Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
357 12

Peter Kohl


Free Mitglied, Eningen u.A. - Reutlingen

Brombeeren ..

sind es nicht, sondern sehr kleine Schleimis. Die Bild habe ich speziell für Micha eingestellt. Es ist eine Aufnahme von 2012. Diese 1-2mm großen Schleimis fand ich in einen hohlen Baumstumpf und habe daher die Bilder in meinem Schleimistudio gemacht. Leider habe ich diese nicht wieder am gleichen Standort gefunden. Aber wie sie heißen habe ich auch noch nicht rausgefunden.

Kommentare 12

  • MOG 19. November 2013, 21:02

    Der Abbildungsmaßstab ist ja unglaublich. Das geht offensichtlich nur mit Lupenobjektiv. Sehr feine Aufnahme!
    VG Marc O.
  • Peter Widmann 5. November 2013, 10:20

    Hallo Manfred,
    schau dir mal M. floriformis an, und dann M. Vesparium
    Dir fällt sicher auf dass floriformis häufig einzeln, bzw. in kleinen Büscheln bis maximal 5-6 "Blüten" wächst.
    Dann schau dir mal mal M. vesparium an. Von der Farbe mal ganz zu schweigen.
    Ich grüße dich ebenfalls.
    Peter
  • Peter Kohl 5. November 2013, 10:14

    Hallo Thorben, schau dir mal den Link bei mir an, hier kann man den Unterschied doch recht deutlich sehen, denn die Einen stehen alleine da, wärend die Anderen, man könnte ja fast sagen , als Korbblüter wachsen. Das mit dem Mikroskop stimmt natürlich auch, wenn sie gleich aussehen. Ich habe Kakteen gesammelt und auch hier wurde mit den Unterarten schindluder getrieben. jeder Prof. meinte hier neue Arten beschreiben oder umschreiben zu müssen. Ich mache mir schon lange nichts mehr aus Namen, für mich zählt nur die Pflanze in Farbe und Formen. Es gibt doch eine ganze Anzahl von Pilzseiten, in denen man einiges finden kann, aber auch diese Fotos dort, sind oft so schlecht, dass man eigentlich keine genaue Bestimmung machen kann und auch hier muß man sich auf das Geschriebene verlassen, ob es richtig ist ??? Ich weiß nur, dass ich bei Wikipedia auch schon eine falsche Bestimmung gefunden habe.
    Also, du siehst, es ist nicht langweilig mit den Schleimis ;O)

    Manfred, auf Anregung von Peter Widmann habe ich eine Seite gefunden, bei der man doch deutlich diesen Schleimi als vesparium einteilen könnte. Den Unterschied würde ich jetzt auch darin sehen, das floriformis einzeln dasteht. Da einige aber auch zusammenwachsen ist hier sicher ein Zweifel angebracht. Die ich gefunden habe, waren allerdings alle so, wie auf dem Foto gezeigt.
    gruß peter
  • Hartmut Bethke 5. November 2013, 7:49

    Ich streite mich hier nicht, ob es Himbeeren oder Brombeeren sind :-) Ein beeindruckendes Extremmakro ist es auf alle Fälle.
    LG Hartmut
  • Manfred Fries 4. November 2013, 20:58

    Hallo Peter,

    dürfte der Myxomycet Hemitrichia floriformis sein!

    Ich grüße Dich,

    Manfred
  • Thorben96 4. November 2013, 19:58

    Woran erkennt man denn das es vesparium und nicht floriformis ist ?
    Hatte auch eine Metatrichia gefunden, aber mir wurde gesagt das man das alles nur Mikroskopisch bestimmen kann :/
    Bin jetzt etwas verwirrt und frage mich woran ihr die Arten unterscheiden könnt.

    VG : Thorben
  • Peter Kohl 4. November 2013, 19:33

    na, wenn wir den Peter nicht hätten, mein lieber mann ;O) danke für diesen äußerst wertvollen Hinweis
    lg peter
  • vor dem Harz 4. November 2013, 19:06

    @ peter , das kommt hin , danke :-)

    gruß micha
  • Peter Widmann 4. November 2013, 18:30

    Hallo Peter, Hallo Micha.
    Es sind keine Metatrichia floriformis, es handelt sich hier um Metatricha vesparium.
    LG Peter
  • Peter Kohl 4. November 2013, 18:06

    Ja, sie waren sehr klein und alle waren so wie auf dem Foto, bzw. es gab keine einzelnen. auch wenn sie vom Stamm aus gesehen sehr ähnlich sind, muß es dann ja doch was anderes sein.
    lg peter
  • vor dem Harz 4. November 2013, 17:44

    peter , so wie du schreibst waren deine hier etwas kleiner , die ich unter Metatrichia floriformis eingestellt habe waen etwas größer , daruf gekommen bin ich , weil ich am selben fundort auch schon offene fotografiert habe am selben tag und im vergleich zu http://www.naturfoto-cz.de/metatrichia-floriformis-foto-6009.html sehen die genau so aus , wenn meine auch in der farbe etwas dunkler sind

    gruß micha

Informationen

Sektion
Views 357
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark II
Objektiv Canon MP-E 65mm f/2.8 1-5x Macro Photo
Blende 6.3
Belichtungszeit 1.6
Brennweite 65.0 mm
ISO 400