Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rainer Rottländer


Complete Mitglied, Schöneck

Kiefernbock

Großer Holzschädling, erlegt mit Lumix FZ50 + Nahlinse +5 Diop.
Kleiner Hinweis auf einen Anfängerfehler, habe im PS6 15 x 10 cm gewählt und für das WEB 750 XXX gewählt daher der linke Streifen, ist mir eineLehre, wegen der erfolgten Kommentare lass ich das Bild erst mal so drin.

15 - 24 mm lang, ist dem Schuster- und Schneiderbock zum Verwechseln ähnlich. Dieser hat allerdings die weißlichen Flecken auch auf dem Halsschild und ins gesamt noch mehr als der Schusterbock. Fast nur an Kiefer, selten an Fichte. Befallen werden geschwächte und frisch geschlagene in Rinde liegende Stämme. Die im Querschnitt mehr oder weniger ovalen Fraßgänge, sind mit langen Nagespänen angefüllt und reichen bis in das Kernholz. Die Fluglöcher sind rund (weil die Larven nicht in dem engen Bastbereich fressen, wo sie deshalb flachoval ausgebildet sind) und können mit denen der Holzwespe verwechselt werden.

Antennen-Bock
Antennen-Bock
Rainer Rottländer

Kommentare 5

  • Sonja Haase 21. Juni 2008, 22:03

    Ein schönes Makro. Und gut sind die langen, gebogenen Fühler zu erkennen. Viele Grüße, Sonja.
    Wespenbock   - 1
    Wespenbock - 1
    Sonja Haase
  • Homa 19. Juni 2008, 19:46

    Hallo Rainer, Du hast den Bock schön im Licht und scharf abgelichtet, sowie das Motiv sehr gut nach den goldenen Foto-Regeln ausgerichtet. Wenn jetzt der HG unruhig bzw. farblich nicht ganz passt, finde ich das unwichtig. LG Homa
  • Ushie Farkas 19. Juni 2008, 19:17

    Wow,Rainer,ein ganz grandioses Macro! Ich finde,der "Bock" kommt gut. Er ist in seiner natürlichen Umgebung und die ist nun mal nicht zu ändern. Gruß Ushie
  • Brigitte Specht 19. Juni 2008, 19:11

    ...viele Farben sind auf diesem Bild vereint, aber trotzdem kann ich den Käfer gut erkennen...!!!
    Und Deine tolle Info dazu hat mich auch sehr erfreut!
    Man lernt doch immer noch dazu...))
    L.G.Brigitte
  • Georg Reyher 19. Juni 2008, 17:46

    Durch das etwas unruhige Bild kommt der Käfer, wenngleich in guter Schärfe, leider nicht so richtig zur Geltung.
    LG
    Georg