Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Frank Moser


Pro Mitglied, Althüttendorf

Genau ...

... da steht eine 3. Die Natur malt nicht nur mit schönen Herbstfarben, sie schreibt auch - vorerst nur Zahlen.
Aufgenommen am 14.10 09

Canon 40D; Canon Makro 60mm; Stativ; vorhandenes Licht
ISO 100; f/14; 1/4 sek.

Kommentare 14

  • Ushie Farkas 6. November 2009, 6:00

    GENIAL !!! Gruß Ushie
  • Frank Moser 5. November 2009, 22:24

    @Andreas: Ich denke, dass Du da recht hast, Wiltrud kommt ja aus Bamberg - und da liegt Bayern vermutlich näher als Erfurt in Thüringen :-). Vom Steigerwald in Bayern habe ich - *fastrotwerd* - noch nichts gehört.
    Danke für den Link.

    Gruß Frank.
  • Morgain Le Fey 5. November 2009, 22:06

    @Frank: Wiltrud meint vermutlich den Steigerwald in Bayern:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Steigerwald

    Dort soll ein wahres Stachelbart-Paradies sein. Einige Stachelbärte aus dieser Gegend konnte man hier auch schon bewundern.

    Gruß Andreas
  • Frank Moser 5. November 2009, 21:46

    @alle: Danke dafür, dass Ihr angemerkt habt!
    Die "Meckerköppe" haben natürlich recht: Die Details sind nicht gut zu erkennen. Ich hab das schon vorher gemerkt, aber man muss ja nicht unbedingt vor der ersten Anmerkung mit Selbstkritik beginnen ... ! :-)
    Auch kleine Überstrahlungen will ich gar nicht abstreiten. Mir ging's - ehrlich - eigentlch mehr um die Form. Ich fand sie halt sehr auffallend.
    @Wiltrud:
    Du meinst den Steigerwald bei Erfurt? Nein, dort war ich nicht. Die Bärte habe ich hier bei mir im Barnim/Brandenburg gefunden - schon seit einigen Jahren. Ich kenne noch 2 andere Stellen, an einer war ich auch, an der anderen nicht.
    Und um den Neid derjenigen noch anzustacheln, die ihn noch nicht gefunden haben, hier ein Bild: :-))

    Ist nur Dokumentation.

    Euch heute schon ein schönes Wochenende.

    Gruß Frank.
  • Morgain Le Fey 5. November 2009, 21:02

    Das ist ja wirklich eine originelle Wuchsform. Sehr gut finde ich auch den farblichen Kontrast zum dunklen Holz. Schärfe bzw. Details scheinen mit nicht ganz optimal zu sein, vielleicht bin ich aber durch die Möglichkeiten von DFF auch nur verwöhnt... ;-)

    Gruß Andreas
  • Manfred Bartels 5. November 2009, 19:45

    Er quillt richtig hervor, bestimmt wächst alles noch zusammen.
    Das Licht ist schwierig zu beurteilen.
    Das feuchte Holz und die Größe des Pilzes ließen aber wohl keine andere Möglichkeit zu.
    Gefällt mir auch so.
    LG Manfred
  • Hans-Peter Hein 5. November 2009, 19:31

    nicht nur ein Stachelbart, sondern auch noch einer, der schreiben kann - das ist schon ein besonderer Glücksfall. Die Aufnahme selbst ist perfekt, da gibt es nichts zu meckern.
    lg Hans-Peter
  • Dieter Craasmann 5. November 2009, 18:54

    Heute ist aber schon der fünfte, Farnk,
    Du bist der Zeit etwas hinterher. :--}}
    Aber diese grossartige Aufnahme entschädigt für alles,
    wunderbar mit diesem Kontrast zum dunklen Holz.
    Nicht ganz einfach, dass in den Griff zu bekommen.
    Mir gefällt es sehr, leider haben wir diesen tollen
    Pilz bei uns bisher nicht gefunden.
    Viele Grüsse
    Dieter
  • Peter Widmann 5. November 2009, 18:19

    So einen würde ich gerne mal finden. Klasse gesehen und umgesetzt Frank. Schade dass andere Teile vom Fruchtkörper von oben hereinwachsen.
    LG Peter
  • Wiltrud Doerk 5. November 2009, 18:13

    Warst du etwa im Steigerwald? Nur da konnte ich den ästigen Stachelbart entdecken.

    Klasse Doku,
    lg Wiltrud
  • Shirinee 5. November 2009, 18:10

    Hallo Frank,
    hihi...was Du alles findest...ich erfahre im Wald ja auch so einiges, aber Zahlen, neee...! ;-)
    Sieht toll aus dieser Pilz, hab ihn hier leider noch nie gefunden!
    LG Gudrun
  • Conny Wermke 5. November 2009, 18:01

    Genau..Eins und zwei fehlen...und außerdem ist heute der 5.
    Schon interessant, wie der Stachelbart aus den Wunden des alten Baumes wächst. Hier kritisiere ich mal ein wenig: Das Licht ist sicher schön warm..aber ist mir ein wenig zuviel auf dem Stachelbart..der ist doch weiß und ein wenig mehr davon täte ihm bestimmt gut.
    So nach meinem Dafürhalten.

    Liebe Connygrüße
  • Ulrich Schlaugk 5. November 2009, 17:49

    Sehr schön wie er geradezu leuchtet.
    Wie man ihn dreht, er gibt in jeder Position eine interessante Figur.
    Das Bild weckt die Neugierde, was an der rechten oberen Ecke sich versteckt.
    Liebe Grüße aus dem verregneten Diepholz
    Ulrich
  • Uli Esch 5. November 2009, 17:18

    Hmm.. und wo sind 1 und 2???
    Mein Neid ist Dir sicher! Nach Stachelbärten halte ich schon länger vergelbich Ausschau :-(

    Das Licht hattest Du gut im Griff und auch die Schärfe stimmt :-)

    LG
    Uli