Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter H. Roos


Basic Mitglied, Sprockhövel

... und befreit

- Parnassius apollo -
befreit
Nachdem ich den auf dem letzten Bild gezeigten Apollofalter aus dem Netz befreit hatte,
fing er an sich zu regen. Schließlich flog er ein paar Meter,
setzte sich vor mir auf den Weg und gestattete mir dann als Dankeschön diese Aufnahme.

Kommentare 15

  • Max Lehmann 19. Oktober 2013, 10:50

    Wunderschönes Macro. Ich habe den Falter nur einmal im Wallis auf der Belalp gesehen, konnte ihn aber nicht fotografieren. Musste ihn aber auch nicht retten.
    LG Max
  • Andre´s Bilderwelt 15. Oktober 2013, 0:05

    Ein suuuper Makro.
    Den Dank hast du dir redlich verdient und bestens genutzt.
    Sei gaaanz lieb gegrüsst
    André
  • Haron Jones 11. Oktober 2013, 22:56

    Wunderschön !
    Eine tolle Aufnahme von dem seltenen Falter.
    Hab den in Natura noch nie gesehen.
    LG Claudia
  • Macro-Jones67 5. Oktober 2013, 19:19

    Und er hat sich sogar noch bedankt bei dir.
    Wunderschöne Aufnahme !!!!
    BG Mario
  • Daniela Boehm 4. Oktober 2013, 22:02

    Zu schön :) LG Dani
  • Annette M 4. Oktober 2013, 21:19

    Du hast ein großes Herz für Tiere! Dieser herrliche Falter ist es wert gerettet zu werden. Eine tolle Geschichte und ein sehr schönes Foto!
    LG Annette
  • Detlev aus Berlin 4. Oktober 2013, 21:07

    Tolles Makro in bester Qualität. Und prima Rettung aus den Fängen von Thekla.
    LG Klaus-Dieter
  • Clemens Kuytz 4. Oktober 2013, 20:03

    KLASSE Makro in bester BQ.Danke das du ihn befreit hast.
    lg clem
  • FotoSistaMarina 4. Oktober 2013, 19:45

    HAPPY END...für den wunderschönen Schmetterling... :))))
    LG*Marina*
  • Siegfried 4. Oktober 2013, 19:24

    Schon beim ersten Bild dachte ich spontan, den hätte ich gerettet, ob wohl man solche Eingriffe in die Natur nicht tun sollte.
    Wir kauffen unser Fleisch beim Metzger oder Supermarkt und verschwenden keinen Gedanken an das Tier. Wie aber wäre es, wenn wir selbst die Tiere töten müssten? Würden wir dann auch so viel Fleisch essen?

    Viele Grüße
    Siegfried
  • Karina KR 4. Oktober 2013, 18:54

    Zum Glück, Du hast ihn befreit. Ein sehr schönes Exemplar, klasse abgelichtet.
    Liebe Grüße Karina
  • Brigitte Kuytz 4. Oktober 2013, 18:28

    ...... doch das Glück hat ihn nicht verlassen
    wäre ja auch zu Schade gewesen
    tolle Präsentation
    Glückwunsch und Danke für dieses schöne Foto
    l. gr. brigitte
  • Holger Menzel 4. Oktober 2013, 18:04

    Trotz der Bodennähe ein tolles Foto, was mir sehr gefällt.

    VG
    Holger
  • tiedau-fotos 4. Oktober 2013, 17:55

    Das hattest Du auch verdient...
    Klasse Aufnahme diese seltenen und schönen Falteres.
    lieben Gruß Uli + Elke
  • Gerhard Haaken 4. Oktober 2013, 17:54

    Aha, doch ein Happy End, das ist ja schön und er hat dir ja wirklich noch ein sehr schönes Foto beschert !
    Fast Ton in Ton zum steinigen Boden. Klasse Makro und hier konntest du ja mit Blende f 10 ja in die Vollen gehen, es gab ja nichts freizustellen.
    Wie gesagt , eine feine Aufnahme.

    VG Gerhard

Informationen

Sektion
Ordner Schmetterlinge
Klicks 370
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-1
Objektiv Olympus Zuiko Digital 35mm F3.5 Macro
Blende 10
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 35.0 mm
ISO 400