Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jürg Bigler


Free Mitglied, Frauenfeld

Karin

Meine Tochter musste ein Portraitbild haben und wollte nicht zum Fotografen. Das könne ich genau so gut. Was soll man gegen ein solches Argument machen.
Improvisierte Studioeinrichtun mit Projektionswand als Hintergrund, Beleuchtung mit Fotolampe indirekt über die Decke, leichte Aufhellung mit Styroporplatte.
Kamera S1 Pro, Objektiv Nikkor 70-210 bei 70 mm
In PS auf Sepia Tönung.

Kommentare 13

  • Rita Köhler 10. Februar 2004, 19:44

    Ist Dir wirklich gut gelungen!
    Eine nette Tochter hast Du
    lg Rita
  • Jürg Bigler 6. Februar 2004, 22:37

    @Dark Rose; Du wirst staunen, wenn Du den Grund dieser Tönung erfährst. Ich war gerade am bereit machen dieses Bildes, damit ich es in Labor für Prints schicken kann. Gleichzeitig durchstöberte ich auch die Foren vom FC und da lese ich eine Anleitung, wie ein Bild zu dieser Tönung kommt und zwar einen Weg, den ich noch nicht kannte. Gesagt getan, rasch zurück in das PS Programm und ausprobieren. Der Zufall wollte es, dass eben gerade dieses Bild im Arbeitsspeicher war. Das Ergebnis gefiel mir recht gut und ich hatte sowieso noch einen Upload frei. Also wurde das Bild hochgeladen.
    Deine Überlegung habe ich mir eigentlich gar nicht gemacht, aber Du magst recht haben. Es ist sicher ein anderes Bild als das farbige Original. Es erzeugt eine andere Wirkung. Sicher weniger lebhaft und sicher nicht modern.
    Übrigens vor fast genau 2 Jahren lud ich ebenfalls ein Bild von meiner Tochter hoch und zufälligerweise fast im gleichen Farbton. Es war eines meiner ersten Bilder mit der S1.

    Gruss Jürg
  • Petra Dindas 6. Februar 2004, 19:26

    .. ich bin kein Experte in Sachen Portrait... aber mir gefällt die Natürlichkeit im Bild, es wirkt nicht gestellt... nur dieser Sepiaton ist für diesen jungen Menschen in der sportlichen Kleidung.. mhh ich würde mal sagen nicht ganz so passend... ok???
    lieben Gruß von Petra
  • Kees Koomans 6. Februar 2004, 10:04

    Wirklich eine gelungene Aufnahme.
    LG. Kees.
  • Johann Bernreiter 5. Februar 2004, 15:57

    mir gefällt es sehr gut,
    auch das monochrome spricht mich an.
    johann
  • Jürg Bigler 5. Februar 2004, 8:34

    @alle: vorerst mal vielen Dank für den Feedback. Er deckt sich in den meisten Punkten mit meinem eigenen Eindruck, den ich von dieser Aufnahme habe.
    Zuerst hat mich die liebe Tocher gestresst mit ihrem Wunsch, denn es musste alles sofort geschehen. Ich konnte so weder Raum noch Ausrüstung, noch sonstwas vorbereiten. Aber dann hat es richtig Spass gemacht, obwohl das Umfeld alle andere als geeignet war. Jedenfalls konnte ich plötzlich feststellen, dass Studioaufnahmen keineswegs langweilig sein müssen.
    Auch ich empfinde die Ausleuchtung nicht ideal. Von oben kam zuviel Licht, aber leider hatte ich nur eine Lichtquelle zur Verfügung, das soll sich in Zukunft ändern. Möglicherweis benötigt sie ja wieder einmal ein Portrait :-)
    Gruss Jürg
  • Kurt Salzmann 4. Februar 2004, 22:12

    Kommt gut. Durch das hohe schmale Format wird auch das Model (deine Tochter) in die Länge gezogen. Ich finde die Art spannend und wohltuend anders. Das Licht von oben ist etwas zu stark, sowohl auf dem Hintergrund wie auf wichtigen Partien des Gesichtes (Wangen, Nase und Kinn) sind die Auswirkungen erkennbar. Ich gebe aber zu das ich kein Porträt von dieser Qualität fotografieren könnte.
  • S i l v i a ~ W 4. Februar 2004, 19:34

    gebe ja zu dass ich keine ahung von portraitaufnahmen habe..aber so auf den ersten ''laienblick' gefällt mir dein foto super gut !!!
    da hat deine tochter voll recht.wieso zu einem fotografen wen der vater so schöne fotos machen kann! :-)
    lg..silvia
  • Lene Busch 4. Februar 2004, 18:18

    das Foto gefällt mir sehr gut, es ist natürlich und es wirkt sehr freundlich. Der Hintergrund ist handwerklich gut gemacht. Gratuliere, hübsche Tochter und schönes Foto von ihr :-)
    Lene
  • Roland Zumbühl 4. Februar 2004, 16:57

    Die Beziehung stimmt. Wer lächelt sonst so befreit und herzlich in die Kamera?
    Mein Eindruck ist, dass Du mit 70 mm etwas zu nahe beim Gesicht bist. Das Gesicht wirkt nämlich leicht verformt (nach vorne gewölbt), so dass die Augen etwas tief liegen. Aber Deine Tochter wirkt dennoch toll mit dieser Ausstrahlung.
  • Stefan Negelmann 4. Februar 2004, 15:57

    wirklich einen schönen Moment festgehalten.

    die Ausarbeitung will mir aber nicht so recht gefallen - sicher muß ein Portrait nicht immer hart und knackscharf sein, aber die hellen Bereiche (Wangen, Nase und Kinn) wirken auf mich so, als wären da die Tonwerte "abgerissen" - das wird durch die Zonung eher noch verstärkt.

    Dann fällt mir noch der kleine Fleck oben rechts über den Haaren auf.

    Viele Grüsse
    Stefan
  • jbcaminos 4. Februar 2004, 15:42

    Hallo Jürg,
    erstaunlich, dass Du eine so schöne Tochter hast :-))
    Aber ausser dieser Tatsche, denk ich, dass sie mit dem Bild sehr zufrieden sein kann. Der Fotograf versteht sein "Handwerk".
    Gruss Jürgen
  • Guido S 4. Februar 2004, 15:41

    Gelungenes Portrait, trotz der improvisierten Studioeinrichtung ;-)
    Tönung passt und gefällt.

    Gruß
    Guido

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 987
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz