Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
...Der Wolkengott...

...Der Wolkengott...

621 13

Der Frosch


Free Mitglied, dem PIRatenland

...Der Wolkengott...

...ja so kam er mir vor...Die Figur an diesem wolkigen Tag am Schloss Eckberg...

...Mai 2007...

...Dresden...

...Endlich...
...Endlich...
Gruener Huepfer

Kommentare 13

  • Niklas Böttcher 9. Oktober 2008, 23:41

    wirkt beeidruckend bedrohlich, S/W kommt super!
  • Norbert Lutzner 27. Mai 2007, 10:21

    Der Pathos der Bildwirkung mag etwas an die Kunst des Dritten Reiches erinnern (Leni Riefenstahl läßt grüßen?), da kann ich @Ursula Theissen ein wenig verstehen. Die Pose, der athletische Körper, der dramatische Himmel, s/w als Gestaltungsmittel... . Aber Du hast schon richtig recherchiert, einen Bezug dazu herzustellen wäre, wie zu behaupten, dass das Ei eher da war, als die Henne. ;-)
    Das Thema Sascha Schneider hatte mich vor ziemlich genau zwei Jahren auch schon mal bewegt. Einen interessanten Einblick in sein Leben und Werk fand ich damals unter:
    http://karlmay.leo.org/kmg/seklit/JbKMG/1992/318.htm


  • Liba Radova 23. Mai 2007, 22:20

    gute Idee und super Bildwirkung
    LG Liba
  • Arnd U. B. 22. Mai 2007, 14:53

    Auch im Düsteren macht sich der Sonnenanbeter gut. LG Arnd
  • Freies Mitglied dieses Vereins........ 21. Mai 2007, 16:10

    Der ist aber schon wieder wech gewesen ;-)
    schöne Kontraste, Stürmschen!
  • Tobias Helbig 21. Mai 2007, 12:07

    sehr geile dramatik .. stark in der silluette .. errinnert mich auch ein wenig an ...





    Gruss Tobi
  • Der Frosch 20. Mai 2007, 23:15

    hab mal gegooglet...das Werk heißt "Sonnenanbeter" und stammt vom Jugenstilkünstler Sascha Schneider (in St. Petersburg geboren, zog 1884 nach Dresden und starb bereits 1927)

    Gruß Frosch
  • Der Frosch 20. Mai 2007, 22:56

    @Ursula: soweit ich weiß steht der aber schon länger da..und es soll wohl auch einen "Mohr" darstellen. Dass es solche Assoziationen bei dir weckt..beunruhigt mich aber etwas...:-/

    Gruß Frosch
  • Ursula Theißen 20. Mai 2007, 22:54

    Klasse - und so hast Du ihn auch fotografiert!
    Historisch betrachtet aber nicht einwandfrei, Perspektive von unten und die Schattenbildung erinnern sehr an den Faschismus, sorry, dass ich das schreiben muss ;)
    LG Ursula
  • Fabienne Muriset 20. Mai 2007, 21:14

    :-)

    Grüsslis
    Fabienne
  • Birdies Landscapes 20. Mai 2007, 20:43

    ja, du schick ihn mir mal....
    bei diesem blauen himmel kann man ja gar nicht fotografieren.
    wirkt stark...
    lg birdy
  • Ania Schulz 20. Mai 2007, 20:39

    Geniales Bild!...
    LG
    Ania
  • Jürgen H 20. Mai 2007, 20:19

    Eckberg! Wäre ich nie draufgekommen!
    Grandiose s/w-Aussage, wirklich gut!
    LG Jürgen

Informationen

Sektion
Klicks 621
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz