Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

2.078 13

RonaldJ


kostenloses Benutzerkonto, München / FFB

Ales stenar

Das Grabfeld der "Ales stenar" nahe Ystad ist ein mythischer Ort. Die mächtigen Steine bilden in ihrem Ensemble eine sog. "Schiffssetzung", von welchen es vor allem auf Öland noch recht viele gibt. Wissenschaftliche Grabfunde an diesem Ort lassen sich bis 600 n.Chr. zurück datieren. Erstaunlich ist die exakte geometrische Anordnung nach dem Sonnenstand am kürzesten und am längsten Tag des Jahres sowie zum Zeitpunkt der Tag- und Nachtgleiche.
Welche Funktion diese Steinkreise haben, ist bis heute unklar. War es ein Kult zu Ehren der Wikingerhäuptlinge?
Auf jeden Fall war dieser Ort durch seine schöne Umgebung am Rande der südschwedischen Küste für mich weitaus interessanter und "magischer" als Stonehenge in England.

Kommentare 13

  • Lichtlein 7. September 2014, 22:06

    Im Tumb dachte ich erst an Stonehenge :-)
    Sehr gefällig das warme Licht auf der Wiese vor den Steinen. Auch bekommen die Steine Form und Kontur durch das seitliche Sonnenlicht, dann darüber ein kleines Wolkengebirge, noch unscheinbar und freundlich, es könnte aber auch noch anders kommen.
    VG Lichtlein
  • BridaC 6. September 2014, 17:09

    Die Mystik, die von diesem Ort ausgeht, hast du sehr gut beschrieben für mich, sodass ich darin eintauchen und mich ihr gedanklich und gefühlsmäßig hingeben kann. Die Einsamkeit in dieser Weite, das Gras, welches vom Wind gebeugt wird und die Wolkenberge, die sich über dem Meer türmen, von dem man nur einen dünnen Streifen erblicken kann, geben dem Gefühl, hier mit einer "Macht" allein zu sein, Raum.
    Mich hätte jedoch aufgrund dessen noch mehr gereizt, das in der Darstellung/Wiedergabe des Ortes noch intensiver einfließen zu lassen, dieses mystische Gefühl - z.B. durch s/w-Darstellung und etwas härteren Kontrasten sowie einer leichten Vignette. Das gäbe es her. VG Brida
  • Peter Silje 6. September 2014, 15:26

    Die wolken ergänzen diese prächtig nordische Sommeridylle.
    Ganz anders als das "normale"Schweden, aber auch sehr sehr schön.
    VG Peter
  • Anke Gehlhaar 5. September 2014, 21:47

    Eine Ahnung vom nahen Meer, viel Weite und im Grenzland von Himmel und Land ein "Felsenschiff"!
    So wirkt es ausgesetzt in der Weite und doch kantig konkret in einem wunderbaren Licht.
  • scanpics 5. September 2014, 18:24

    Hi Ronald,
    die frischen sanften Farben stehen der schönen Komposition sehr gut. Das Wolkenbild ist zudem wirklich wunderschön. Wir waren zuletzt 2012 dort und mit uns ungefähr 1000 andere Touris ;-). So wie oben gefällt es mir aber viel besser.
    LG, Christian
  • Schwarze Feder 5. September 2014, 12:17

    sehr fein das pic .
  • I.S.O 5. September 2014, 11:46

    Hat Weite und Stil, farblich angenehm, auch die Kontrastunterschiede wurden gut gemeistert.
    LG Karl
  • Annette He 5. September 2014, 7:43

    Ich würde gerne in die Zeit zurückreisen, in der das entstanden ist, das wäre spannend. Ich finde die Aufnahme extrem gut.

    Gruß,
    Annette
  • Wolfram Pesla 4. September 2014, 18:54

    die Faszination der Steine und Wolken begeistern
    Ronald, vom feinsten
    lg wolfram
  • Tore Straubhaar 4. September 2014, 18:22

    Tach Ronald,

    das ist ja das pure Sommeridyll. Die Steine beeindrucken durch ihrer selbst, aber auch durch ihre Lage im Grasland. Besonders gefällt mir, dass man noch einen Blick auf das Meer erhaschen kann. Schweden hatte wohl einen Topsommer, und so wird auch Dein Bild von einem echten Vorzeigehimmel abgerundet.

    Viele Grüße von Tore
  • sabok 4. September 2014, 13:45

    Wunderschönes Bild von einem wunderschönem Ort –
    wie hast Du es nur geschafft, die Touristen nicht mit abzulichten. Daran bin ich verzweifelt.
    Gruß sabok
  • Axel Wesche 4. September 2014, 12:07

    mit dem Himmel im Hintergrund ein sehr beeindruckendes Foto, allerdings wäre es auch ohne den tollen Wolkenhimmel immer noch ein super Motiv
    lg AXel
  • Arthure 4. September 2014, 10:31

    So mystisch dieser Ort ist so mystisch sind viele Deiner Bilder. Geheimnisvoll und ruhig und gelassen. Balsam für die Seele.

    Herzliche Grüße

    Arthur

Informationen

Sektion
Ordner Here and everywhere
Views 2.078
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 550D
Objektiv Tamron AF 17-50mm f/2.8 Di-II LD Aspherical
Blende 9
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 17.0 mm
ISO 200