Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

mannheim und seine menschen - IX

so leuts.
wieder ein bild das mannheim zum thema hat. da ich öfters am mannheimer hbf bin und die cam mich stehts begleitet, gibts eben ab und zu auch was zu fotografieren.
hier eben eine herzzerreißend weinende person. aber schon an der faust sieht man, dass sies schaffen wird!
und auf grund von persönlichem druck, der alex1025 auf mich ausübt, lade ich dieses mal eine weibliche person unter 40 hoch! :-)

schreibt mir, einfach was ihr darüber denkt. bei fragen und anregungen fragt ruhig bzw. regt ruhig an... :-)
lg axel.

All is loneliness before me
Loneliness before me.
Loneliness.

All is loneliness
Loneliness before me
Loneliness before me
Loneliness before me
Loneliness before me
Loneliness before me.

All is loneliness
Loneliness before me
Loneliness before me
Loneliness before me
Loneliness before me
Loneliness before me
Loneliness.

Loneliness come botherin’ ‘round my house
Loneliness come botherin’
Loneliness come botherin’
Loneliness come botherin’ round my house
Loneliness

Loneliness come worryin’ round my door
Loneliness come worryin’
Loneliness come worryin’
Loneliness come worryin’ round my door
Loneliness, oh loneliness

All is
Loneliness before me
Loneliness before me
Loneliness before me
Loneliness before me
Loneliness before me
Loneliness before me
Loneliness ...

so, und das ist der rest:

mannheim und seine menschen - VIII
mannheim und seine menschen - VIII
Ich glaubte die Welt zu entdecken


mannheim und seine menschen - VII
mannheim und seine menschen - VII
Ich glaubte die Welt zu entdecken


mannheim und seine menschen - VI
mannheim und seine menschen - VI
Ich glaubte die Welt zu entdecken


Kommentare 34

  • Siegfried Vogel 30. Dezember 2004, 11:31

    Danke für die Geschichte.
  • alex1025 28. August 2004, 18:05

    *lol*
    naja.... ich sag nix dazu...
    :-D
  • Stefan Zimmermann 21. August 2004, 11:13

    Tolle Schärfe, Farben und Grauwerte. Wie wandelstDu um Axel. Mit dem was mir mal bequatscht hatten oder per Hand?

    Ist schon Hard das sozu sehen. Bekommt man schon gleich Mitleid. Was ihr woll passiert ist?

    Mit der Faust super gesehen. Das ist wirklich was dran!
  • Glücks Kind 17. August 2004, 22:48

    Gfalllt ma sehr gut, sehr gefühlvoll !
    Auch dass man rechts noch die Strasse sieht und vorne den Mistkübel - das hat was !!?
    Grüssle, KAthi ; )
  • AnneCaroline Be 17. August 2004, 22:08

    sehr schön, obwohls mir fast ein bisschen zu digital ist.
  • Yvonne Sophie T. 17. August 2004, 17:40

    oh man.... ich wäre sauer, wenn mich jemand beim weinen fotografieren würde...
    trotzdem sind solche bilder natürlich emotional sehr anrührend bzw. ansprechend und lösen was beim betrachter aus. deswegen finde ich das bild gut. und man erkennt die frau ja auch nicht.
    hm, an sich auf jeden fall eine gute aufnahme, nur der mülleimer links im bild ist mir etwas zu dominant, den hätte ich noch ein stück beschnitten.
    LG
    Yvonne
  • Gerti W 16. August 2004, 18:24

    Bei diesem Foto empfinde ich eine tiefe
    Trübnis, die gerade in diesem Moment
    nach Außen drang, drängen mußte.
    Es gibt eben mal Situationen, da kann
    man die Emotion nicht zurückhalten,
    wenn mans auch wollte. Danach erfolgt
    Befreiung. Das ist auch Leben pur.

    PS: Sind Tränen so zum Schämen?

    Sehr gutes Foto, Axel.

    LG Gerti
  • Wolfgang Djanga S. 16. August 2004, 18:04

    Wieder ein tolles Bild aus Deiner Serie... das lässt natürlich reichlich Gedanken folgen... find's sehr gelungen, hätte mich nur sicher nicht getraut, in dem Moment abzudrücken... wobei ich beim Überfliegen eurer Diskussion auch sagen muss, es ist für mich persönlich absolut o.k. so, da die Person nicht wirklich zu erkennen ist...
    LG Wolfgang
  • Alta- Photos 16. August 2004, 16:37

    :-))
  • Ich glaubte die Welt zu entdecken 16. August 2004, 16:36

    gabi,
    ich weiß schon dass du recht hast. aber in diesem fall finde ich es ok und das persönlichkeitsrecht zur genüge gewahrt. die hand ersetzt den schwarzen balken. das erkennen geht lediglich über die kleidung.
  • Alta- Photos 16. August 2004, 16:27

    nun axel, wollen wir unsere zweierdiskussion weiter führen. das persönlichkeitsrecht ist schon dehnbar, es trifft für personen des öffentlichen interesses nicht zu, auch für die presse gibt es ausnahmen, das kenne wir ja schon ;-)) sie können personen ablichten, im krieg, zur demo usw. weil es von öffentlichem interesse ist, auch bei der videoüberwachung liegt ein öffentliches interesse vor.
    du kannst auch personen ablichten, wenn sie nicht bildbestimmender inhalt sind. ich habe ja nichts gegen deine lust an der streetfotografie, aber stell dir vor, alle 400000 fc ler stürzen fotografierwütig umher und lichten ab, was abzulichten geht, fotografieren ohne rücksicht auf verluste. der eine weint, der nächste geht fremd, wieder einer macht irgend einen mist, eine andere frau wird abgelichtet, weil sie dick ist , der nächste weil er dünn ist, usw . du siehst dich als einzelperson, sehe es mal im großen und ganzen. die person auf deinem bild wird sich erkennen, auch ihre nähere umgebung wird sie erkennen, denke ich mal.
    dass du mein bild eingefügt hast finde ich witzig, du weißt nicht ob ich gefragt habe oder nicht. zur aufklärung, ich habe nicht gefragt.. wie oben schon geschrieben, werde ich aus genannten gründen wohl keine ordentliche streetfotografien werden. der reiz ist aber schon groß, aber ich mag eher bilder, die eine gewisse situationskomik haben. Wie dieses hier
    zum schluss, es liegt wie bekanntlich im auge des betrachters.
  • Ich glaubte die Welt zu entdecken 16. August 2004, 15:32

    ich kenne die rechtlichen verlautbarungen, aber ich kümmere mich nicht darum. ich finde sie zwar einerseits wichtig, andererseits aber auch lächerlich. das ist doch doppelmoral pur! sollte man diese gesetze denn dann nicht auch für videomaterial oder pressefoto in den medien anwenden? du weißt wovon ich spreche.
    und in antracht dessen kann und will ich mich nicht daran halten. ich habe selbst auch ein gewissen und rechtsempfinden, das es nicht zuließe, wenn ich eine person schlecht darstellen würde.
    das bild ist harmlos.

    genau wie deines:
  • Connie Engel 16. August 2004, 15:16

    diese Bildunterschriften passen besser, finde ich !!!
    Foto ist OK .... m.E. eine faire Darstellung.
    Neulich war ich das erste Mal um halb vier morgens am Bahnhof, puh ... DAS war erschreckend.
    Gruss, Connie
  • Alta- Photos 16. August 2004, 15:12

    okay, axel, du willst es wissen. streng genommen (ich selbst halte mich auch nicht daran) haben die menschen ein persönlichkeitsrecht. du kannst sie fotgrafieren, wenn sie dir ihr einverständnis erklären und auch mit der anschließenden veröffentlichung einverstanden sind. manche fotografen nehmen das sehr ernst, gehen mit einem block durch's leben und lassen sich von den abgelichteten leuten das einverständnis gegenzeichnen. manche leute nehmen das einverständnis durch augenzwinkern entgegen (siehe anmerkung unter meinem profil). manche interessiert es überhaupt nicht, frei nach dem motto, wo kein kläger auch kein beklagter. rein rechtlich bleibt immernoch bei allen varianten das persönlichkeitsrecht. so ist es nun mal hier in old germany. das kannst du gut heißen oder auch nicht. wie schon geschrieben, halte ich mich auch nicht daran, aber ich bin auch kein streetfotograf, werde es wohl auch nie werden, denn mir fehlt der mut, auf die leute zuzugehen und sie um ein foto zu bitten.
  • Ich glaubte die Welt zu entdecken 16. August 2004, 14:53

    ich glaub ich würde die situation immer wieder fotografieren. das ist das wahre leben.

    darf ich dieses bild heranziehen
    mannheim und seine menschen - IV
    mannheim und seine menschen - IV
    Ich glaubte die Welt zu entdecken


    da hab ich auch voll drauf gehalten. die hatten einen wahnsinnig fetten streit. und gingen hinterher getrennter wege. das war dann noch ok? darf ich sie nur fotografieren weil eine person nicht weint? wie kann man wahre emotionen (nicht das lachen), das leben, ohne fc-weichspüler zeigen, wenn man so was nicht fotografiert.