Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Martin Kysr


Free Mitglied, RG/MD

Spaziergang bei schönstem Infrarotwetter

Dieses Bild entstand vor ein paar Tagen auf einer Fototour mit dem Infrarotfilter. Mir gefiel der Verlauf des Weges der durch Schatten und Sonnenschein durchsetzt ist, man kann im rechten Teil den Weg bis auf den kleinen Hügel sehen. Ich hoffe ich habe mit der Farbumsetztung euren Geschmak getroffen. Bitte schreig mir auf jeden Fall eure Eindrücke oder Verbesserungsvorschläge.
Canon G2 mit Hoya R72 und Stativ.
mfG Martin

Kommentare 11

  • Chris M.. 30. August 2003, 9:33

    Rehi Martin,

    ich sprach ja auch nicht von Ebenen-Multiplizierung :-)
    Ich weiß jetzt leider nicht mehr genau wie's ging ... ich selber habe das Problem ja zum Glück nicht. Ich meine es war Ineinanderkopieren und man darf der oberen Ebene wahrscheinlich nur etwa 50% Deckung geben. Probier's am besten selber mal.
    Ich hatte den Tip übrigens im Canon D30 Forum bei www.dpreview.com gefunden ... kannst ja da noch mal suchen ... es ging um den IR Center Spot der 10D.

    Gruß
    Chris
  • Martin Kysr 28. August 2003, 18:34

    Hallo chris,
    ich werde natürlich an der Belichtung und Schärfe weiterarbeiten, doch ich verstehe deinen Tip mit den Ebenen noch nicht - wenn ich das Bild multipliziere verstärkt sich der effekt doch nur oder nicht? ich werde aber sicherlich versuchen eine Maske zu erstellen.

    Nochmals Danke an euch für die Ratschläge.
    Tschö Martin

  • Chris M.. 28. August 2003, 18:16

    Hi Martin,

    ich finde das Standardfalschfarbenschema manchmal auch die bessere Wahl, bei manchen IRs wirkt der IR Channel Shift Stil einfach nicht, wie z.B. auch hier:

    The Styx (IR)
    The Styx (IR)
    Chris M..


    Ansonsten sehe ich das ähnlich wie LX, leichte Überbelichtung der Highlights, denn die fehlende Zeichnung in den Bäumen ist nicht nur windbedingt.
    Eine kleinere Blende wird bei der Schärfe aber nicht zwingend weiterhelfen ... manche G2 haben wohl echte Probleme bei der IR-Fokussierung ... das mußt Du halt testen ... toi, toi, toi.
    Was den Center-Spot angeht, gibt's gute Möglichkeiten den leicht per Photoshop-Ebenentechniken zu beseitigen ... das Bild zweimal übereinander legen und mit 'Weiches Licht' oder 'Ineinanderkopieren' in der Ebenenpalette müßte sich dann was machen lassen ... experimentier da mal.

    Gruß
    Chris
  • LX G. 28. August 2003, 17:14

    Hi Martin,

    hmm... gegen den Centerspot kannst du nicht wirklich viel machen - wenn deine Kamera den hat ... klar, du kannst versuchen dir eine Maske zu bauen mit der du dann als Layer "gegenkorrigierst", ist aber wieder recht aufwendig.
    Wenn du mal gegen den Himmel schiesst muesstest du die Form des Spots gut trennbar kriegen ...

    Trotz Bewegungsunschaerfe - das Bild ist ja an sich unscharf - da musst du mal ein paar Versuche mit verschiedenen Einstellungen machen - mit der Steuersoftware aus dem Fenster raus, dann geht schnell ;-)

    Photoshopgrundbearbeitung ohne NeatImage: Das Bild im Lab-Mode bearbeiten, wenn die beiden Farbkanaele rauschen auf jeden einzeln einen leichten Gaussian-Blur geben, das hilft schon mal ein Stueck weit.

    Und pass halt beim Schiessen auf dass dir das Bild nicht von Haus aus zu dunkel wird - da faengst du dir immer das schlimmste Rauschen ein.
    Farb-IR ist nicht so einfach in den Griff zu kriegen wie s/w - man kriegts aber hin (Geduld und so ...) ;-)

    lG,
    lX
  • Martin Kysr 28. August 2003, 17:03

    hallo alexander,
    der Centerspot ärgert mich wirklich arg, im unbearbeiteten Zuastand war er jedoch noch viel schlimmer. Die Unschärfe kommt von den Bewegungen der Bäume ich habe deshalb auch die Blende aufgemacht um kürzere Belichtungszeiten zu ereichen anscheinend habe ich nicht den richtigen Kompromiss gefunden. Wie gesagt arbeite ich noch nicht lange mit IR und hoffe das ich das Rauschen und die Schärfe noch in den Griff kriege. Ich arbeite übrigens mit Photoshop.
    Danke für deine Anmerkung.
    Martin
  • LX G. 28. August 2003, 16:56

    Hallo Martin,

    die Farbe find ich wunderbar, man kann eben nicht jedes Bild shiften - manchmal schauts auch "original" cool aus -
    trip.
    trip.
    LX G.


    Da konnt ich auch nicht anders, die ganze Stimmung geht kaputt wenn man das shiftet - also bleib dabei.

    Was ich sehr schade finde ist dass dein Bild so unscharf ist - woran lag das? Hast du manuell fokussiert? Normal trifft die G2 das doch ganz gut?
    Was fuer eine Bel.zeit und Blende hattest du denn? Sieht aus als ob die Blende ganz auf war und du zu kurz belichtet hast - der Himmel ist zwar recht dunkel aber die Baeume fressen schon aus - und der Himmel ist eh schon im rauschkritischen Bereich.
    Wenn du das mit der Schaerfe hinkriegst wird das auch schoen. Allerding vermute ich, dass das Cyan in der Bildmitte durch den CenterSpot Effekt kommt - wenn der da ist wird er dir einige Bilder vermiesen.
    Mit was bearbeitest du nach?

    lG,
    lX

  • Martin Kysr 28. August 2003, 15:59

    @ Hagen
    danke für den Tipp, ich hab es auch schon versucht habe aber bei der hälfte aufgegenben da mir die farben seltsam ausehen.
    zur gewählten Farbe:
    Ich finde beide Varianten haben ihren Reiz, mir gefälltaber bei meinem Bild das farbspiel zwischen dem Rot und dem leichten Blau in den Bäumen - für den chanelshift fehlt meines erachtens auch ein aussagekräftiges Blau das nach dem chanel-shift schöne kontraste in Rot bringt.
    Martin
  • Hagen Thäle 28. August 2003, 13:11

    Hallo Martin,
    nach Eikes Anmerkung hab ich grad mal den Channel-Shift an deinem Bild ausprobiert - das Ergebnis mit blauem Himmel hat mir dann auch besser gefallen.
    Falls du das Verfahren nicht kennen solltest:
    Im Kanalmixer : Rot - roten Kanal auf 0%, blauen Kanal 100%
    anschliessend Blau - blauen Kanal auf 0%, Rot auf 100%
    Vielleicht noch nen kleinen Rahmen drum und fertig.
    Zur Schärfe :
    Versuch mal, beim IR-Fotografieren über den TV-Modus
    eine Zeit zu finden, die dann eine Blende so um die 5.6 ergiebt.
    LG Hagen
  • João Carlos Espinho 28. August 2003, 11:43

    sehr interessante Arbeit.

    LG
    joão
  • Jörg R. 28. August 2003, 11:41

    hallo martin,
    das bild ist sehr kontrastreich, durch die hellen farben der bäume und dem dunklen hintergrund. was ich aber nicht so ganz einordnen kann, ist die bildmitte, da wo der sichtbare weg endet. im speziellen meine ich die bäume darüber und rechts davon, die gehen irgendwie ineinander über (mit diesem türkisen stich). kann es auch nicht sagen, was es genau ist, was da in meinen augen nicht so reinpasst. aber das ist halt meine meinung, denke mal jeder sieht das anders *g*. im vergleich zum ersten ir bild von dir eine gute verbesserung :-)
    gruß
    jörg
  • D. V. 28. August 2003, 11:38

    Die Farben an sich sind wunderschön. Insgesamt etwas "verwaschen". Vielleicht kannst Du an der Schärfe noch was machen?

    LG
    Dani