Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfgang Teschner


Free Mitglied, Leipzig

Krokusse II

Vor drei Tagen noch eine geschlossene Schneedecke, haben wir jetzt einen geschlossenen Blütenteppich aus Elfenkrokus, Schneeglöckchen und Märzenbecher auf der Wiese im "Botanischen".
Das nenne ich das Wunder der Natur!

Der Elfenkrokus (Crocus tommasinianus) ist eine Art aus der Familie der Schwertliliengewächse. Der in der Zeit von Februar bis April blühende Krokus hat hellviolette Trichterblüten und erreicht eine Höhe von 10 cm. Er hat die für Krokusse typischen schmalen Blätter mit weißem Mittelstreifen, die sich zur Blütezeit entwickeln und bis Mai wieder einziehen.

Der Elfenkrokus stammt ursprünglich aus dem westlichen Balkangebirge. Da er als bester Krokus zum Verwildern unter Sträuchern gilt, hat er mittlerweile eine weite Verbreitung gefunden. Durch Versamung ist er in der Lage, große Kolonnnien auszubilden.
http://elfenkrokus.adlexikon.de/Elfenkrokus.shtml

Märzenbecher: Unterschied zu Schneeglöckchen (Galanthus): Blütenblätter gleichlang mit gelbgrünem Fleck vor der Spitze (statt innere kürzer):
http://www.gartendatenbank.de/pflanzen/leucojum/a001.htm

Kommentare 15

  • Elke Schulz 1. April 2005, 15:36

    Wie bunte Sterne,schöööön,LG Elke
  • lehmann.photos 19. März 2005, 9:35

    Die Krokuswiese kommt gut rüber. Klasse!
    vg Joachim
  • Wolfgang Teschner 17. März 2005, 23:05

    Ach Ihr lieben Buddies und Anmerker:
    für mich war dieser Blütenteppich die eigentliche Überraschung gestern!
    Ich bin in den "Botanischen" gefahren, um die Kamelienschau zu fotografieren und hoffte, schon einzelne Frühblüher anzutreffen nach dem Schnee, der noch vor wenigen Tagen flächendeckend über Leipzigs Fluren lag.
    Und dann das!!!
    Elfen-Krokusse in Legionen, aufgelockert von Schneeglöckchen und Märzenbechern, vereinzelt auch die größeren violetten und gelben Krokusse - es fehlten eigentlich nur die Winterlinge, die aber blühen wenige Meter entfernt.
    Danke Euch allen für die Anerkennung und das Lob, das doch zuerst der Natur gilt!!!!
    LG vom Wolfgang
  • Trautel R. 17. März 2005, 21:03

    so etwas habe ich noch nie gesehen - fantastischer blütenteppich.
    lg trautel
  • Gisela W. 17. März 2005, 17:42

    Ein zauberhafter Krokusteppich.
    Es ist immer wieder beeindruckend, in welchem Tempo die Natur von tiefem Winter in den freundlichen Frühling umschalten kann.
    LG - Gila
  • Uwe Mewes 17. März 2005, 17:33

    Das gefällt mir sehr gut.Schön das Du es für uns festgehalten hast!
  • Martina Bie 1 17. März 2005, 15:00

    kann man kaum glauben! wir haben hier auch welche, aber sie bilden nicht solche teppiche wie dieser hier - der ist wunderschön, vor allem in seinen abgestuften farbtönen.
    lg martina
  • Manfred Bartels 17. März 2005, 11:20

    Unglaublich.....
    Gruß Manfred
  • alephnull 17. März 2005, 10:46

    So sieht der Frühling aus! Schönes Spiel mit Licht und Schatten. Auch die abgesetzten Schneeglöckchen am oberen Rand passen. Klasse ebenfalls der "luftig-duftige" Rahmen.
    Gruß, Peter
  • Conny Wermke 17. März 2005, 9:45

    Toll!
    Das läßt ja hoffen, dass sich die Natur auch bei uns entfaltet..

    LG Conny
  • Eliane Kremp 17. März 2005, 9:08

    Blumen Meer, sehr Schön.....lg Eliane
    Der Frühling kommt....
    Der Frühling kommt....
    Eliane Kremp
  • Sabine Stenzel 17. März 2005, 8:13

    Wunderschön.......das hätte ich auch gerne mal selbst gesehen.......klasse! LG Sabine
  • Manfred Jakoby 17. März 2005, 5:30

    Das ist ein Wunder der Natur. Überall schießt's und sprießt's und knallt's. Schöne Dokumentation!
    Gruß Manfred
  • Stefanie d. B. 17. März 2005, 2:24

    Zauberhaft, diese Blütenpracht!
    LG,
    Stefanie
  • Günther Müller (gm1) 17. März 2005, 0:28

    Wahnsinn! Eine herrliche Frühlingswiese hast Du da entdeckt. So viele habe ich bei uns noch nicht gesehen. Werd mal im Park spazierengehn , wenn es die Zeit erlaubt.
    Gruß Günther