Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helene Kramarcsik


Free Mitglied, Landeck - Tirol

Stillleben # 02 Kopie

All images are copyright © by Helene Kramarcsik - Alle Rechte vorbehalten!/All rights reserved!
Unauthorized copying or use of images is prohibited!

Beleuchtung nur mit vorhandenem Tageslicht, Styroporplatte als Aufheller und Licht von der Petroliumlampe.

Hier mein erster Upload:

Kommentare 33

  • Helene Kramarcsik 4. November 2007, 12:19

    @ Wilhelm
    Danke.

    @ Eckhard
    Vielen Dank für Deine ausführliche Befassung mit diesem Bild und für diese Anmerkung.

    LG Helene

  • Eckhard Meineke 3. November 2007, 23:33

    Das Stillleben zeigt eine Komposition, die wir heute als romantisch auffassen dürften: eine technisch veraltete Lampe und ein Buch, das vom Einband her gesehen auch sehr alt zu sein scheint; vielleicht eine Handschrift. Warum fassen wir das Ganze als romantisch auf? Weil es veraltet ist, herausgenommen aus unserer Jetzt-Zeit - Still-Leben. Zu ihrer Zeit waren beide Objekte Dinge des aktiven Lebens, die Petroleumlampe als - übrigens nicht ganz ungefährlicher - Beleuchtungskörper und das Buch als Medium der Wissenschaft oder Theologie seiner Zeit. Unsere derzeitigen Lampen und Bücher werden einmal ebenso dastehen, so romantisch, obwohl sie es jetzt nicht sind und eigentlich niemals sind, dann die künftigen Leuchten und Medien ... von den Augen unserer Nachfahren betrachtet. HG Eckhard
  • Wilhelm H. 22. Oktober 2007, 16:54

    tolles Stilleben
    Gruß Wilhelm
  • H.B. Tirolerin 22. Januar 2007, 12:21

    Aus meinem Wettbewerbsaccount
  • Helene Kramarcsik 13. September 2005, 14:51

    @ Helmut
    Danke für Deine Erklärung.
    LG Helene
  • Helmut Aschauer 13. September 2005, 14:26

    @Helene: unter "Strich" versteht man die drucktechnische Umsetzung ohne Halbtöne, eben nur als "Striche". Es gibt entweder Schwarz oder weiss, keine Zwischentöne (im Photoshop zu erzeugen mit "Schwellwert").
  • Helene Kramarcsik 6. September 2005, 13:02

    @ Helmut
    Danke für dieses Kompliment.
    Was versteht man unter "Strich drucken"?
    Das Buch hatte ich im Dachboden meiner Eltern gefunden. Da kam mir auch diese Kombinationsidee, wie sie hier im Bild zu sehen ist.
    LG Helene
  • Helmut Aschauer 6. September 2005, 12:07

    Sehr gute Umsetzung der Tonwerte. Das könnte man ja fast als Strich drucken.
    Wo hast du denn das ultraschöne Buch her?
    LG
    Helmut
  • Helene Kramarcsik 6. Januar 2005, 9:31

    @ Hermann
    Vielen herzlichen Dank

    @ Dmitri!
    Vielen herzlichen Dank für Deine sehr netten Zeilen. Freut mich riesig!
    Liebe Grüße nach Rußland

    @ Gertrude
    Vielen herzlichen Dank.
    Gruß Helene
  • Gertrude Theuerweckl 5. Januar 2005, 7:40

    Ein wunderbares Motiv, sehr gut umgesetzt. Die Tonung macht viel her. Außerdem fühlt man eine "urige" Gemütlichkeit durch den alten Schmöker.
    L.G.Gerti
  • Dmitri Tioutin 1. Januar 2004, 16:12

    Das sehr ernste Bild. Zwingt, an die Zeit zu denken. Leider die Zeit fliegt schnell vorwärts
    Danke für die Gratulationen. Ich wünsche Ihnen und Ihrem nah die gute Stimmung und der Gesundheit. Wenn auch die Freude nicht Läßt Ihr Haus
  • Hermann Klecker 2. September 2004, 0:53

    Excellente SW-Arbeit war mein erster Gedanke.

    Eine Zeitreise war mein zweiter.

    Unnötig zu erwähnen, daß mir das Foto gefällt.

    H.
  • Günter Kramarcsik 13. August 2004, 9:15

    Hallo Schatz!
    Das ist eines Deiner 4 Bilder, welche ich in meine Privatgalerie in mein Profil (siehe: http://www.fotocommunity.de/pc/account/myprofile/446762 ) aufgenommen habe.
    Bei Zeiten werde ich auch Deine Bilder dann wieder austauschen.
    Derzeit sind über 60 solcher 4-er Blockserien in meiner Galerie. Hier Dein Galerieblock:
    =====================================================
    MEINE FAVORITEN - SERIE 50: von HELENE KRAMARCSIK =====================================================
  • Helene Kramarcsik 26. Juni 2004, 10:46

    @ Irene
    Nein Anschluß haben wir getrennt, aber 2. PC würde es benötigen.

    @ Gabi, Andreas und Monika
    Vielen herzlichen Dank.

    @ Egon
    Vielen herzlichen Dank für Dein Lob und Deine Willkommensgrüße. Ja mein Schatz ist geduldig mit mir. Nur zu dumm, daß er mich so spät erst überzeugen konnte. Nun habe ich richtigen Spaß daran.

    @ Alle
    Wünsche ein schönes Wochenende
    Gruß Helene
  • Günter Kramarcsik 24. Juni 2004, 16:12

    "gesehen"
  • Andreas Sprissler 17. Juni 2004, 22:52

    ..gefällt mir ausgesprochen gut. Ich mag solche Stilleben.

    Willkommen in der FC
  • Egon Pirker 17. Juni 2004, 9:47

    Starkes Bild , hast auch einen guten Lehrmeister !
    :-)

    Herzlich Willkommen in der Fc !
    :-)

    Grüße aus Tirol sendet Dir,
    Egon
  • G. Weber 16. Juni 2004, 17:29

    klasse
  • Irene Lachner 16. Juni 2004, 13:58

    vermute, Ihr braucht bald einen 2. Anschluß ;-))))))))
    Liebe Grüße von Irene
  • Helene Kramarcsik 16. Juni 2004, 10:26

    @ Manfred
    Wow, da habe ich mir wohl selbst nun ein faules Ei gelegt, oder besser eine hohe Latte. Mal sehen, ob ich die erwarteten Ansprüche auch erfüllen kann.
    Danke für Deine Tips. Kannst mir aber glauben, hier ist alles ausgereizt. Davor gab Günter keine Ruhe. Fand ihn schon leicht sekant, weil es ihm nie gut genug war.
    Danke Dir für Dein Lob.

    @ Mara
    Ein Farbversion habe ich auch. Dieses Bild war eine Themenarbeit zu Stillleben, welche der Klub den Mitgliedern zur Aufgabe machte. Daher machte ich Farb- und SW- Versionen. Farbe wirkt im Vergleich zum SW - Bild fade.
    Danke Dir für Dein Lob.

    @ Irene
    Hoffe ich kann auch künftig Deine Erwartungen erfüllen.
    Danke Dir für Dein Lob.

    @ Andreas
    Danke für Deine Anregungen. Aber wie ich schon Manfred mitteilte, Günter ließ mir keine Ruhe. Daher war auch seine Anregung es zu tonen. Dann war sich doch nicht schlüssig und auch mir gefiel es dann nicht mehr so gut. Die "braune" Variante hatte ich dann sein gelassen.
    Danke auch Dir für Dein Lob.

    @ Helmut
    Habe schon oben den anderen Fotofreunden mit einschlägigen Erklärungen geantwortet. Die Ahnung die ich besitze, ist die Schule von meinem Schatz Günter.
    Danke auch Dir für Dein Lob.

    @ Alle
    Es macht hier richtig Spaß. Verstehe jetzt, warum Günter oft stundenlang vor dem PC sitzen konnte. Jetzt muß er warten. Aber heute Abend werde ich ihm wohl den PC wieder überlassen müssen. Ich glaube er kann wieder ein Bild hochladen.

    Liebe Grüße von Helene
  • Helmut Gutjahr 16. Juni 2004, 9:55

    Der harte Kontrast passt sehr gut zu dem geschmackvoll gestalteten, rustikalen Bild. Eine Aufhellung des Bildes ist meines Erachtens nicht notwendig. Man merkt, dass Du von Fotografie eine Ahnung hast. Respekt!
    LG Helmut
  • Irene Lachner 16. Juni 2004, 8:31

    ....nostalgisch und stimmungsvoll .....
    Bin neugierig auf weitere Werke von Dir.........
    Liebe Grüße von Irene
  • Mara T. 15. Juni 2004, 23:49

    Sehr geschmackvoll zusammengestellt und ausgearbeitet. Farbe hätte hier vermutlich nur gestört.
    LG Mara
  • Manfred Kirschey 15. Juni 2004, 23:10

    Was anderes hätte ich nach dem ersten Bild auch nicht erwartet.
    Zusammenstellen was zusammen gehört!
    An der Lampe unten rechts verschwindet der Rand im Dunkeln. Hier hätte eventuell noch etwas Licht mehr sein dürfen (oder am PC etwas aufhellen?) Hingegen am oberen Rand des Buches ist der "frühe" Übergang in den Schwarzbereich positiv.
    Superbild bin gespannt wie es weitergeht!
    Viele Grüße aus Düsseldorf nach Tirol
    Manfred
  • Helene Kramarcsik 15. Juni 2004, 22:51

    @ Günter
    @ Sonja
    @ Birgit
    Vielen Dank für Eure sehr positiven Anmerkungen. Bin den 1. Tag dabei. Habe Euch aber auf meine Buddyliste gesetzt, sodaß ich später Eure Bilder ansehen kann.
    Gruß Helene

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Klicks 4.492
Veröffentlicht
Lizenz