Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andreas E.S.


Pro Mitglied, Nord-Eifel

Lebermoos wächst auf einem großen Blumentopf

Dieses Lebermoos wächst auf einem großen Blumentopf, der im Schatten gestanden hatte und sehr feucht gehalten wurde. Ich kann mich noch schwach daran erinnern, dass Lebermoose eine besondere Art der Fortpflanzung haben. Es ist nämlich ein Beispiel für vegetative Vermehrung: Das Brunnenlebermoos (Marchantia polymorpha) bildet auf der Blattoberseite kleine Becher aus, in denen sich bereits wieder kleine, selbstständige Pflanzen als vegetative Nachkommen befinden. (Wikipedia)

Allen Freunden und Besuchern wünsche ich einen sonnigen Sonntag

Kommentare 5

  • Marianne Th 21. Mai 2014, 11:43

    Ein interessantes Makro; deine Info dazu ist spannend zu lesen. Da habe ich wieder dazugelernt.
    LG marianne th
  • Wolfgang Linnartz 19. Mai 2014, 15:37

    Solange das Gewächs hier in der fc zu bewundern ist, alles okay. Aber zwischen meinem Naturpflaster in den Fugen ist das die Hölle für den, der die Plätze und Wege pflegen muss. Tolles Makro!!

    LG Wolfgang
  • smokeonthewater 18. Mai 2014, 14:58

    Schönes Malro. Ein eigener Kosmos.
    LG Dieter
  • Eva-Maria Nehring 18. Mai 2014, 8:22

    Es schaut als Makro gut aus,
    im Beet mag ich es nicht,
    aber es ist reichlich auch bei uns vertreten.
    LG Eva
  • Bernd Stahlschmidt 18. Mai 2014, 8:01

    schönes Makro!
    Jetzt weis ich endlich wie das 'Zeug' heißt. welches in meiner Einfahrt versucht das Pflaster zuzuwachsen. Ganz schön zähes Gewächs. Ich wusste nicht, dass es schon im Mittelalter zu den Heilpflanzen (Leber) gehörte. Näheres in Wikipedia.
    Da sieht man mal wieder, dass die FC 'bildet' :-)
    Wünsche einen sonnigen Sonntag, Bernd