Ein Koloss im Allgäu

Ein Koloss im Allgäu

2.676 8

Christoph Schumny


kostenloses Benutzerkonto

Ein Koloss im Allgäu

Seit dem 08.08.12 finden auf der Strecke zwischen Immenstadt und Oberstaufen Bauarbeiten statt.
Zum Einsatz kommen dabei Baumaschinen von Wiebe und so auch die V320 001(320 001-1) und die moderne Voith Maxima(264 011-8).
Ich möchte aber nun ein Bild der wesentlich älteren Maschine präsentieren, welche ich am Vormittag des 10.08.12 am Alpsee bei Immenstadt bildlich festhalten konnte.
Dort (fuhr) sie mit einer irre langsamen Geschwindigkeit gen Oberstaufen, zumal sie ja den langen, arbeitenden Bauzug hinter sich her zog.

f/7.1
1/320
ISO 200
Brennweite 62mm

Kommentare 8

  • Christian Kammerer 13. August 2012, 14:05

    Oh ja, die zum Abschluss ihrer Karriere nochmals im Ursprungslack und dann auf Fotofahrt durch ganz Deutschland, damit jeder was davon hat...

    ...eine ganz tolle Aufnahme dieses Einzelgängers.

    Gruß Christian
  • Roman Verlohner 12. August 2012, 14:29

    Toll diese Lok auf ihrer einstigen Stammstrecke zu sehen. Hoffentlich kehrt sie mal, in ihrer alten Farbe, als Museumslok in dieses herrliche Landschaft zurück.
    Gruß Roman
  • Christoph Schumny 11. August 2012, 22:46

    Demnach ist die V320 ja eine doppel V160!
    (PS: Wiebe besitzt keine 218er sondern 216er, welche ein wenig kürzer sind).

    Hoffentlich fährt diese Schönheit noch einige Zeit.
    Nächstes Jahr soll ja ihre Zulassung ablaufen und zudem ist sie für Wiebe zu unwirtschaftlich.
    Würde es den alten "Herrn" Wiebe nicht geben, dann stünde diese Lok wahrscheinlich schon längst auf dem Abstellgleis.
  • Gerd Breuer 11. August 2012, 21:50

    Schön eingefangen , der Sound der Guten ist schon klasse, allerdings sollte man nicht unbedingt in der Nähe stehen : Die Abgasweerte der Maschine sind genauso beeindruckend.

    Wie Gross die V 320 ist zeigt der Vergleich zur 218, die hinter ihr zum Spielzeug mutiert :
    Eine Lok ...
    Eine Lok ...
    Gerd Breuer


    VG, Gerd
  • Christoph Schumny 11. August 2012, 21:22

    Danke für eure zahlreichen Kommentare!

    Und Thomas Reitzel´s Antwort kann ich mich voll und ganz anschließen.
    Hier ein Link zu einem Bild, das die Lok am 30.07.12 in Hannover zeigt.
    Dort konnte ich ihre Dimensionen wirklich erleben:
    http://www.bahnbilder.de/bilder/1024/618454.jpg

    Welch ein Sound!
  • Thomas Reitzel 11. August 2012, 20:40

    Somit ist sie in ihre alte Heimat und ihre Hausstrecke zurückgekehrt.
    Man erkennt außerdem, daß die große Maschine durchaus ihre Daseinsberechtigung hat.

    Ihre wirklichen Dimensionen kommen allerdings erst zur Geltung, wenn man neben ihr steht:
    Die Längste und Schönste
    Die Längste und Schönste
    Thomas Reitzel


    MbG, Tom
  • Michael O. Meister 11. August 2012, 19:36

    Solche Chefs sollte es auch mal bei der DB geben, ist es wirklich immer unrentabel zu erhalten ? Muß für ein paar (wenn auch momentan gute) Euro pro Tonne "Schrott" wirklich einiges an guten Ersatzteillagern bzw. wieder instandzusetzenden Loks einfach dem Schneidbrenner zum Opfer fallen?
  • markus.barth 11. August 2012, 15:49

    Dem lokverrückten Wiebe Chef ein großes Dankeschön. ;-)
    Dieser Lok einmal zu begegnen, das wärs noch.
    Interessante Aufnahme.