Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Pekka H.


Pro Mitglied, Berlin

Keine Ahnung ...

... warum mich Baustellen immer wieder anziehen. In Berlin wird aber auch ständig irgendwo gebaut. Hier an der Museumsinsel vor dem Neuen Museum, das sich noch so sehr aufplustern mag, es ändert ja doch nichts.

* * * * *
Konstruktive Kritik ist herzlich willkommen.

Kommentare 14

  • Physiater 7. Mai 2016, 17:36

    Pythagoras in der Findungsphase.
  • Fotomama 6. Mai 2016, 21:34

    Da musste ich auch erst mal grinsen! Verrückte Baustelle. Auf den ersten Blick einfach nur chaotisch. Aber auf den zweiten Blick sieht man einiges, was als „typisch Pekka“ durch geht. Zum Beispiel die Art, wie du die Kreuzung der beiden Kräne hingekriegt hast… Oder die Spiegelung des schrägen Kranauslegers hinten in den Fenstern. Oder den Durchblick durch die mittleren Fenster bis auf die andere Seite. Oder die blauen Rohre.
    Die Perspektive mit dem vergleichsweise kleinen Gebäude und dem viel größeren Kopfsteinpflaster hat auch was.
    Runde Sache.
    Gruß, Fotomama
  • Franziska Ernst 6. Mai 2016, 13:11

    die Kräne veranschaulichen den Bauplan.
    Diese Baustelle empfinde ich als Verbaustelle :-(
  • Jutta.M. 6. Mai 2016, 10:49

    Als würde das Robuste das Filigrane stützen.
    Baustellen-Berlin habe ich am letzten Wochenende auch erlebt ;-)
    LG Jutta
  • Lawoe 6. Mai 2016, 10:14

    winkelhalbierende

    lg frank
  • schallundrauch73 6. Mai 2016, 8:01

    Was wohl dabei herauskommt, wenn sich der Gelbe und der Orange kreuzen... Eine Feine Komposition allemal.
  • --M. J.-- 5. Mai 2016, 23:37

    Blau als Basis,
    wie am Meer!
  • B.K-K 5. Mai 2016, 23:33

    aha - naja, irgendwann wird's werden -
    LG Brigitte
  • philou.61 5. Mai 2016, 23:24

    Gelb will hoch hinaus - fein!
    LG Phil
  • Pelue 5. Mai 2016, 23:22

    Interessante Kranlandschaft mit diagonalem Element! Als ich da neulich vorbeiging, habe ich ebenfalls fotografiert. Kräne ziehen mich immer an, ich weiß auch nicht so genau, warum es so ist.
    Martin.
  • O.K.50 4. Mai 2014, 18:37

    Feine Komposition....und das mit Bildelementen die an sich für Fotos ja nicht so recht taugen ;-)))

    Durch Deine Entfernung sieht das Ganze fast aus wie eine Spielzeugbaustelle.

    VG
  • Herbert Vorbach 4. Mai 2014, 9:36

    Baustellen und Kräne vermitteln für viele Aufbruch, Modernisierungswillen und auch Wirtschaftsaufschwung. Buntes Baumaschinenchaos macht sich da gut. Zufällige Kranarmkonstellationen auch. Kulturpessimismus weniger, ist aber eine verlockende Alternative, zugegeben.
  • Raimo Ketolainen 4. Mai 2014, 7:00

    Loistavasti valittu kuvakulma, jossa nostureiden linjat yhdistyvät suorakaiteeksi ja sen lävistäjäksi.
  • westfalia 3. Mai 2014, 23:57

    sehr gut, wie der Arm des Kranwagens direkt in den 90 Grad Winkel des Baukrans stößt. Der Baukran nimmt wunderbar die Linien den Museums auf, während der andere sie durchkreuzt..., klasse. Auch ist es gut, dass das Museum nicht mittig im Bild sitzt, sondern ein Stück nach Rechts rückt. Dass sich die vielfältigen Dreiecke im Bild, im Geibel des Museums wiederfinden, ist mehr als eine gestalterische Randnotiz. Das Stück Straße und der Zaun erleichtern ungemein den Einstieg ins Bild. Es ist eine Komposition, dein Foto!

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Berlin
Klicks 306
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera X20
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/350
Brennweite 7.6 mm
ISO 100

Gelobt von 1