Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans-Wilhelm Grömping


Free Mitglied, Borken

Zu Millionen auf den Markt gebracht...

...wurden einst die Rebhühner, die überall in Deutschland häufig waren. Heute sind überall große Anstrengungen von Nöten, um diese herrliche Wildhuhnart vor dem Aussterben zu bewahren. So legt man in unserer Region eigens Streifen mit Wildkräutern und -pflanzen an, damit Rebhühner wieder Nahrung und Deckung finden.
Wie mir scheint durchaus mit Erfolg, denn hier im Kreis Borken gibt es auf geeigneten Flächen wieder mehr dieser schönen und scheuen Hühner. Im Moment lassen sich die Hähne sogar bisweilen fotografieren, die Paarungszeit beginnt und lässt sie unvorsichtig werden.

Wer mehr übers Rebhuhn erfahren möchte:
http://www.natur-lexikon.com/Texte/HWG/001/00019/HWG00019.html

Kommentare 29

  • IP Eyes 10. März 2003, 10:57

    Klasse.
    LG, Ina
  • Detlef Liebchen 10. März 2003, 9:34

    So ab und zu hat man mal das Glück eines zu entdecken ... ich bisher genau 1x! Tolles Foto,

    LG Detlef
  • Wolfgang H. S. 9. März 2003, 1:11

    Phantastische Aufnahme, ich hab' bisher nur ein paar mal welche auffliegen gesehen.
    Gruß, Wolfgang
  • Manfred Bartels 9. März 2003, 1:06

    Ich habe sie bisher sehr selten gesehen.
    Und gegessen noch garnicht.
    Ist eine schöne Aufnahme geworden.
    Gruß Manfred
  • Volker Munnes 7. März 2003, 23:04

    ..........lecker *ggg* und sehr scheu !
    Sie lassen einen, sehr erschrecken und tarnen sich gut ! Du musst sehr viel Glück gehabt haben, für dieses BILD ! ! !

    vlG--------------------------------------volker-
  • Ch. Ho. 7. März 2003, 19:41

    Auch die hab ich bisher leider noch nicht ablichten können. Schön in von dir in der Qualität zu sehen.

    Gruß
    Christian
  • Gottfried Sara 7. März 2003, 19:05

    Hallo HaWi !!!
    die waren einst auch bei uns (im Marchfeld, wo ich aufgewachsen bin) sehr häufig und dann hab ich jahrelang keine meht gesehen und gehöhrt.
    in letzter zeit sind mir wieder einige, allerdings recht kleine verbände aufgefallen die sich in der gegend herumtreiben. ich denke auch bei uns erholen sich die bestände langsam. vor allem die windschutzgürtel die seit jahren angelegt werden (eigentlich nicht der tiere wegen, sondern hauptsächlich um die bodenerosion zu bremsen) und den kleintieren unterschlupf bieten
    haben sich da ganz positiv ausgewirkt, ich hoffe das wird noch besser mit den rebhunbeständen.
    dein foto ist auf jeden fall wieder sehr gut gelungen
    und deine beschreibungen sind immer das salz in der suppe, einfach klasse.

    gruß aus dem tiefen wienerwald

    gottfried

  • Marianne Wiora 7. März 2003, 18:57

    Ein sehr gelungenes Foto von einem sehr attraktiven Vogel mit schönem Gefieder. Gruß Marianne
  • Peter Emmert 7. März 2003, 18:44

    Also ich kann mich da Maren anschließen.
    Ich habe auch noch kein Rebhuhn gegessen.
    Klasse Aufnahme und ein wunderbarer Text zum Bild.
    Bin begeistert.

    Gruß Peter
  • Giesbert Kühnle 7. März 2003, 18:34

    Eine sehr schöne Aufnahme. Ich würde mich schon freuen wenn ich es überhaupt einmal zu Gesicht bekomme. Obwohl ich auch oft draußen bin, habe ich bei uns in Meck-Pomm noch kein Rebhuhn entdecken können.

    Gruß
    Giesbert
  • Uwe R. 7. März 2003, 17:38

    Eine schöne Aufnahme von einem sehr interessanten Vogel!

    Viele Grüße,
    Uwe
  • Maren Arndt 7. März 2003, 17:02

    ... ich hab noch nie Rebhuhn gegessen und ich denke, nichts versäumt zu haben...
    Nur, ich esse auch keinen Thunfisch - und ich denke, es bringt nicht viel, rundum im Ganzen gesehen...
    Schönes Foto in jedem Fall - ich bin wie immer sehr begeistert.
    LG von Maren
  • Frank Moser 7. März 2003, 17:02

    Sehr schön sind die feineren und groberen Strukturen im Gefieder wiedergegeben. Die Farbgebung - grau - schwarz und warmes Braun sieht irgendwie edel aus.
    Kann mich nicht erinnern, bei uns Rebhühner gesehen zu haben in lezter Zeit, aber ich werde verstärkt darauf achten!
    Schönes Wochenende!
    Frank.
  • Ingrid Mittelstaedt 7. März 2003, 16:53

    Wenn ich mir Deine tolles Foto anschaue denke ich, dass ich kein Rebhuhn mehr essen werden.

    LG von Ingrid
  • Stefan Jondral 7. März 2003, 16:22

    schön in der natürlichen umgebung erwischt.
    lg Stefan
  • Monika Paar 7. März 2003, 16:20

    bei uns gibt es noch einige - aber so nahe habe ich noch keines gesehen! super bild!
    lg
    monika
  • Erika Und Bernd Nommensen-Steenfatt 7. März 2003, 16:12

    Tolles Naturfoto...in Schweden gibt es Gott sei Dank Leinenzwang März bis Oktober oder so...und sie halten sich auch dran.Hier in HH hält sich fast keiner dran...eben am Teich ging mich gerade so eine laufende Mettwurst an,man sagt anleinen...keiner hört zu...muss man sich wohl bald nee Gaspistole einstecken und die Hunde damit auf Abstand halten...
    Grüsse aus HH: Bernd
  • Robert Krettek 7. März 2003, 14:24

    Meine Lieblingstiere, die ich damals in meiner Heimat im Dorf oft sah.... Schöne Erinnerung habe ich damit.

    Gruss
    R.K.
  • Wiltrud Doerk 7. März 2003, 13:01

    Ich habe sie nur ganz vereinzelt von weiten gesehen:
    Schön, diese Abbildung, wußte gar nicht genau, wie sie aussehen,
    lg Wiltrud
  • Heiner Möser 7. März 2003, 12:38

    ... tolle Aufnahme.
    Sieht du und deswegen werden die hier von den Jägern aufgezogen, freigelassen um dann erschossen zu werden ....
    Dann doch lieber mit der Kamera ...
    Gruß
    Heiner
  • Oliver Brügge 7. März 2003, 11:22

    Klasse Aufnahme, die werden bei uns auch wieder häufiger, wegen den Grünstreifen usw.
    Gruß Oliver.
  • Edeltraud Vinckx 7. März 2003, 11:04

    wunderschön diese Aufnahme, ja auch hier kann man sie wieder des öfteren sehen.
    Gruß Edeltraud
  • Thomas Otterbein 7. März 2003, 11:03

    Sehr schöne Aufnahme.
    Super Schärfe und schöne Farben.
    Mir gefällt besonders gut der die Aufnahmehöhe, die sich ja fast auf Augenhöhe des Rebhuhns befindet.

    Bye....
    Thomas
  • Helmuth Juhnke 7. März 2003, 10:53

    Tolles Bild!
    Gefällt mir sehr gut!
    Über die Ursachen des Rückgangs läßt sich nur speckulieren, da gibt es viele Gründe! Nur eins ist Sicher, die Jäger waren es nicht!
    Gruss Helmuth!
    Ps Ich bin kein Jäger!
  • Lothar Hentschel 7. März 2003, 10:46

    Hi Hawi,
    ein schönes Stück Natur in super Qualität!!!
    Sehr schön!
    Viele Grüße Lothar