Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Enttäuschung ...

Enttäuschung ...

1.679 14

Frank Moser


Pro Mitglied, Althüttendorf

Enttäuschung ...

... nennt man es, wenn man einfach ignoriert wird. Dieses Foto einer mir völlig unbekannten Spinnenart (die ich zum ersten mal überhaupt gesehen habe), habe ich hier in diese Sektion am 30.08.02 gestellt, weil ich annahm, daß sich hier die "Spinnen-Kenner" tummeln und ich so eine Antwort auf meine Frage, um welche Spinne es sich hier handeln könnte, bekommen würde!
Leider hat sich nicht einer (!!) der "Sektions-User" geäußert. Wenn niemand weiß, was es für eine Spinne ist oder Unsicherheit besteht, hätte man das doch durchaus anmerken können! (So, wie das Sebastian Harnau getan hat, der vermutete, daß es sich um eine Gartenkreuzspinne handeln könnte, sich aber wegen der rot-braunen Färbung nicht sicher war.)
Mit Sicherheit bin ich in dieser Sektion völlig unbekannt. Ich hoffe, daß das nicht der Grund für die völlige Ignoranz ist.
Nochmal: Ich möchte möglichst sicher wissen, was für eine Spinne hier abgebildet ist. Da es sich um meine erste Spinnenaufnahme handelt wäre ich auch an einer
KRITISCHEN Einschätzung der Aufnahme interessiert - falls jemand gewillt ist, sich die Mühe zu machen. Demjenigen danke ich jetzt schon.

Olympus OM4Ti, Tamron Macro, Kodak Elite 100

Kommentare 14

  • Hans-Wilhelm Grömping 14. Oktober 2002, 15:56

    Habe deine Spinne auch gerade erst entdeckt-ein wunderbares Foto, tolle miteinander kontastierende Farben, hervorragend Schärfe und Detailgenauigkeit. Eine vergleichbare Spinne finde ich in meinen Spinnen-bestimmungsbüchern auch nicht; glaube aber auch, dass es sich um eine Kreuzspinnenart handelt. Gruß hawi
  • JörgD. 3. September 2002, 19:52

    Hallo Frank!
    Viele Mitglieder der fc müssen
    akzeptieren, das ihr Foto scheinbar nicht
    zur Kenntnis genommen wird! Bei dem Angebot von Bildern habe zumindest ich immer ein Schuldgefühl, nicht zu allem etwas wichtiges (?) gesagt oder gestimmt zu haben. In diesem Riesenangebot fällt etwas auf oder geht erbarmungslos unter, ob man in der Galerie ist oder ein Anfänger... Ich freue mich inzwischen, wenn ich überhaupt mal eine Reaktion bekomme, obwohl sich meine buddies sicher an drei Fingern abzählen lassen;-)
    Gruß
    DEd
  • Frank Moser 1. September 2002, 22:02

    @Alle: NOCHMALS DANKE! So hatte ich mir das eigentlich gleich gewünscht! :-)
    Mit euren Anmerkungen kann ich was anfangen - mehr wollte ich nicht!
    Euch allen eine schöne ruhige Woche!
    Frank.
  • webbie 1. September 2002, 18:38

    LOL @ peter! ich bin zwar schon als die "botschafterin der spinnen" bekannt, aber sattelfest bin ich bei der bestimmung noch lang nicht. vor allem, weil es für normalsterbliche keine vollständigen bestimmungsbücher gibt ::::(

    aber eins kann ich mit sicherheit sagen: es ist eine kreuzspinne, noch dazu eine sehr hübsche! davon gibt es allerdings etliche arten ... am ehesten würd ich auch eine außergewöhnliche farbvariante der gartenkreuzspinne (araneus diadematus) vermuten. die gibt es ja in vielen farben, vielleicht ist bei dieser hier einfach das muster sehr kontrastarm geraten.
    ich kann ja mich ja noch umschauen, aber wenn matthias nicht fündig geworden ist, seh ich auch für mich schwarz ::::(

    die aufnahme als solche find ich sehr gelungen! wahrscheinlich hätt auch ich versucht, sie von weiter unten zu erwischen, um ihr "gesicht" besser zu sehen ... so ist eben der hinterleib betont, ist ja auch ein blickfang ::::)
  • Peter F 1. September 2002, 18:14

    hallo,
    schöne spinnenaufnahme,
    technisch gut gelöst !

    handelt sich meiner meinung nach
    um eine vertreterin der gattung kreuzspinne
    (köperaufbau , netzart passen)
    einzig ist bei deiner spinne das
    kreuz auf dem rücken etwas farblos geraten.
    (ne kleine mutantin ??? )

    also als eine wespenspinne kann man die bei der farbgebung kaum ansehen , oder verwechselt die jemand mit ner wespe ?

    deine anfrage hinsichtliches
    der spinnenart solltest du einfach mal
    an die fachleute in der fc senden
    versuch doch mal webbie webspider !
    wenn sollte man hier sonst fragen ? oder ?

    gruss peter

  • Thomas Illhardt 1. September 2002, 14:31

    hallo frank,
    vielleicht liegt es ja an der arachnophobie, unter der viele leiden...! nein aber im ernst, ich kann deinen unmut nur teilen, mir ging es mit diesem artverwandten photo neulich genauso:

    zur spinne kann ich leider auch nichts sagen, aber witzigerweise hat auf meiner gestrigen gartenparty eine freundin von einer sog. wespenspinne erzählt-und wenn ich mir nach ihrer beschreibung diese hier anschaue-könnte es eine solche sein!?
    ciao
    illi
  • Frank Moser 1. September 2002, 12:27

    @Alle: Danke!
    @Matthias: Hoffentlich hat deine Tochter den Sturz gut überstanden! Danke auch für deine Mühe vor diesem Sturz - das konnte ich nicht ahnen. Für meine nicht angemessene Äußerung möchte ich mich entschuldigen - enttäuscht war ich trotzdem.
    Noch mal fotografieren geht nicht - die Spinne habe ich seit 2 Wochen ständigen Suchens nicht mehr gesehen. Bei der ersten (dieser) Aufnahme war ein Maschendraht unüberwindbares Hindernis, eine andere Möglichkeit als durch die Maschen zu fotografieren hatte ich nicht.
    Gruß Frank.
  • Elke Czellnik 1. September 2002, 11:38

    hallo Frank
    in meiner ersten Anmerkung am 30.8.02 habe ich doch schon meine Meinung geschrieben :-(
    und .. ich habe keine Buch über Spinnen - kenne aber eine Website, auf der Du die User fragen kannst - sie sind sehr hilfsbereit - setze Dein Foto dort hinein und Du wirst bestimmt eine Antwort bekommen
    www.nafoku.de
    vlG elke
  • Hartmut Willfahrt 1. September 2002, 11:35

    Frank - es könnte eine "Araneus diadematus" (Gartenkreuzspinne) sein. Habe solche auch fotografiert, nur die Zeichnung auf dem Rücken ist intensiver ...
    Gruß Hartmut
  • Matthias Zimmermann 1. September 2002, 10:32

    Für eine exakte Bestimmung müsste man die Hinterleibszeichnung besser erkennen können.
    Ich habe gestern so kanpp 30min für dieses Bild gesucht, es aber nicht bestimmen können.
    Leider fiel meine kleine Tochter die Treppe runter und ich bin davon abgekommen hier etwas zu schreiben.
    Persönlich empfinde ich aber Deine o.g. Äußerung als nicht angemessen.
    Am bild würde ich evtl. den Aufnahmewinkel verbessern und die Aufnahme von weiter unten machen, um den Kopf besser ins Bild zu bringen.

    Matthias
  • Sabine Steinwender 1. September 2002, 10:14

    Hallo Frank,
    mit Spinnen kenne ich mich gar nicht aus. Dieser scheint es aber zu schmecken, wie man sieht hat sie wohl Beute gemacht.
    Leider kann ich Dir keine Erklärung, sondern nur eine Anmerkung zum Bild geben.
    vlG
    Sabine
  • Frank Moser 1. September 2002, 10:10

    @Irene: DANKE!! Damit kann ich was anfangen, auch wenn es meine Frage nicht beantwortet.
    Schönen Sonntag noch!
    Frank.
  • Irene K. 1. September 2002, 10:06

    Leider weiss ich NICHT, was das für eine Spinne ist, jedoch kann auch ich erkennen, dass dies eine ganz herrliche Aufnahme ist! Schärfe-Fachleute werden vielleicht die fehlende ganz unten entdecken.
    Dass hier nicht nur die feinen Häärchen an den Beinen sondern sogar das Spinnen-Netz zu erkennen ist, liegt sicher an einer gekonnten Aufnahmetechnik.
    lg. - Irene

Informationen

Sektion
Ordner Sonstiges -
Views 1.679
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz