Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Herbert Talinski


Basic Mitglied, Recklinghausen

handwerklich begabt

Das Kohlmeisenweibchen betreibt eine raffinierte Technik: Sie holt sich einen Sonnenblumenkern, legt ihn auf die Betonbrüstung und hält ihn mit den Krallen fest, während sie die Schale aufpickt.

Kommentare 7

  • E. E. Jäkel 27. Oktober 2013, 23:56

    Da sag mal Einer, die können nicht denken------------
    L.G.Erika.
  • Helmi S. 9. September 2013, 16:49

    Das beobachte ich auch immer wieder gern, wie geschickt die Meisen die Schale von den Kernen picken und dann das köstliche Innere genießen.
    Du hast es wunderbar im Bild festgehalten.
    hg helmi
  • Otto Hitzegrad 13. August 2013, 17:45

    Herbert, feines Naturdoku!
    Das habe ich auch schon beobachtet, Meisen sind besonders schlau und Tiere ansonsten, sollte man nicht unterschätzen!
    LG oTTo
  • liesel47 12. August 2013, 14:06

    Das ist genau der Punkt, den ich auch immer wieder bemerke: scheinbar lernende Vögel! Man glaubt es manchmal nicht,
    welche Dinge sie beherrschen.
    Lieben Gruß von Liesel und Dir eine angenehme Woche.
  • Ulrich J. Kind 11. August 2013, 12:52

    ... und das geht so schnell bei den Meisen, da muß man schon recht gut reagieren um so eine Szene mit der Kamera einzufangen!

    Da machen die Grünfinken, dank ihres kräftigen Schnabels, alles in einem Zug, so meine Beobachtungen!
    Da wird zwischen den Schnabelhälften die Schale geknackt, mit der Zunge der Sonnenblumenkern im Schnabel gedreht so das die Schalen seitlich raus fallen und schwupps ist der Kern freigelegt zum runterschlucken!

    LG und schönen Sonntag noch, Uli
  • Dorothee K. 11. August 2013, 10:44

    Und ich dachte immer, die schlucken die Kerne im Ganzen runter oder machen sie irgendwie anders auf. Ein richtiges Geduldsspiel, da muss der kleine Vogel lange hinarbeiten, bis er endlich satt ist....
  • nikon d5000 11. August 2013, 2:09

    Ich denke mal das tierische Gehirn wird vollkommen unterschätzt von uns Menschen.
    Wenn nicht so gehandelt wird, wie wir das für uns logisch finden, gilt es als geistlos.
    Und überhaupt...was ist denn von dem was wir tun intelligent?????

    ...nen schönen Sonntag dir