Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.582 41

Hans-Wilhelm Grömping


Free Mitglied, Borken

Seidensänger

Die Anmerkungskillerüberschrift "Wer kennt diesen Vogel" habe ich lieber wieder herausgenommen. Aber gespannt bin ich immer noch, ob irgendjemand in der FC diesen Vogel mit Namen kennt (natürlich außer Sönke). Der kann sich dann mit Fug und Recht Ornithologe nennen!

Ich geb´s ja zu, dass ich es leichter hatte, denn ich hörte den Vogel singen.

Kommentare 41

  • Rainer Switala 28. Oktober 2004, 17:25

    ich bewundere gerne und sehrgern dein vögel
    bestimmen kann ich sie sicherlich nicht
    einen seidensänger zeigst du hier den ich noch nie gesehen habe
    besonders gefällt mir wieder das du ihn in seiner natürlichen umgebung zeigst
    perfekte schärfe und top schnitt
    gruß rainer
  • Christoph Mischke 27. Oktober 2004, 12:42

    Da wär' ich nie drauf gekommen. Hat bestimmt Spaß gemacht, diese Ratestunde!

    Viele Grüße, Christoph.
  • Reinhard Knapp 27. Oktober 2004, 11:06

    Sorry, bin vieeel zu spät dran. War aber sehr interessant die Raterei zu verfolgen. Schließe mich den anderen an. Kannst ruhig öfters so was bringen. Ist sehr lehrreich und macht Spaß. Muß aber nicht immer so schwer sein. Zum Einstieg vielleicht ein Sperling?? -:)))))
    Gruß Reinhard
  • Dani Studler 27. Oktober 2004, 8:59

    hallo Hawi!

    ....schade, da bin ich zu spät gekommen zum um den begehrten titel "ornithologe" zu kämpfen!

    aber ehrlich gesagt, wäre ich nur in die nähe gekommen..... :-(

    lg dani
  • M.Gebel 27. Oktober 2004, 0:15

    Ich sage, dass ist ein Seidensänger*lach*.:-)) Noch nie habe ich diese Art in der Natur gesehen. Ein schönes Foto.:-)

    LiGrü
    Markus
  • Monika Paar 26. Oktober 2004, 22:56

    ich komme leider zu spät zum mitraten und kann so ganz einfach das bild bewundern!
    hätte den kleinen seidensänger natürlich (NICHT) erkannt...:-))
    lg
    monika
  • Dorothea Weckmann - Piper 26. Oktober 2004, 21:21

    wie gut , dass ich mich jetzt erst dazu schalte ........
    ein wunderschönes Foto von dem mir unbekannten Vogel....
    lg dorothea
  • Edeltraud Vinckx 26. Oktober 2004, 20:39

    Glückwunsch zu der Aufnahme vom Seidensänger...man kann ihn ja durch den Gesang besser zuordnen und erkennen...iWir haben ihn in Bulgarien singen gehört und auch gesehen. Leider ist mir so eine gute Aufnahme nicht gelungen...
    lg edeltraud
  • Sven Pipjorke 26. Oktober 2004, 20:39

    Ach Du je, den hätte ich nie auf der Rechnung gehabt. Schön, mal einen zu sehen!

    LG Sven
  • Monika Schmiedgen 26. Oktober 2004, 20:21

    Ich danke auch für wunderschönes Bild und was Gelerntes... hatte den Namen Seidensänger noch nicht mal gehört bisher, geweige daß ich in der Lage wäre, einen zu erkennen der mir auf den Kopf scheißt ;-)
  • Leander S. 26. Oktober 2004, 20:14

    Glückwunsch an Eckhard und Danke an Hawi für die interessante und lehrreiche Ratestunde :-))
    LG Leander
  • Stefan Ott 26. Oktober 2004, 20:09

    Biete einen Rohrschwirl..würde ihn dann aber auch gerne mal von hinten sehen :-)
    Liebe Grüße von Stefan

    Nachtrag:
    Hat sich überschnitten...hab zu lange geblättert :-)
  • Hans-Wilhelm Grömping 26. Oktober 2004, 20:09

    @ Eckhardt: Du hast es voll getroffen.
    Das Foto zeigt den Seidensänger, eine ungefähr rotkehlchengroße Grasmücke, die viel mehr durch ihren Gesang als durch ihr Erscheinen auffällt.Im Süden Europas hört man sie auch jetzt im Herbst noch aus vielen Sträuchern und Hecken. Der Gesang ist sehr laut, bricht ganz plötzlich aus und endet abrupt.Obwohl ich diese Art schon häufig gehört habe, habe ich sie höchstens fünf- oder sechsmal gesehen- dann auch nur für Sekundenbruchteile. Der Seidensänger lebt extrem versteckt und kam hier nur kurz aus dem Gebüsch heraus, weil er einen anderen Seidensänger vertrieb.
    Am ehesten kann man ihn vielleicht mit einer Nachtigall verwechseln, weil er ziemlich rotbraun wirken kann. Ähnlichkeit hat er auch mit dem Zaunkönig, weil er häufig wie dieser den Schwanz stelzt, doch passt die Größe (14 cm) und die Farbe nicht.
    Vielleicht bekommen wir diese Art ja bald bei uns zu sehen, denn sie beginnt nach Norden vorzudringen. In den Niederlanden brüten Seidensänger bereits.

    LG Hawi und danke fürs Mitraten
  • Marco D. 26. Oktober 2004, 20:09

    oder Feldrohsänger ?
  • Leander S. 26. Oktober 2004, 20:07

    Hmm... dann vielleicht doch eher Gartengrasmücke??