K.


Premium (Pro)
[fc-user:2415818]

Über mich

Ich bin... K..

Mein Profil?
Am liebsten draußen.
Der Fußbus geht immer und das Auge geht mit. In meiner Freizeit bin ich gerne mit der Kamera unterwegs.
Eine bestimmte Sparte habe ich nicht. Ich lasse mich einfach treiben und höre auf meinen Bauch.

Auf die Frage, warum ich meine Bilder nicht mit Titeln versehe, ist die Antwort ganz einfach.
Titel lenken die Gedanken des Betrachters in eine bestimmte Richtung.
Das mag ich aber nicht. Ich finde es besser wenn man sich die Bilder anschaut und darüber nachdenkt oder einfach nur in sich hineinfühlt.
So kann man sich seine eigene Gedankenwelt basteln oder Schubladen kreieren ohne das der Bildermacher mehr als den grafischen Anstoß gibt.

V.G. K..

Kommentare 39

  • BC Projekt 23. November 2021, 19:08

    Guten Abend K.,

    Es freut mich, daß Dir mein Bild "Erdpyramiden bei Ritten in Südtirol"
    gefällt. Es lohnt sich, Südtirol zu allen Jahreszeiten zu besuchen, Land und Leute kennen zu lernen. Bei einer Entdeckungstour in die Bergwelt, vorbei an hochgelegenen schönen Bauernhöfen weht der Wind der Freiheit.

    Schöne Grüsse,     Arthur
  • Brunk Fotografie 22. November 2021, 21:06

    Vielen Dank fürs Loben.
    LG Kilian
  • GünterG1 20. November 2021, 19:24

    Zu Deinem Gedanken vom 10. Oktober unten:

    Deine Gedanken kann ich voll und ganz nachvollziehen. Mich selber interessiert immer auch das Warum, bei Fotos das Warum Ihrer ästhetischen Wirkung. Vermutlich ist das auch Teil eines Lernprozesses: wenn ich verstehe, weshalb ein für mich gelungenes Foto auf mich diese Wirkung hat, habe ich eher die Möglichkeit vergleichbares auch hin zu bekommen.

    Bei professioneller Kunst hingegen muss man sicher auch 2 Aspekte auseinanderhalten: den künstlerischen und den wirtschaftlichen. Der Künstler muss - weil er ja von seinem Werk leben muss - i.a.R. beides beachten. Manche Kritik von Kunstwerken dient dem wirtschaftlichen Aspekt und kommt häufig nicht vom Künstler sondern von seiner Agentur oder der Galerie. Die Aussagen des Künstlers selber hingegen kommen - wenn sie ehrlich gemacht sind - aus seiner künstlerischen Schaffensphase, in der er sich lange mit dem Entstehen seines Werkes beschäftigt hat.

    In einem Buch über Ästhetik habe ich letztlich die Interpretation gelesen (oder so verstanden), dass sie eine vor-rationale Erkenntnis ist, die auf der Wahrnehmung basiert. Die rationale Erkenntnis demgegenüber ist eng und wohl zwangsläufig mit Sprache verbunden. Nach dieser Interpretation bewegt sich die sprachliche Auseinanderauseinandersetzung mit der Ästhetik eines Fotos außerhalb dieses Bereichs.

    Meiner Ansicht nach hat die ästhetische Wirkung einen engen Bezug zu unserem Unterbewusstsein, das sich im Laufe unserer Evolution entwickelt hat, und uns hilft, Wahrgenommenes zu werten, z.B. den Fokus auf starke Kontraste im Foto wie in Deinem Bild "P1013948 II K".

    LG Günter
  • David Arduini 29. Oktober 2021, 15:58

    Hi K, thank you for your like of my photo. Ciao David
  • K. 10. Oktober 2021, 12:50

    Zu Günter G1.
    Das stimmt schon was Du sagst.  So einiges geht aber aus den Schlagworten heute Tags genannt hervor.  Ich finde auch die Kameradaten recht interessant. 

    Aber das wichtigste,  was ich mir so dachte bei einem Bild ist so eine Sache. Oft nämlich nichts sondern es war Gefühl welches mich antrieb.

    Des weiteren, wo bleibt die Interpretation und die Fähigkeit dazu wenn man schon alles vorgekaut bekommt. Vielleicht ist eine andere Interpretation auch interessant.

    Und zu guter letzt, Kunst ist oft viel emotionaler als als intellektuell. Wird nur oft verkannt und unterbewertet weil die Leute das lesen, erkennen und nachfühlen verlernt haben. Manchmal wenn ich mir ein öffentliches Bild anschaue, höre ich auch den mich umgebenden Personen zu. Da wird oft ein so intellektueller Quatsch hinausposaunt so das ich mir oft denke vielleicht wollte der Künstler einfach nur ein für ihn den Künstler betrachtet etwas schönes gestalten.
    Er macht dann halt den Zirkus mit weil er ja von seiner Kunst leben möchte.

    Und wenn man mehr Informationen möchte kann man ja nachfragen. Trauen sich nur viele nicht. 

    Zum Beispiel Dein Bild in sw mit dem Weg auf der linken und Baumreihe, weckt im mir Gedanken, Erinnerungen und Sehnsüchte. Da brauch ich erst mal keine Beschreibung. Wer das bei einem Bild schon nicht hat, ist innerlich schon halbtot.  Erst dann kommt für mich die Beschreibung ins Spiel, sodann diese noch notwendig ist. Manchmal frage ich dann auch nach.

    L.G. K.
  • GünterG1 10. Oktober 2021, 10:32

    Deine Einstellung zu Titeln (und Beschreibungen) kann ich teilen.
    Allerdings bin ich bei der Frage auch ambivalent. Als Betrachter wünsche ich mir manchmal mehr Information zu den Fotos, die mich ansprechen; z.B. zur Entstehung, zur Absicht des Fotografen und zur Umsetzung, um sie neben meinen Eindruck und Interpretation zu stellen. Dabei wären dann Titel und Beschreibung der Bildbetrachtung nachgelagert und würden diese nicht leiten.LG Günter
  • Alice Berlin 1. Oktober 2021, 9:25

    Biste doch auch aus Berlin … kann ja nicht ALLES unfähig sein … ;-)
    LG Alice
  • Manfred Ludwig 14. August 2021, 22:49

    Wenn ich mich einfach treiben lasse und auf meinen Bauch höre, dann lande ich beim Currywurst-Stand :-)))
  • Martina V1 6. Juli 2021, 17:25

    Danke für die nette Anmerkung und Lob zu meinem Foto.
    VG Martina 
    New York
    New York
    Martina V1
  • Mic Witte 1. Juli 2021, 11:25

    Ein sehr abwechslungsreiches und experimentelles Portfolio hast du hier zusammengestellt. Da erfreuen mich deine Lobe, für die ich mich bedanken möchte, noch viel mehr.
    Schöne Grüße 
    Mic
  • Schillerlocke 28. Juni 2021, 20:08

    Vielen lieben Dank für dein Lob :)
    LG Anke
  • Andy W. aus W. 31. Mai 2021, 21:44

    So, du hast es auch schon erfahren, hier ist es wie ein Wettkampf, jeder gegen jeden. Ich versuche mich auch dagegen zu wehren, ist aber auch sehr schwer. Hier ist es wie in einer verschworenen Gemeinschaft, bloß keine neuen ranlassen. Besonders fällt das bei der sogenannte Bildinspiration auf, es sind immer die gleichen, die oben stehen, dass ist sehr schade, ich möchte auch mal andere Menschen kennenlernen, von den man noch etwas lernen kann, geht hier aber nicht wirklich. 
    Ich will nicht immer gegen diesen Strom schwimmen, aber manchmal muss es halt sein.
    Versuche das beste daraus zu machen und immer schön durchhalten, vielleicht kriegen wir die klein.
    VG Andy
  • Andy W. aus W. 31. Mai 2021, 20:56

    Danke, für dein Lob, freut mich !! VG Andy
  • Rudolf52 29. Mai 2021, 15:07

    Danke für Dein Lob zu meinen Bildern
    Gruß Rudolf
  • Erik-Arne 27. Mai 2021, 22:24

    Danke für dein Lob 
    Gruss Erik-Arne

Kenntnisse