Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
878 11

Peter Knappert


Basic Mitglied, VS-Mühlhausen

* Tycho "

Das obige Bild zeigt die Kraterlandschaft um den Krater Tycho.
Tycho ist einer der vollkmmensten Mondkrater überhaupt und wahrscheinlich auch einer der jüngsten. In der Mitte des etwa 87 km Kraters erhebt sich ein schroffer Zentralberg und die gezackten Kraterwälle, die nach innen und außen terrassiert sind, erreichen Höhen von bis zu 4800 m (!) Tycho ist der Ausgangspunkt des größten Strahlensystems auf dem Mond. Bei Vollmond errinnern die Strahlen an Längengrade die sich von Tycho wie von einem Pol nach allen Seiten erstrecken.

Meine Astrohomepage:

http://www.black-forest-astrophotography.de

+++ Aufnahmedaten +++

Optik TMB APO 105 mit FFC, Brennweite eff: 2000 mm
Kamera: DMK31AU03.AS

Bildverarbeitung mit Avistack 1.8
CS4-Extended

Aufnahmedatum: 06.11.2009 0:28 MEZ

Aufnahmeort: Spaichingen, Württemberg ,700 m Höhe

Kommentare 11

  • Gerhard Neininger 12. November 2009, 21:21

    Hallo Peter,
    wirklich super Deine Mondoberflächen, knackscharf!!!
    Für mich sind alle schön, jedes für sich hat was!
    - Danke für Deine Auskünfte zu Bearbeitung,
    gut, dass Du nicht wie eine Glucke auf "Deinem Wissen hocken" bleibst!
    Mein Respekt!
    Liebe Grüsse aus Spaichingen, Gerd
  • casullpit 11. November 2009, 21:23

    Servus Peter,
    besten Dank für Deine Hilfe und die "scharfen Tips"! :-))
    Werd das mal testen!
    lg,
    Peter
  • Peter Knappert 10. November 2009, 23:34

    @Bernd,
    Vielen Dank für deine super Anmerkung zum Bild. Freut mich dass ich von den Astrofotografen die etwas von der Mond- und Planetenfotografie verstehen so gute Kritiken bekomme :-)

    LG Peter
  • B.Eser 10. November 2009, 21:36

    Hallo Peter,
    sehr schöne ausgewogene Aufnahme. Tolle Belichtung und Schärfe.
    Gruss Bernd
  • Peter Knappert 10. November 2009, 18:13

    @Manfred,
    danke Dir für die wie immer ganz tolle Anmerkung.
    Das mit der Bewegung könnte ich ja so realisieren indem ich das AVI-File auf YouTube hochlade :-)))

    LG Peter
  • Manfred Lauterbach 10. November 2009, 5:07

    Moin Peter,
    das ist ja wieder eine Superscharfe Aufnahme.
    Wenn man länger drauf schaut hat man das Gefühl aus dem Fenster einer Raumfähre zu kucken, er müsste sich nur noch bewegen :-))
    LG - Manfred
  • Peter Knappert 9. November 2009, 23:01

    @Peter,
    Danke Dir für die tolle Anmerkung. Genau, ich konnte auch keinen größeren Unterschied zwischen den Aufnahmen feststellen. AVIStack speichert das Mittelbild als *.png File. Das kannst Du mit CS2/CS3/CS4 laden und dann als 16 Bit Tif-File wieder abspeichern. Giotto nimmt automatisch *.png. Dann nimmt es RS und auch Fitswork.
    Die beste Schärfung für solche Mondoberflächen ist das Smartsharpen von CS2, das bringt die besten Ergebnisse. Was auch geht ist das Wavelet in Fitswork. Wavelets sind eigentlich vom Charakter her Glättungsfilter. Kannst mal in CS2 folgendes probieren.
    Einmal mit "schärfen" über das ganze Bild hinweg.
    Dann das Bild in Fitswork laden und folgende Wavelet Einstellung: glätten alle auf 0,39 und schärfen auf 1 belassen. Oder mit CS2 in Smartsharpen gehen und mit Radius 4-6 schärfen. Wichtig ist den Schalter "präziser" einzuschalten. Bei den Lichtern und Schatte dieselben Werte (4-6) einstellen.
    Aber nicht erschrecken: Das Filter benötigt lange für den Filtervorgang. Kann 2-3 Minuten je nach Rechner gehen :-)))
    @Bernd,
    danke Dir für die nette Anmerkung. Ja die DMK31 ist schon eine klasse Cam :-)))

    LG Peter
  • Mayr Bernd 9. November 2009, 22:54

    Hallo Peter,
    wieder eine gelungene Mondaufnahme von dir die DMK31 ist ja auch eine gute Camera,
    Lg
    Bernhard
  • casullpit 9. November 2009, 22:43

    Servus Peter,
    das ist jetzt also Dein "AVI-Stack-Tycho"! :-)
    Die gleiche Qualität wie auch die anderen zwei Aufnahmen würd ich sagen!
    Große Unterschiede sind gegenüber diesen jedenfalls nicht zu erkennen!
    Mit welchem Programm hast Du das überlagerte Bild geschärft?
    Ich konnte meine AS-Bilder irgendwie nicht in RS laden, um mit den dortigen Wavelett-filtern zu schärfen!
    Weder als tif- noch fits-Datei!
    Giotto hat die Bilder dagegen genommen und ich konnte sie dort mit dem MH-Filter schärfen.
    lg,
    Peter
  • Peter Knappert 9. November 2009, 22:07

    @Wolfgang,
    danke für das große Kompliment.
    Da könnte man doch mal jetzt kontrollieren ob die Amerikaner wirklich auf dem Mond waren :-)))
    LG Peter
  • Wolfgang Mathias 9. November 2009, 21:59

    Ein starkes faszinierendes Bild und informativ dazu,
    ich finde es klasse was Du so zeigst !
    Noch etwas Vergrößerung mehr und wir können Roboter auf der Mondoberfläche verfolgen.

    Gruß

    WM