Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Findelkind aus Lanzarote

Findelkind aus Lanzarote

3.219 28

Schimmelreiterin


Basic Mitglied, Köln

Findelkind aus Lanzarote

... die kleine Senorita machte auf einem abgelegenen Parkplatz meinen Freund durch ihr Geschrei auf sich aufmerksam. Das war ihr Glück, denn das kleine Kätzchen war schon in einem sehr schlechten Zustand, hatte eine große Verletzung an Nacken/Schulter, eine Verletzung am Ellbogen, einen halb abgerissenen Ballen/ verletztes Pfötchen und weitere Macken. Da die Wunden teilweise schon dick verschorft waren, hat die Kleine vermutlich schon einige Zeit dort zugebracht.

Auf dem Parkplatz waren auch noch andere Touristen, die das offensichtlich in keiner Weise interessiert hat. Letztendlich haben wir das Tier mitgenommen, tierärztlich versorgen lassen und fast zwei Wochen hochgepäppelt. Leider war es nicht möglich, das Kätzchen auf der Insel in ein sicheres Zuhause zu vermitteln.
Die Lage von Hunden und Katzen ist auf Lanzarote schlecht. In einem Ort gibt es wenigstens eine nette ältere Dame aus Deutschland, die dort auf eigene Kosten Katzen kastrieren lässt und mehrere Gruppen an Futterplätzen wenigstens das Notwendigste zukommen lässt. Aber das geht natürlich nur sehr begrenzt.

Wir haben nun die Kleine mit nach Köln genommen, wo sie sich hier bei mir hoffentlich gut eingewöhnt. Meine Große muss sich nun auch an sie gewöhnen, aber das wird wohl noch ein wenig dauern.


Siehe auch hier:


Was Menschen Tieren antun
Was Menschen Tieren antun
Schimmelreiterin

[
Senorita, ein paar Stunden nachdem wir sie fanden
Senorita, ein paar Stunden nachdem wir sie fanden
Schimmelreiterin


mein "altes" Mädchen:
Ganz lieb ...
Ganz lieb ...
Schimmelreiterin

Kommentare 28

  • Katzerl 18. September 2014, 22:48

    Danke, dass ihr dieses arme Kätzchen gerettet habt!
    Das soll euch immer Glück bringen. Es ist so traurig wie man gerade in südl. u. östl. Ländern mit Tieren umgeht ... deshalb fahre ich da auch nicht mehr hin.
    LG Hanni
  • Thomas Fietzek 27. Juli 2009, 18:19

    Hut ab mit Verneigung vor so viel Tierliebe!!!
    Es gibt leider "Menschen", die ein anders Verhältnis zu Tieren haben, als z.B. wir beide.
    Die Familie auf meinem Foto habe ich in Ajui vor einem Haus aufgenommen. Links der Katzen befindet sich ein Türspalt, worin zwei der Kleinen kurz nach dem Foto verschwanden, sodass ich in dem Fall davon ausgehe, dass sie zum Haus gehören.
    Liebe Grüsse
    Thomas
  • Silke Klewitz-Seemann 8. Februar 2009, 20:47

    Was für eine schlimme Geschichte...wie können Menschen nur so grausam sein...
    Umso schöner, von dem happy end zu hören- finde ich von Dir ganz toll!!!!
    LG Silke
  • Renate W. 29. Oktober 2008, 18:51

    sie sieht schon viel besser aus als auf den früheren Bildern...was für ein Glück, dass sie euch gefunden hat und damit ein schönes, sicheres Leben. Ich freue mich auch so für sie ;-)
    LG, Renate
  • Patricia. F. 17. Juli 2008, 11:17

    ujjj!!!!
  • Moni Walkenhorst 15. Juli 2008, 0:23

    Oh, was für ein armes Hascherl!
    Da hat sie wirklich Glück gehabt, dass Ihr sie so liebevoll aufgenommen habt!
    Wie heißt es so bösartig aber, leider Gottes, so wahr:
    "Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere!"
    Schrecklich! Da zeigt sich wieder mal, dass der Mensch das schrecklichste Raubtier von allen ist :-(

    Was für ein Glück, dass es Ausnahmen gibt!
    Im Namen aller geschundenen Kreaturen danke ich für Deinen Einsatz!

    glg, Moni
  • Andre Helbig 10. Juli 2008, 18:42

    das ist ja lieb!

    Da freue ich mich für das kleine Kätzchen :o)

    liebe Grüße
    André
  • Dinchen 9. Juli 2008, 20:24

    ich wünsche euch ,dass die kleine bald komplett wieder fit ist, ihr seid klasse, dass ihr der kleinen sofort geholfen habt uns sie mit nach hause genommen habt, das rührt mich zu tränen .das kätzchen wirds euch danken, viel viel glück ,euch allen.
    lg Petra
  • Franks Fotokiste 7. Juli 2008, 23:33

    Eine ganz besondere Mieze. Toll das ihr euch so für sie eingesetzt habt. Ich hoffe sie wird wieder ganz gesund und munter.
    Nächtlichen Gruß
    frank_
  • René Unger 7. Juli 2008, 17:17

    da findet man einfach keine Worte.

    Ich kann ebenfalls in keinster Weise nachvollziehen wie man so etwas über das Herz bringt.

    Ich finde es ganz groß von euch das ihr die kleine mitgenommen habt, das war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ihre letzte Chance.

    Ein anderes, aber ähnliches Thema sind die Zoo's.
    Da werden die Tiere zwar Tierärztlich versorgt, aber von artgerechter Haltung kann natürlich keine Rede sein.



    LG René
  • Tanja Hahn 4. Juli 2008, 21:58

    Wirklich fürchterlich traurig. Unser Kater (Pepe) ist auch ein kleiner Immigrant - er kommt von Fuerteventura, es ging ihm nicht sehr gut als man ihn mit gerade mal vier Wochen fand, aber es ging ihm Gott sei Dank nicht so dreckig wie Eurer kleinen. Ich bin froh, das es neben den ganzen bösen Menschen auch noch Menschen wie dich gibt - die ein Herz für kleine unschuldige Wesen haben.

    Alles gute für die kleine und Dich!
    LG Tanja
  • BeAnAngel 3. Juli 2008, 12:10

    ich verneige mich vor euch und eurem engagement!!
    da wart ihr zur rechten zeit am rechten ort.. sowas nennt man schicksal und großes glück für das süße kätzchen.
    ihr werdet wohl die große dankbarkeit zu spüren bekommen. sie wird es euch nie vergessen. D A N K!
    viel freude und spass euch allen!!

    Das mit dem Stöckchen werfen...
    Das mit dem Stöckchen werfen...
    BeAnAngel

    lg angel
    PS: auch ich habe ein findelkätzchen aufgenommen. allerdings aus dem tierheim geholt, nachdem ich entsetzt darüber war, mit welcher profitgeilheit züchter ihre "ware" anbieten. in diese schleife wollt ich mich keinesfalls einordnen.
    tapsi ist mittlerweile 16 jahre alt, bei bester gesundheit und in gesellschaft drei weiterer samtpfoten.....
    ______________________________________________________
  • Merle Merle 2. Juli 2008, 16:37

    Na dann wünsche ich Euch und der Kleinen mal alles Gute und bei Euch hat sie es bestimmt viel besser. Es macht mich immer traurig von solchen Katzenschicksalen zu hören und es stimmt mich ein wenig versöhnlich das es Menschen wie Euch gibt die nicht die Auge und Ohren zu machen - dankeschön dafür.
    LG Merle
  • kaito u. irma k. 2. Juli 2008, 15:41

    viel glück und ich wünsche senorita ein gesundes glückliches leben in deutschland!
    glg - irma
  • Matthias Endriß 2. Juli 2008, 14:14

    Gut, dass sie Euch gefunden hat.... Sie ist ein Geschöpf Gottes und hat ein schönes Leben verdient. Hoffentlich geht es ihr dann bald richtig gut und sie hat noch ein erfülltes, langes Katzenleben mit Euch vor sich. Meine Schwägerin hat als Studentin in Nürnberg mal ein "weggeworfenes" Kätzchen aus einer Mülltonne gerettet. Sie erzählt heute noch, dass das das anschmiegsamste und dankbarste Kätzchen war, dass sie je hatte.
    LG Matthias

Informationen

Sektion
Ordner Katzen, "entsorgte"
Klicks 3.219
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten