Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Marianne Schön


World Mitglied, Seewald

Spatzenbande

auf Futter wartend ...

sie sind alle gesund ... sie sind nur vom Wind so zerzauselt.



~*~

10 Dinge, die so manch einer über den Spatz noch nicht wusste...

Sprachtalent:
Der Spatz kann sich seinen Artgenossen exakt mitteilen: Droht Gefahr aus der Luft, warnt er mit einem getrillerten * drüüü *,
nahen Feinde am Boden, stößt er einen energischen * terretett * aus, Der Spatz lernt sogar
* Fremdsprachen *, kann Stare und Amseln nachahmen.

Leichtgewicht:
Ein Spatzenküken wiegt nur zwei Gramm, ist damit nicht einmal
so schwer wie ein Stück Würfelzucker.

Treuer Vogel:
Spatzen verbringen ihr Leben mit einem Partner in *Dauer-Ehe*. Stirbt der
andere, gehen sie aber schnell eine neue Beziehung ein.

Tempo, Tempo:
Ein Spatz erreicht im Flug 60 Stundenkilometer. Dabei schwingen
die Flügel zwölfmal pro Sekunde.

Kein Dreckspatz:
Spatzen nehmen gern Staubbäder, um das Gefieder von Parasiten zu säubern.
Darum werden sie irrtümlich oft für * Dreckspatzen * gehalten.

Adoptiveltern:
Verlieren Spatzenküken ihre Eltern, müssen sie nicht verhungern,
sondern werden von den Nestnachbarn mitgefüttert.

Vielfraß:
Pro Tag vertilgen die Jungspatzen etwa 250 Insekten. Erwachsene Tiere ernähren
sich dagegen hauptsächlich vegetarisch, sie fressen Körner,
Kräuter, Knospen und Brotkrumen.

Schreckhaft:
Bei Gefahr kommt es bei Spatzen zur sogenannten * Schock-Mauser *. Dabei verlieren sie
vor Schreck einen großen Teil ihrer etwa 3500 Federn.

Schnelle Brüter:
Spatzen brüten ihre Eier (je nach Außentemperatur) in nur zehn bis
22 Tagen aus. Pro Jahr ziehen sie bis zu vier Bruten auf,
doch nur 2 Prozent der Jungvögel überleben.

Alter Spatz:
Nur wenige Spatzen werden älter als 5 Jahre. In Gefangenschaft sind
manche aber auch schon 20 Jahre alt geworden.

Quelle: Deutsche Wildtierstiftung:
http://www.DeutscheWildtierstiftung.de

Kommentare 18

  • Spinnenknipser 28. Dezember 2014, 20:29

    So viele habe ich schon lange nicht mehr gesehen, vor 30 Jahren gab es ganze Schwärme bei uns.

    VG Günter
  • Sonja Haase 16. März 2014, 13:04

    Herrlich... so sitzen sie hier leider nie.. da muss man immer auf der Pirsch sein. Tolle Spatzenbande und sehr gute Infos dazu. VG Sonja.
  • Joachim Kretschmer 13. März 2014, 15:30

    . . sehr schön ist auch der Text . . . ich beobachte sie auch sehr gerne. Viele Grüße, Joachim.
  • Beate Und Edmund Salomon 13. März 2014, 13:24

    Eine herrliche Aufnahme von der großen Spatzengesellschaft mit sehr interessantem Text dazu. Wir mögen die aufgeweckten Piepmätze sehr und schauen gern ihrem quirligen Treiben zu.
    Viele Grüße von Beate und Edmund
  • Rainer und Antje 12. März 2014, 22:25

    Na, ich hoffe, du hast ihnen auch ein paar Leckereien als Lohn für dieses bild da gelassen. Deine Spatzen-Info fand ich höchst interessant.
    L.G. Antje
  • Heide M.H. 12. März 2014, 17:36

    So viele gibt es noch bei Euch? Ich bin ganz glücklich, zwei zu haben. sie meiden das Futterhäuschen und picken nur auf dem Boden herum. Hier gibt es eine Familie, die züchtet welche, denn sie sind in unserer Industrie-Gegend und bei all der Mülltonnensauberei nahezu ausgestorben. Ein feines Bild und Hochstimmung bei mir ;-) lg Heide
  • Anoli 12. März 2014, 15:32

    Und wieder ne Menge gelernt.
    Ich sach ja....Effzeh büldet!! ;-))
    So eine Bande.
    LG Ilona
  • Helmut - Winkel 12. März 2014, 15:03

    Ganz süß Deine
    zwitschernd-gefie-
    derte Rasselbande!
    Klasse auch die inte-
    ressanten und passen-
    den Textpassagen.

    LG Helmut
  • Elsbeth I.M. 12. März 2014, 12:48

    schaut hier zum Glück nicht so aus, als säen sie am aussterben, Deine Spatzenbande mit der interessanten Info.
    G.Elsbeth
  • Heinrich Brendel 12. März 2014, 11:47

    pfeiffens von den Dächern, ne ?????
    LG :-)
  • Micha Berger - Foto 12. März 2014, 8:50

    ...und wer ist der chef ? :-))
    die 10 dinge wusste ich auch nicht...
    danke, fc bildet :-)
    lg micha
  • Werner Bartsch 12. März 2014, 7:25

    da ist ja schwer was los !
    klasse aufgenommen.
    lg. werner
  • Clemens Kuytz 12. März 2014, 7:07

    *K*L*A*S*S*E* erwischt,die verlieren auch ihre scheu bei regelmäßiger Fütterung.danke auch für die Info.
    lg clem
  • Daniela Boehm 12. März 2014, 0:40

    Eine sehr große Gruppe :) LG Dani
  • Annette Ralla 11. März 2014, 22:42

    Eine niedliche Spatzenbande ist das!
    LG Annette
  • Heinrich Bross 11. März 2014, 22:05

    Eine gefräßige Schar und so gar nicht scheu,hast sie gut präsentiert.
    LG Heiner
  • Charly 11. März 2014, 21:56

    Und sie hüpfen sogar auf die Tische, diese kleinen
    "Hungerleider". Man muss sie einfach mögen.
    LG charly
  • gre. 11. März 2014, 21:47

    Herrlich........ich mag diese tschilpenden Herumtreiber ;o)
    LG gre.