastisch zum Fotografieren.
      ISO 500 hättest Du hier auch nicht gebraucht. Ich denke mal ISO 200 hätte gereicht, je nach Objektiv.
      Ich hätte das Foto viel enger geschnitten, etwas mehr als das obere linke Viertel hätte hier gereicht. 
      Dein Schärfepunkt liegt bei dem Foto auf dem weißen Punkt auf der Sonnenblende. Wenn Du diesen hier auf dem Kennzeichen hättest, wäre das Foto schon deutlich besser. Ich denke mal schon, dass Du hier richtig auf die BMW-Nieren fokussiert hast, nur durch die lange Belichtung ist das Auto während dieser Zeit einen Meter weiter gefahren, damit liegt der Schärfepunkt auch ein Meter weiter hinten. 
      Gruß LUTZ
    • Jenss 16. September 2018, 13:20

      Ok, herzlichen Dank erstmal für die ausführliche Hilfestellung, ich werde das beim nächsten Mal berücksichtigen! :-)

      (Ja, ich hab versucht immer auf die Front zu fokussieren. Der Autofokus ist sehr schnell bei der Kamera (sagt die Werbung), aber nützt ja nix, wenn die Zeit nicht dazu paßt - jetzt versteh' ich erstmal den Zusammenhang...)
  • kmh 10. September 2018, 22:18

    Aus der Position gelingt kein Mitzieher. Deswegen muss die Belichtungszeit kurz sein, um das Motiv einzufrieren. Ansonsten wird so ziemlich alles unscharf (wie man sieht). Und das ist schade, da es eigentlich ein spannendes Motiv ist. Oder, Du stehst anders zum Fahrzeug, wie bei dem anderen Rallye-Bild. Da hat der Mitzieher geklappt.
    vG  Markus
    • Jenss 10. September 2018, 22:48

      Ok, danke!

       Also aus der Position die Belichtungszeit runter, dann wirds besser? Anders zum Fahrzeug ging hier nämlich nicht. Der ist auch richtig schnell, im Gegensatz zu dem auf dem vorherigen Bild... ;-)
    • kmh 10. September 2018, 23:27

      Ja, die Zeit muss runter. Mindestens 1/1000. Dann muss aber die Blende etwas auf und ISO hoch damit es passt. Viel Spass beim Üben.
    • Jenss 11. September 2018, 17:14

      Ok, danke nochmal. ;-)

Informationen

Sektionen
Ordner Motorsport
Views 1.099
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera ---
Objektiv E 16-70mm F4 ZA OSS
Blende 4
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 70.0 mm
ISO 500

Gelobt von