Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Beat Bütikofer


Pro Mitglied, Oberburg, Emmental

Waldmuschel

Einige interessanten Dinge waren auf der gestrigen Tour mit Marco Gi und Patrik Brunner im Wald von Weinigen, Kanton Zürich, zu finden. Das anschliessende Fondue in der gemütlichen Waldbeiz war ein wohlschmeckender Abschluss des interessanten und lustigen Tages.
Bei der Waldmuschel handelt es sich wahrscheinlich um den gemäss Buch eher seltenen "violettblättrigen Zwergknäueling" der an Weisstannenästen zu finden ist. Gefunden hat das Aestchen mit den winzigen Pilzchen Patrik Brunner, es als MM (mobiles Motiv) bis zu der Stelle mit den Orangeseitlingen getragen und dann selbst gar keine Bilder davon gemacht. Er war zu sehr mit den schwierigen Licht- und Platzverhältnissen der Orangeseitlinge beschäftigt.

Canon 350D, EF-S 60mm, Belichtung 8s, Blende 14, Zweig auf Alureflektor plaziert
40% Ausschnitt vom Original, war so nahe dran wie möglich
Datum: Samstag, 19.01.2008, 15.01 Uhr

Kommentare 38

  • Walter Ritt 28. August 2014, 21:44

    Zählt das noch zu Natur-Dokumentation oder fällt das unter hohe Kunst ?
    Gruß Seb
  • Conny Kupfer 25. März 2008, 18:17

    Hallo Beat, ja das ist schon was ganz anderes als mein Fliegenpilz, ich verneige mich vor solch Meisterleistung
  • Stefan Rieben 23. März 2008, 10:37

    Mega stark in super Quali, könnte fast eine Unterwasserkoralle sein !!
    lg Stefan
  • Susi W. 2. Februar 2008, 21:14

    Was Du alles findest.
    Sieht faszinierend aus.
    lg susi
  • Helga a.m.H. 31. Januar 2008, 12:50

    Einmalig schön anzuschauen - Kompliment zu dieser Aufnahme!

    Lg aus dem Marchfeld
    Helga
  • Hans Fröhler 28. Januar 2008, 21:14

    Hätte ich wohl fast verpasst die Aufnahme Beat.
    Was stellst Du auch Bilder an meinem Hochzeitstagwochenende ein :-)
    Klasse gestaltet mit guter Schärfe und wunderbarer Freistellung.
    LG Hans
  • Marco Gi 28. Januar 2008, 3:30

    Beat,auf der anderen Talseite ist auch der neue Orangenseitlings Fund :-))
    LG Marco
  • Joachim Kretschmer 27. Januar 2008, 12:10

    . . ein schönes Ergebnis, welches besonders von der ungewöhnlichen Farbgebung und der guten Schärfe profitiert. Erstaunlich, was die Natur so anbietet.
    VG, Joachim.
  • Regine Schulz 27. Januar 2008, 10:46

    V.... Zwergseitling - habe ich noch nie gesehen und etwas davon gehört, - nun ist ja auch nach Deinen Angaben auch selten - erst hier in der FC und dann darf ich so eine technisch, perfekte Abbildung bewundern. Wirkt auf mich, wie ein Pilzradarstation!
    LG Regine
  • Lukas.M 27. Januar 2008, 10:02

    Die Aufnahme ist ja der Hammer, absolut spitze,
    ich glaube ich sollte in Zukunft etwas mehr auf den Boden schauen wenn ich im Wald bin, statt die ganze Zeit nach Vögel ausschau halten;-)
    wir würden uns gut ergänzen, du bist für den Boden zuständig
    und ich für den Luftraum;-)
    Gruss Lukas
  • Frank 74 25. Januar 2008, 18:53

    Was für ein Kunstwerk der Natur! Sehr schönes Bild! LG FRANK
  • Patrik Brunner 22. Januar 2008, 22:55

    @Beat & Silvia: im Mai wird sich dann hoffentlich niemand 'beklagen' wegen zu kaltem Wetter... ;-))
    Gruss Patrik
  • Gerdchen Sch. 22. Januar 2008, 9:34

    wow Beat
    sieht das stark aus
    fast hätte ich's verpasst
    das wandert in meinen Favoritenordner
    da kannst du wirklich mit zufrieden sein
    LG Gerd
  • Beat Bütikofer 21. Januar 2008, 23:57

    @alle: Danke für eure anerkennenden Kommentare. Ich gebe zu, selbst auch ziemlich zufrieden zu sein mit diesem Bild. Die teilweise Unschärfe am Rand ist ein klein wenig ärgerlich, andererseits bin ich froh, dass der ganze Rest im Schärfebereich liegt. Es ist mal ein Bild, das wesentlich besser geworden ist als ich an Ort und Stelle dachte. Die Pilzchen sind in Natura ziemlich unspektakulär und waren am kleinen Zweig kaum zu erkennen. In der pilzreichen Zeit würde man vielleicht sogar darauf verzichten, sie vor die Linse zu legen.
    @Patrik: Ich habe nun beinahe ein schlechtes Gewissen, dir deinen Fund nicht doch noch aufgedrängt zu haben. Andererseits wären wir dann zu spät zum Fondue gekommen.
    @Marco: Das nächste Mal nehmen wir die andere Talseite wieder etwas genauer unter die Lupe. Besonders die Holzhaufen mit den Samtis für die wegen dem wartenden Fondue die Zeit nicht mehr reichte.
    @Silvia: Gefunden hat sie Patrik, fotografiert wurden sie aber nur von mir und Marco. Auf dem Aebersod hat es auf jeden Fall Weisstannen, die Voraussetzung für den Fund dieses Pilzes also gegeben. Wenn möglich mache ich am Wochenende eine kleine Erkundungstour und schreibe das Treffen danach aus.
    @alle: Auf Anregung von Silvia W. wird es am Samstag, 17.5.2008, auf dem Aebersold, einem bewaldeten Emmentaler Hoger zwischen Niederhünigen und Linden, Kanton Bern, Schweiz, eine fc-Pilztour geben. Ausschreibung mit Details erfolgt nächstens in diesem Theater.
    Nun wünsche ich allen eine gute, erfolgreiche Woche und genügend Abwehrstoffe gegen die Grippewelle.
    Gruss Beat
  • S i l v i a ~ W 21. Januar 2008, 23:21

    extrem...was du wieder gefunden hast beat !!!
    wenn ich dieses foto anschauen....hm... ob es in 'meinem' wald dem aebersold dann auch solche schmuckstücke hat?
    ich hab so einen pilzform noch nie gesehen....wahnsinn was du alles findest!!

    lg..silvia


  • Franz Kolenz 21. Januar 2008, 17:51

    Ein Pilzmakro vom Feinsten.
    Da gibt es nichts zu nörgeln.
    Gratulation.

    LG Franz
  • Ludger Hes 21. Januar 2008, 17:10

    ein Pilz-Makro allererster Güte. Meine Hochachtung, Beat!
    :-) LG Ludger
  • Fritz Armbruster 21. Januar 2008, 16:14

    Hier brauche ich wirklich nichts mehr hinzu fügen, ausser, dass Du immer wieder sehr interessante Raritäten in einer wunderbaren Abbildung zeigst.
    Viele Grüße Fritz
  • Irmgard Großekathöfer 21. Januar 2008, 9:43

    Ein eindrucksvolles, klares Foto. Gefällt mir sehr.
    Und in der Beschreibung noch (für mich neue) aufnahmetechnische Ideen.
    LG Irmgard
  • Werner Holderegger 20. Januar 2008, 22:52

    Dazu kann ich nur gratulieren.
    LG Werner
  • Marco Gi 20. Januar 2008, 22:25

    Sali Beat
    Die Tour gestern wahr kurzweilig wie immer,das Fondue ha geschmeckt und eigentlich habt Ihr viele Pilze gefunden. Ein neues Eck habe ich in meinem Wald durch Euch auch kennengelernt,aber viel werde ich nicht bis zur Kuppe aufsteigen,es ist schon ein wenig steil :-))
    Den transportablen Pilz hast Du sehr schön platziert,ich konnte danach auch profitieren.
    Die Farbe ist sehr schön und die Ausleuchtung ist perfekt. Die Schärfe am Stiel gefällt mir sehr gut,das sie auf dem Hutrand nicht perfekt ist habe ich erst nach dem lesen der AM von Patrik+Andres gesehen,offensichtlich ist sie nicht.
    Klasse Arbeit.
    LG Marco

  • Morgain Le Fey 20. Januar 2008, 19:23

    Mobile Motive sind mir auch am liebsten. Vielleicht hätte man hier sogar noch ein wenig Hintergrund einbauen können, damit selbiger nicht zu steril wirkt. Für einen 40%-Ausschnitt ist die technische Qualität wirklich ausgezeichnet, wenn man mal von der nur minimal zu weit hinten liegenden Schärfeebene absieht.

    Gruß Andreas
  • Fritz Nafzger 20. Januar 2008, 18:50

    sehr schön, interessant ist auch deine beschreibung. ich werde mich sofort auf die suche begeben.ich hoffe die gibts auch bei uns im seeland.

    lg
    fritz
  • Jörg Fuchs 20. Januar 2008, 18:39

    Ein sehr interessantes Objekt hast du spitzenmäßig in Szene gesetzt.
    Gruß
    Jörg
  • Peter Benk 20. Januar 2008, 18:31

    Ein wundervolles Bild, das die Schönheit dieses kleinen Pilzes besonders zur Geltung bringt.
    Die Entstehungsgeschichte ist erheiternd.
    Wünschte mir bei manchen Pilzmotiven dass
    diese mobil wären. Hier hat es ja bestens geklappt.
    eine schöne Woche
    und LG Peter

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Januar
Klicks 1.109
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 1