Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Etwas ramponiert...

Etwas ramponiert...

266 11

Fritz Armbruster


Basic Mitglied, nähe Ingolstadt

Etwas ramponiert...

... sieht er aus aber es ist mein Erstfund, habe alle meine Bücher gewälzt bin aber nicht fündig geworden, vieleich weiß von euch einer was für eine Koralle das ist. Der Pilz ist ca 12 x 12 cm groß und wuchs an einem Baumstumpf. Habe schon an den Schwefelporling gedacht aber der wächst normalerweise waagrecht, dieser wuchs aber nach oben.
Dank im Voraus Fritz

Kommentare 11

  • Fritz Armbruster 20. Juni 2007, 7:30

    @ Andreas, Pätrik, Burkhard. Ich danke euch für die Mitbestimmung, es sieht so aus als wird es etwas größeres, auf jeden Fall bleibe ich dran und den Anderen danke ich noch für die Anmerkungen es ist schön wenn man Freunde hat.
    Viele Grüße Fritz
  • Burkhard Wysekal 20. Juni 2007, 0:28

    Ich denke doch,daß wir es hier mit einem jugendlichen Riesenporling zu tun haben.Habe mal eine ähnliche Wuchssituation vorgefunden.......:-))

    LG. Burkhard.
  • Hans-Peter Hein 19. Juni 2007, 23:50

    zwar ein wenig ramponiert, wie du schreibst, aber trotzdem noch ansehnlich. Zur Bestimmung kann ich leider auch nichts beitragen.
    lg Hans-Peter
  • Berthold Riedel 19. Juni 2007, 23:28

    Musst halt das Wachstum des geheimnisvollen Pilzes weiter beobachten. Auf jeden Fall sehr interessant.
    VG Berthold
  • Patrik Brunner 19. Juni 2007, 21:30

    Andreas Kunze weiss viel ja über Pilze viel mehr als ich (ich zähle immer noch zu den Anfängern, vielleicht schon zu den fortgeschrittenen Anfängern, mehr aber nicht), darum würde ich meine Aussage nicht unbedingt als Bestätigung von seiner Bestimmung werten, ich habe aber genau solche Gebilde letztes Jahr bei Riesenporlingen gefunden, und sie wurden später sogar zu ausgewachsenen Riesenporlingen.... ;-))
    Der dunkle HG macht sich gut, eben so ist die Platzierung im Bild gelungen.
    Also mir gefällt es.
    Gruss Patrik
  • Conny Wermke 19. Juni 2007, 20:36

    Würde auch zuerst an einen Schwefelporling denken..
    Auf jeden Fall ein interessanter Fund

    LG Conny
  • JörgD. 19. Juni 2007, 20:19

    Gutes Foto!
    Schwefelporling scheidet nicht ganz aus,
    weil der sehr formenreichausfällt.
    Allerdings ist der hier etwas blass;-)
    vg ded
  • Morgain Le Fey 19. Juni 2007, 17:55

    Ein interessant zerklüftetes Gebilde. Rein belichtungstechnisch sicher sehr schwierig, aber durchaus noch im grünen Bereich.

    Gruß Andreas
  • Ullrich Klemm 19. Juni 2007, 17:41

    Ein Interessantes Gebilde, ich tippe auch das es sich um einen Porling handelt.Das Bild ist dir gut gelungen.
    Gruß Ullrich
  • Marianne Schön 19. Juni 2007, 17:21

    Ganz schöner Brocken, dieses Pilzgebilde.
    War bestimmt nicht einfach den so auf´s Bild zu bekommen.
    Aber was das sein könnte, bis jetzt keine Ahnung.
    Vielleicht finde ich ja etwas.
    NG Marianne
  • Manfred Schluchter 19. Juni 2007, 17:14

    Hallo Fritz
    sorry, was die Bestimmung anbelangt kann ich Dir nicht helfen. Die Aufnahme ist Dir gut gelungen. Oben vieleicht etwas hell. Insgesammt ausgewogen.
    Gruss und eine gute Zeit
    Manfred